Zelt steht nach zwei Minuten

Feuerwehr Hilchenbach freut sich über neuen Unterstand

js Hilchenbach. Eigentlich sollte man sich wünschen, dass es so selten wie möglich zum Einsatz kommt. Doch wenn sich die Kameraden des Hilchenbacher Feuerwehrlöschzugs ihr neues Zelt so ansehen, dann dürften sie nichts gegen ein regelmäßiges Aufbauen einzuwenden haben. Denn das geht wie von Geisterhand – ein Elektrogebläse übernimmt die ansonsten schweißtreibende Arbeit.

Weniger als zwei Minuten dauert es, bis der 6 Meter lange, über 5 Meter breite und 2,70 Meter hohe grüne Unterstand aufgeblasen ist. Er soll vor allem zur Unterbringung der Einsatzleitung dienen, kann aber vielseitig verwendet werden. So kann das aufblasbare Schnelleinsatzzelt als Sammelstelle für Verletzte dienen, als Wetterschutz, als Unterstand für Geräte oder als Unterschlupf für Personen. Auch in der kälteren Jahreszeit müssen die Einsatzkräfte in ihrem neuen Zelt nicht zittern: Mit einer dieselbetriebenen 22-kW-Heißluftturbine kann das Innere in Windeseile auf angenehme Temperaturen gebracht werden. 7500 e haben Zelt und Heizgebläse gekostet. Spendiert wurde das nützliche »Duo« vom Förderverein der Feuerwehr, der zurzeit 85 Mitglieder zählt und den Kameraden seit 1989 immer wieder finanziell auf die Sprünge hilft. »In den vergangenen sechs Jahren haben wir 21500 e in die Ausstattung der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr investiert«, ließ Kassenwart Rainer Marwedel in die Akten blicken. Fördervereinsvorsitzender Heinrich Dellori übergab Zelt und Heizung am Donnerstagabend an Löschzugführer Harald Stecher.

Dass die Kameraden schon bestens mit der Neuanschaffung zurecht kommen, stellten sie beim Pressetermin unter Beweis: Mit wenigen Handgriffen holten sie das Zelt aus dem Anhänger, verbanden es zügig mit dem Gebläse und überließen der Technik den Rest. Wenige Augenblicke später stand die »Kulisse« für die offizielle Übergabe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen