Musikverein Niederfischbach legt 150-Jahr-Feier auf Eis
Pustekuchen statt Partycocktail

Das älteste erhaltene Vereinsbild zeigt die Kapelle 1912 zusammen mit dem katholischen Kirchenchor. Ganz rechts Heinrich Brenner, der 46 Jahre als Kapellmeister fungierte.
2Bilder
  • Das älteste erhaltene Vereinsbild zeigt die Kapelle 1912 zusammen mit dem katholischen Kirchenchor. Ganz rechts Heinrich Brenner, der 46 Jahre als Kapellmeister fungierte.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

sz Niederfischbach. Der Musikverein 1871 Niederfischbach blickt auf sein 150-jähriges Bestehen zurück und ist damit der älteste Musikverein im Kreis Altenkirchen. Ein solches Jubiläum ist ein guter Grund für Vorfreude auf ein stimmungsvolles Fest. Unter normalen Umständen hätten die Föschber vom 11. bis 13. Juni den Geburtstag auf dem Firmengelände des Busunternehmens August Becker gefeiert.Geplant waren ein Jubiläumskonzert aller Vereinsabteilungen, eine Party-Nacht mit Live-Band sowie ein zünftiger Frühschoppen gemeinsam mit den anderen Niederfischbacher Ortsvereinen.

Kein Vereinsleben seit einem Jahr

Pustekuchen: Pandemie-bedingt muss das Ereignis ausfallen. Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte der Vereinsvorstand die vorbereitenden Planungen schweren Herzens auf Eis gelegt. Wie alle anderen (Musik-)vereine auch hat die Corona-Krise die Niederfischbacher fest im Griff: Sämtliche Vereinsaktivitäten wie Proben, Auftritte, Ausflüge oder gesellige Abende sind seit mittlerweile einem Jahr nicht mehr möglich.

Outdoor, Indoor - und wieder Lockdown

Die letzte „normale“ Probe datiert vom 4. März 2020. „Zwar“, heißt es, „haben wir Ende Mai die Übungsarbeit in allen Abteilungen wieder aufgenommen – dies war jedoch nur in Form von ,Outdoor’-Proben möglich, um den Hygieneregeln Rechnung tragen zu können. Immerhin konnten wir auf diese Weise die warmen Sommertage dazu nutzen, das gemeinsame Musizieren nicht gänzlich zu verlieren. Mit den kälteren und kürzeren Tagen im Herbst mussten wir uns dann auf die Suche nach einer ,Indoor’-Probemöglichkeit begeben. Dankenswerterweise durften wir dazu ab Oktober die Grundschulturnhalle am Rothenberg nutzen, bevor der zweite Lockdown ab November jede Probenarbeit wieder verhinderte bzw. immer noch verhindert – keiner weiß wie lange.“

Am Pfingstsonntag 2020 überraschte der Musikverein Niederfischbach die Bewohner des örtlichen Alten- und Pflegezentrums mit einem Ständchen. Es blieb der einzige Auftritt im Corona-Jahr.
  • Am Pfingstsonntag 2020 überraschte der Musikverein Niederfischbach die Bewohner des örtlichen Alten- und Pflegezentrums mit einem Ständchen. Es blieb der einzige Auftritt im Corona-Jahr.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

Musikverein mit Streicher-Abteilung

Vier Abteilungen bilden die Säulen des Musikvereins Niederfischbach.

  • Hauptorchester: ca. 25 ständige Musikerinnen und Musiker; Probe Donnerstag, 20 Uhr.
  • Egerländer Besetzung: neun Musikerinnen und Musiker; Probe Freitag, 19 Uhr.
  • Jugendorchester (im Wiederaufbau): acht Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Leonie Otterbach und Maurice Kempf; Probe Samstag, 13 Uhr.
  • „Föschber Landstreicher“ (weit und breit der einzige Musikverein mit einer Streicher-Abteilung): neun Musikerinnen und Musiker; Probe Dienstag, 19 Uhr.

Jubiläumsfeiern im kommenden Jahr

Die aktuellen Ideen und Überlegungen sehen nunmehr eine Jubiläumsfeier im kommenden Jahr vor – eventuell in Kooperation mit anderen Ortsvereinen, deren Jubiläen ebenfalls der Corona-Lage zum Opfer gefallen sind. Auch dazu konnten freilich noch keine Treffen und genaueren Planungen stattfinden: „Wir hoffen, dass wir unseren tollen, runden Geburtstag gebührend nachfeiern können. Ob sich im Jahr 2021 kurzfristig Möglichkeiten zu kleineren Aktivitäten rund um unser Jubiläum ergeben, müssen wir abwarten.“

Repräsentatives Jubiläumslogo

Da es im laufenden Jahr möglicherweise keine Auftritte und – wenn überhaupt – Proben erst wieder in der zweiten Jahreshälfte geben wird, haben sich die Verantwortlichen Gedanken über ein Jubiläumslogo gemacht, das den Verein möglichst gut repräsentiert, auch wenn keine Musiker aktuell zu sehen sein können. Es soll die drei Kernpunkte des Musikvereins bündeln:

  1. Gemeinschaft: Seit 150 Jahren bildet der Verein eine Gemeinschaft, die durch Höhen und Tiefen gegangen ist und deren Mitglieder eine gemeinsame Leidenschaft teilen.
  2. Musik: Die wesentlichen Faktoren, die den Verein so alt haben werden lassen, sind die Musik und vor allem das gemeinsame Musizieren.
  3. Föschbe: Der Musikverein ist durch seine Mitglieder, Förderer und Freunde, Zuhörer und seine Auftritte stark mit dem Heimatort verwurzelt. Wo immer es geht, versucht der Verein den Ort musikalisch zu unterstützen; im Gegenzug ist er allen Mitbürgern dankbar für deren Unterstützung über solch einen langen Zeitraum

Nach wie vor: Dirigent/-in gesucht

Des Weiteren sollte das Jahr 2020 eigentlich im Zeichen der Stabübergabe vom bisherigen Dirigenten Günter Pfeiffer an seinen Nachfolger bzw. seine Nachfolgerin stehen. Auch dieses Vorhaben liegt auf Eis. „Wir sind“, schreibt der Vorstand, „auch weiterhin auf der Suche nach einem neuen Dirigenten/einer neuen Dirigentin. Diese Suche gestaltet sich sehr schwierig, da Probedirigate oder gar die Wiederaufnahme einer normalen Vereinsarbeit noch immer in den Sternen stehen.“
Interessierte können sich melden unter Tel. (01 75) 8 60 81 67 oder per E-Mail an info@mv1871nfb.de. Sie erwarte, so heißt es, „ein junges Orchester mit aktuell 25 ständigen Musikerinnen und Musikern, die große Lust und Vorfreude auf einen Wiedereinstieg/Wiederaufbau nach der Pandemie haben!“

Das älteste erhaltene Vereinsbild zeigt die Kapelle 1912 zusammen mit dem katholischen Kirchenchor. Ganz rechts Heinrich Brenner, der 46 Jahre als Kapellmeister fungierte.
Am Pfingstsonntag 2020 überraschte der Musikverein Niederfischbach die Bewohner des örtlichen Alten- und Pflegezentrums mit einem Ständchen. Es blieb der einzige Auftritt im Corona-Jahr.
Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen