SZ

Band dr3bl-M bringt „Föschbe, der schüernste Ort der Welt“ auf CD heraus
Musikalisches Dankeschön an Niederfischbach

Die Band dr3bl-M (v. l.: Martin Steinmann, Alexander Wagener, Martin Reifenrath und Michael Jung) hat eine Single-CD mit drei Songs herausgebracht. Darauf: „Föschbe, der schüernste Ort der Welt“, ein musikalisches Dankeschön an Niederfischbach.
3Bilder
  • Die Band dr3bl-M (v. l.: Martin Steinmann, Alexander Wagener, Martin Reifenrath und Michael Jung) hat eine Single-CD mit drei Songs herausgebracht. Darauf: „Föschbe, der schüernste Ort der Welt“, ein musikalisches Dankeschön an Niederfischbach.
  • Foto: Band/Michaela Thiel Hensel
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

aww Niederfischbach. „Vier Bekloppte auf der Bühne“ – das sagt Michael Jung im Telefonat mit der Kulturredaktion über die AK-/SI-Combo dr3bl-M. Er darf das, und er muss es wissen, schließlich ist er einer von den vieren. Ob das mit den „Bekloppten“ in der Zeitung stehen dürfe, will die SZ wissen. „Ja klar!“, sagt der humorvolle Niederfischbacher, der sich über jene selbstironische Einschätzung hinaus allerdings schwertut, die Band irgendwie einzuordnen. „Ich hab noch nichts Vergleichbares gesehen.“ Fest steht auf jeden Fall: Bei dr3bl-M wird nichts bierernst genommen. „Das passiert aus dem Stegreif, das ist nichts Geplantes, und wir veräppeln uns gegenseitig auf der Bühne.

aww Niederfischbach. „Vier Bekloppte auf der Bühne“ – das sagt Michael Jung im Telefonat mit der Kulturredaktion über die AK-/SI-Combo dr3bl-M. Er darf das, und er muss es wissen, schließlich ist er einer von den vieren. Ob das mit den „Bekloppten“ in der Zeitung stehen dürfe, will die SZ wissen. „Ja klar!“, sagt der humorvolle Niederfischbacher, der sich über jene selbstironische Einschätzung hinaus allerdings schwertut, die Band irgendwie einzuordnen. „Ich hab noch nichts Vergleichbares gesehen.“ Fest steht auf jeden Fall: Bei dr3bl-M wird nichts bierernst genommen. „Das passiert aus dem Stegreif, das ist nichts Geplantes, und wir veräppeln uns gegenseitig auf der Bühne.“

Klingende Liebeserklärung an die Heimat

Ganz frisch hat die Combo, in der neben „Jungs Mischa“ (Gesang, Bass) noch die beiden Sänger/Gitarristen Martin Steinmann und Martin Reifenrath aus Kirchen (Letzterer ursprünglich auch ein „Föschber“) sowie Alexander Wagener (Gesang, Cajón) aus Siegen mitmischen, eine Single-CD mit drei Stücken veröffentlicht. Der Titelsong ist eine kleine Liebeserklärung an die Heimat von 50 Prozent der Bandmitglieder: „Föschbe, der schüernste Ort der Welt“, von Michael Jung komponiert und getextet. „Ich bin selbst ein Leben lang hier ansässig, ich wollte mal ein Lied für den Ort machen – als Dankeschön“, sagt Jung, der in seiner Heimatgemeinde auch sozial verwurzelt ist.

„Kleiner Floh“ zeigt die ernste Seite von dr3bl-M

Live-Premiere feierte die neue Föschber Hymne übrigens schon vor ziemlich genau einem Jahr, beim örtlichen Karneval. Gesungen und gespielt wird sie konsequenterweise von einer „Band, die auch in Mundart musizieren kann, in der Heimatsprache“, wie Michael Jung es nennt. So ist auch der zweite Song der im Januar im Freudenberger Studio Turnip Music produzierten CD, „Dat girret nur hier“ von Martin Steinmann, auf Platt. Nur die dritte Nummer, „Kleiner Floh“ aus der Feder von Michael Jung, ist auf Hochdeutsch – ein Song, mit dem die Gruppe auch einmal eine andere, ernste Seite habe zeigen wollen. Es ist ein Lied über ein fiktives Mädchen, das seine Eltern bei einem Unfall verloren hat. Jung nahm einen „schweren Motorradunfall“, dessen Zeuge er wurde, als er mit seiner kleinen Tochter unterwegs war, zum Anlass für das Stück.

Eine CD, damit man was in der Hand hat

Auch wenn CDs heute nicht mehr das hipste Medium sind: „Jungs Mischa“ wollte kein „Danke an den Ort“ nur per Streamingdienst, sondern „dass man auch was in der Hand hat“. Die Kleinauflage von 300 Exemplaren – „mehr so ein Gag halt, nix Weltbewegendes“ – sollte sich in Niederfischbach jedenfalls locker an den Mann und an die Frau bringen lassen. Wie und wo man drankommt und weitere Infos wie Konzerttermine gibt es im Internet unter: facebook.com/dr3blm/.

Autor:

Alexander W. Weiß (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen