Welt wie durch Tropfen sehen

Ausstellungseröffnung der Künstlerin Marianne Levien

kafu Ruckersfeld. »Im Tropfen spiegelt sich das ganze Umfeld und für einen kurzen Moment entsteht eine umfassende Sicht«, so die Künstlerin Marianne Levien. Und deshalb hat sie ihre Ausstellung mit Malerei und Zeichnungen aus den vergangenen zehn Jahren »Im Tropfenblick« genannt. Diese wurde am Mittwoch in der Ruckersfelder »Alten Kapellenschule« durch Inge Grebe, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hilchenbach, eröffnet und ist dort noch bis 30. Oktober täglich von 15 bis 19 Uhr zu sehen.

Vielfältig sind sowohl die Techniken und Materialien als auch die Themen der ausgestellten Werke. Detaillierte Naturstudien sind neben flüchtigen Tuschezeichnungen platziert, großformatige Kollagen neben Bleistiftskizzen und abstrakte Temperagemälde neben atmosphärischen Aquarellbildern. Die in Ruckersfeld lebende Künstlerin greift dabei nicht nur Motive aus unserem Kulturkreis auf, sondern erzählt beispielsweise in »Aladin und die Wunderlampe« aus Tausendundeiner Nacht und nimmt einen im Bild »Die Nacht...Geburt des Eros« mit auf eine Reise in die griechischen Mythologie. Und arbeitet immer wieder Zitate oder Kommentare in ihre Werke ein. »Voll oder leer?« wird der Betrachter einer angedeuteten weißen Gießkanne gefragt, die alleine aus dem Kontrast zum dunklen Hintergrund zu erkennen ist. Mit aussagekräftigen Schlagwörtern wird die Serie »7 Versuche zu Beten« erläutert. Gedichte von Ernst Jandl und Christian Morgenstern intensivieren, verdeutlichen das Dargestellte.

»Ich will mit meinen Bildern alle Höhen und Tiefen des Lebens berühren«, erklärte die 37-Jährige im Rahmen der Vernissage. »Die Welt ändert sich ja täglich.« Also gehören die dem Besucher in kräftigen Ölkreiden entgegen leuchtenden »Seerosen – lieblich« und der verspielte »Bird of Tenderness« genauso dazu wie das grau-schwarze Selbstportrait mit dem Titel »Im Dunkeln«. Man kann, das zeigt die Ausstellung, die Dinge immer aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Wie beim Blick durch einen Tropfen, der die gewohnten Perspektiven verschwimmen lässt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.