SZ

Keine Ampeltiere für Hilchenbach
Wolf bleibt aus dem Verkehr gezogen

Der Wolf ist seit über einem Jahrhundert auf dem Wappen der Stadt Hilchenbach - auf Ampeln kommt er so schnell aber nicht.
  • Der Wolf ist seit über einem Jahrhundert auf dem Wappen der Stadt Hilchenbach - auf Ampeln kommt er so schnell aber nicht.
  • Foto: Stadt Hilchenbach
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Hilchenbach. Wolfsfreie Zone: Das dürften zumindest die Ampeln im Hilchenbacher Stadtgebiet bleiben. Der Stadtentwicklungausschuss hat am Mittwochabend mit deutlichem Votum die Empfehlung der Verwaltung unterstützt, den Vorschlag von Bürger Wolfgang Ruth abzulehnen. Wie berichtet, hatte der Ehrenvorsitzender der örtlichen CDU angeregt, auch in Hilchenbach davon Gebrauch zu machen, die bisher üblichen Ampelmännchen durch ortsübliche und -prägende Symbole zu ersetzen, wie etwas Henner und Frieder in Siegen. Für Hilchenbach hatte Ruth den Wolf als Ampelmännchenersatz ins Spiel gebracht, der in Hilchenbach zumindest symbolisch seit langer Zeit von Bedeutung ist. In einem Hilchenbacher Schöffensiegel von 1485 war schon ein Wolf abgebildet, seit 1911 führt die Stadt Isegrim im Wappen.

js Hilchenbach. Wolfsfreie Zone: Das dürften zumindest die Ampeln im Hilchenbacher Stadtgebiet bleiben. Der Stadtentwicklungausschuss hat am Mittwochabend mit deutlichem Votum die Empfehlung der Verwaltung unterstützt, den Vorschlag von Bürger Wolfgang Ruth abzulehnen. Wie berichtet, hatte der Ehrenvorsitzender der örtlichen CDU angeregt, auch in Hilchenbach davon Gebrauch zu machen, die bisher üblichen Ampelmännchen durch ortsübliche und -prägende Symbole zu ersetzen, wie etwas Henner und Frieder in Siegen. Für Hilchenbach hatte Ruth den Wolf als Ampelmännchenersatz ins Spiel gebracht, der in Hilchenbach zumindest symbolisch seit langer Zeit von Bedeutung ist. In einem Hilchenbacher Schöffensiegel von 1485 war schon ein Wolf abgebildet, seit 1911 führt die Stadt Isegrim im Wappen.

Die Verwaltung riet der Politik davon ab, den Vorschlag umzusetzen. Um den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung gerecht zu werden, müsste der Wolf so sehr stilisiert werden, dass er seine Charakteristik einbüßen würde. „Die Umsetzung in ein Symbol und die lichttechnische Untersuchung wären sehr teuer“, warnt die Verwaltung. „Entscheidend ist jedoch, dass die für die örtliche Lichtzeichenregelung verantwortliche Straßenverkehrsbehörde und die Straßenbaubehörde als Betreiber der Lichtsignalanlage für ihre von den Grundsätzen abweichende Entscheidung in der Haftung stehen. Beide Behörden haben mitgeteilt, dass sie die Haftung für eine veränderte Lichtzeichenanlage in Hilchenbach nicht übernehmen werden.“

„Wir haben ganz andere Sorgen, als uns um solche Bürgereingaben zu kümmern“, kommentierte Ausschussvorsitzender Michael Stötzel (SPD) den Tagesordnungspunkt. Als „anmaßend“ bezeichnete CDU-Mann Oliver Schneider die Einleitung des Sozialdemokraten. Bürger hätten nun einmal das Recht, solche Eingaben zu machen. In der Sache aber stimmte Schneider Stötzel zu. „Das ist eine Nummer zu groß für Hilchenbach.“ Peter Kraus (UWG) fand es zu schwierig, die gewünschten Wölfe darzustellen auf einer Ampel. Eher solle überlegt werden, im Bereich der bilingualen „b-school“ in Allenbach eine „Stop/Walk“-Fußgängerampel nach amerikanischem Vorbild anzubringen. „Das kann doch alles nicht wahr sein“, schüttelte Ernst Heinrich Hofmann (FDP) den Kopf angesichts des Wolf-Vorschlags. „Nur weil irgendwo ein Sack umfällt, muss das doch nicht auch in Hilchenbach passieren.“ Birgit Weiß (SPD) wurde noch deutlicher: Die Bürgereingabe sei ein Zeichen von „unzulänglich ausgefüllter Freizeit.“

Die finale Entscheidung trifft am kommenden Mittwoch der zuständige Haupt- und Finanzausschuss.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen