Kirchen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Gleich mehrfach musste die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Niederfischbacher Kirmes eingreifen. Symbolbild: Archiv

Kirmes hielt Polizei auf Trab (Update)
Körperverletzung, Drogenbesitz, Beleidigung

sz Niederfischbach. Bei der Niederfischbacher Kirmes ging es auch in wenig erfreulicher Hinsicht rund. Die Polizei musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu mehreren Einsätzen anrücken. • Zunächst hatten die Beamten es laut Bericht mit einem Jugendlichen zu tun, der sich aggressiv verhielt und versuchte, einen Security-Mitarbeiter anzugreifen. Die hinzugerufene Polizei wurde von dem 15-Jährigen beleidigt und so endete der Abend für ihn erst einmal auf der Betzdorfer Inspektion. Dort...

  • Kirchen
  • 18.08.19
  • 214× gelesen
Hier geht's lang für die Baggerfahrer.

1,6-Kilometer-Baustelle
Niederfischbachs schlimmste Straße wird saniert

sz Niederfischbach. Frohe Kunde aus dem Verkehrsministerium: Das Land unterstützt den Ausbau der K 93 in Niederfischbach mit 553 000 Euro. Damit dürften die Tage, in denen sich die Ortsdurchfahrt vor allem als Stoßdämpfer-Teststrecke empfiehlt, allmählich gezählt sein. In einer Pressemitteilung des Ministeriums wird berichtet, dass die völlig marode Straße zwischen Hahnhof und dem Abzweig nach Hüttseifen auf einer Länge von rund 1,6 Kilometer ausgebaut wird. „Das Ausbaukonzept ist an die...

  • Kirchen
  • 16.08.19
  • 283× gelesen
 SZ-Plus
Interessant ist vielleicht die Vokabel, die am besten zum aktuellen „Haarschnitt“ der Bäume an der Konrad-Adenauer-Straße passt.

Seltsamer Schnitt an der Konrad-Adenauer-Straße
„Rasierte“ Bäume

nb Niederfischbach. Viele Niederfischbacher wundern sich über das Erscheinungsbild „ihrer“ Bäume an der Ortsdurchfahrt. Und in der Tat: Den Bäumen, die an der Konrad-Adenauer-Straße stehen, wurde in den vergangenen Tagen ein interessanter „Haarschnitt“ verpasst. Zur Straße hin wurden sie ordentlich gekappt und zu „Flachmännern“, über den Bürgersteigen hingegen sind sie noch üppig und voll. Fußgänger oder radfahrende Kinder, so schildert es Anwohner Theo Zart, haben beispielsweise unter dem...

  • Kirchen
  • 15.08.19
  • 399× gelesen
 SZ-Plus
Ob künftig auch in Friesenhagen Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden (wie hier auf dem Betzdorfer Gymnasium) installiert werden, soll jetzt geprüft werden. Archivfoto: dach

Hitziger Streit - und eine breite Mehrheit
CDU muss einstecken

damo Friesenhagen. In einem krasseren Kontrast hätten Diskussionsverlauf und Abstimmungsergebnis nicht stehen können: Erst musste die CDU massive Kritik von allen Seiten einstecken – und dann wurde ihr Antrag mit breiter Mehrheit angenommen. Es ging ums Thema Photovoltaik, das am Mittwochabend zu deutlich vorgerückter Stunde richtig Leben in den Gemeinderat Friesenhagen gebracht hat. Wie bereits berichtet, hat die CDU einen Antrag zum Thema gestellt. Zentrales Anliegen der Christdemokraten:...

  • Kirchen
  • 14.08.19
  • 274× gelesen
 SZ-Plus
Dieser Telekom-Kasten schränkt an der ohnehin schon unübersichtlichen Kreuzung im Kirchener Oberdorf das Sichtfeld zusätzlich ein. Die Kreuzung soll entschärft werden – aber noch ist nichts passiert.  Foto: damo

Kreuzung in Kirchen soll entschärft werden
„Das ist ein Schildbürgerstreich“

damo Kirchen. Er ist gut 1,60 Meter groß – und er wird jeden Tag mehrere hundert Male angeschaut. Nicht, weil er so hübsch ist: Er sieht aus wie jeder andere Telekom-Kasten auch. Betrachtet wird er, weil er im Sichtfeld eines jeden Autofahrers steht, der aus der Katzenbacher Straße auf die Hauptstraße (die dort in die Höferwaldstraße übergeht) abbiegen will. Genau das ist Manfred Haas ein Dorn im Auge, und zwar nicht erst seit gestern. Zum ersten Mal hat er sich über die unübersichtliche...

  • Kirchen
  • 14.08.19
  • 399× gelesen
Ein junger Mann hat einer Zwölfjährigen unvermittelt das Handy aus der Hand geschlagen. Symbolfoto: Archiv

Mädchen wurde auch geschubst
Zwölfjähriger Handy aus der Hand geschlagen

sz Kirchen. Von einem seltsamen Vorfall im Bereich der Bahnhofstraße berichtet die Polizei. Dort war am Montag um 13.20 Uhr ein zwölfjähriges Mädchen zu Fuß in Richtung Bahnstraße unterwegs, als sie einen Anruf auf ihrem Handy erhielt. Das Mädchen kniete sich laut Polizei hin, um das Mobiltelefon aus ihrem Rucksack zu nehmen. Von hinten sei dann eine Person gekommen, welche das kniende Mädchen geschubst habe, sodass es hinfiel. Das Handy hielt das Mädchen dabei in der Hand. Der Unbekannte...

  • Kirchen
  • 13.08.19
  • 288× gelesen
 SZ-Plus
Zwei Wochen lang hat das Molzbergbad zu – was aber keineswegs heißt, dass dort nicht auf Hochtouren gearbeitet würde. Neben den üblichen Fliesen-Reparaturen nimmt vor allem die Grundreinigung viel Zeit in Anspruch.  Fotos: damo
3 Bilder

Einige Änderungen nach der Sommerpause im Molzbergbad
Und täglich grüßt der Fliesenleger

damo Kirchen. Und täglich grüßt der Fliesenleger: Einmal mehr wird die Sommerpause im Molzbergbad genutzt, um Löcher in der Wand des Mehrzweckbeckens zu schließen. Diesmal haben sich auf rund acht Quadratmetern Fläche die Fliesen gelöst. Aber nicht nur dort wird Hand angelegt: Die zweiwöchige Schließzeit des Bads wird genutzt, um die technischen Anlagen zu warten und das Bad gründlich zu reinigen. Das berichteten Geschäftsführer Christoph Weber und Betriebsleiter Zeki Yaman beim Ortstermin mit...

  • Kirchen
  • 09.08.19
  • 394× gelesen
 SZ-Plus
Modern von innen und außen präsentiert sich nun die DRK-Rettungswache nach den umfangreichen Baumaßnahmen. Der Standort wie gehabt: mitten in Kirchen und in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus.  Foto: nb

Rettungswache Kirchen offiziell eingeweiht
„Ein großer und wichtiger Standort“

nb Kirchen. Im Arbeitsalltag hat sie sich bereits bewährt, gestern ist sie nun auch zu ihren offiziellen Weihen gekommen: die aus- und umgebaute DRK-Rettungswache in Kirchen. Im Mai wurde quasi der letzte Pinselstrich getan, und mit der Einweihung wird der Schlussstrich gesetzt unter rund drei Jahre Bauzeit. Alfons Lang, DRK-Kreisgeschäftsführer, eröffnete die Feierstunde und begrüßte die zahlreichen Gäste aus Politik, Ärzteschaft, aus dem DRK-Präsidium, die verantwortlichen Architekten und...

  • Kirchen
  • 09.08.19
  • 308× gelesen
Ein Brand in einer Lagerhalle in Wehbach rief am Donnerstag die Feuerwehr auf den Plan: 150 Wehrleute waren im Einsatz.
3 Bilder

Dunkle Rauchwolken zogen durchs Asdorftal
Großeinsatz: Lagerhalle in Wehbach brannte

damo Wehbach. Am Donnerstagnachmittag hätte die Feuerwehr auf Funkmeldeempfänger verzichten können: Ein einziger Blick zum Himmel hätte den Wehrleuten in Kirchen gezeigt, dass es für sie etwas zu tun gibt. Denn der Brand einer Lagerhalle war wegen der gewaltigen Rauchentwicklung bis in die Nachbarorte deutlich zu sehen. Gegen 14.45 Uhr hatten Mitarbeiter der Firma Wehbacher Rohstoffhandel bemerkt, dass ein Schrotthaufen in Brand geraten war. Warum, ist noch unklar. Der Junior-Chef des...

  • Kirchen
  • 08.08.19
  • 16.848× gelesen
 SZ-Plus
Die L 280 bei Friesenhagen ist in einem desolaten Zustand – und das ist im Wildenburger Land kein Alleinstellungsmerkmal. Am Donnerstag trafen sich der Gemeindevorstand und Vertreter des LBM zur Ortsbesichtigung.

Marode Straßen unter die Lupe genommen
Mehr als ein Eimer Kaltasphalt

damo Friesenhagen. Wären die Landstraßen im Friesenhagener Raum Schulkinder, würden sie reihenweise sitzenbleiben: Die Zustandsnote etlicher Straßen liegt bei glatt Fünf. Und diese Note geht zweifelsfrei in Ordnung: Schlaglöcher, Flickenteppiche und Fahrbandränder, die mehr an einen Sandkasten denn an eine solide Asphaltschicht erinnern, lassen keine positivere Bewertung zu. Das weiß auch Lutz Nink, Chef des Landesbetriebs Mobilität in Diez. Er war am Donnerstag mit einigen Mitarbeitern im...

  • Kirchen
  • 08.08.19
  • 253× gelesen
 SZ-Plus
Besuch in seiner alten Heimat: Der Vater der deutschen Skateboard-Szene, Titus Dittmann, war jetzt in Kirchen zu Besuch.

Meet & Greet mit Titus Dittmann
Die ganze Stadt als Sportplatz

rai Kirchen. Der nicht nur in der Skaterszene bekannte Titus Dittmann war am Wochenende zu Gast in seiner Heimat Kirchen: An seinem Elternhaus gab es ein Meet & Greet, das einen alten Bekannte sowie Kinder und Erwachsene lockte. „Da oben unterm Dach hatte ich meine Bude“: Titus Dittmann legt den Kopf an dem Haus an der Hochstraße auf dem Brühlhof in den Nacken und zeigt auf den Dachgiebel. Mit einer Mütze auf dem Kopf und einem T-Shirt seiner Stiftung „Skate-aid“ steht der 70-Jährige,...

  • Kirchen
  • 05.08.19
  • 312× gelesen
Das Erscheinungsbild des einstigen Schotterplatzes hat sich schon ordentlich verändert.

Bauarbeiten im Zeitplan
Neue Park-and-ride-Anlage nimmt Gestalt an

nb Niederschelderhütte. Im Zeitplan liegen die Arbeiten für die neue Park-and-ride-Anlage am Bahnhof in Niederschelderhütte. Am Donnerstag waren die Mitarbeiter der Firma Gebrüder Schmidt (Freusburg) dabei, die erste Tragschicht zu erstellen. In der kommenden Woche werden dann voraussichtlich die Pflasterarbeiten laufen, die einige Tage in Anspruch nehmen werden. Außerdem müssen noch Angleichungen zum Bahngelände und zur B 62 vorgenommen werden. Bereits fertiggestellt, so erläuterte...

  • Kirchen
  • 01.08.19
  • 236× gelesen
Zu einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen kam es am Montagabend auf der Adolfstraße in Niederschelderhütte. Symbolbild: Archiv

Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen
Backpfeifen statt Pizza

sz Niederschelderhütte. Das zufällige Aufeinandertreffen von Jugendlichen in Niederschelderhütte endete am Montagabend in einer handfesten Auseinandersetzung. Laut Polizeibericht liefen drei 15-Jährige an der Adolfstraße entlang. Das Ziel: Pizza besorgen. Doch ihnen kam dann eine weitere Gruppe Jugendlicher, mit den Pizza-Holern flüchtig bekannt, entgegen. Erst wurden nur Worte ausgetauscht, dann fühlte sich einer der jungen Herren durch das Lachen der 15-Jährigen provoziert – und verteilte...

  • Kirchen
  • 30.07.19
  • 219× gelesen
Viel los unter den Eichen: Über Besuchermangel konnte sich der Musikverein „Lyra“ nun wirklich nicht beklagen.

Musikverein „mega zufrieden“
Viel los beim Waldfest der "Lyra"

rai Brachbach. Unter den Eichen bei der „Lyra“ lässt sich gut feiern: Das ist allgemein bekannt, und das wussten ganz offensichtlich auch die Besucher, die es sich am Samstagabend unter dem mächtigen Baumbestand gemütlich gemacht hatten. Die „Lyra“ erwies sich in Brachbach einmal mehr auch musikalisch als ausgezeichneter Gastgeber: Während Christoph Griffel mit allen Registern für den guten Ton sorgten, waren ständig an den beiden Tagen des Waldfestes 35 Helfer in wechselnden Schichten im...

  • Kirchen
  • 28.07.19
  • 191× gelesen
Eine spannende Woche im Giebelwald erlebten jetzt 27 Kinder mit ihren Betreuern.

Mutsprung, Waldsuppe, Schleiereule – und kein Handy
Waldfreizeit bleibt ein Renner

gum Freusburg. Die ganze Woche über hatten 27 Kinder aus der Region im Giebewald ihre Zelte aufgeschlagen. Die jungen Menschen im Alter zwischen sieben und 15 Jahren erlebten von Montag bis Freitag gemeinsam mit sieben Betreuern in der Nähe von Freusburg eine Waldfreizeit. Dieses Angebot wurde von der Sozial- und Freizeitpädagogin Andrea Neureuter aus Göttingen initiiert und mittlerweile seit über 20 Jahren mit großem Erfolg durchgeführt. Kein Handy, kein Strom, kein warmes Wasser – dafür...

  • Kirchen
  • 26.07.19
  • 139× gelesen
Auf solch einer Anzeige verfolgt der Hobby-Meteorologe die aktuelle Entwicklung. Hier sind es „nur“ 37,5 Grad, weil es sich um Daten im Zehn-Minuten-Intervall handelt. Aus einer Tabelle konnte Dietershagen den Top-Wert ablesen: 37,8 Grad.
2 Bilder

„Das ist schon fast Fieber“
Hitzerekord im AK-Land

dach Friesenhagen. Lingen, klar. An Lingen kommt nichts und niemand vorbei. 42,6 Grad – da kann das AK-Land einfach nicht mithalten. Allerdings purzelten auch hier gestern die Rekorde, so wie bereits am Mittwoch schon. 37,8 Grad waren es gegen 16.20 Uhr am Ortseingang von Friesenhagen (nahe „Bitzchen“). Hier betreut Konrad Dietershagen eine professionelle Wetterstation der Fa. Meteo-Group. „Das ist schon fast Fieber“, lautete gestern sein Kommentar, während er am Bildschirm die...

  • Kirchen
  • 25.07.19
  • 385× gelesen
Volle Kirchen sieht man auch im Dekanat eigentlich nur noch an Weihnachten. Selbst zu besonderen Anlässen bleiben in der Regel viele Bänke leer, wie hier im Oktober 2016 in St. Michael in Kirchen, als die erste Messe nach Innensanierung gefeiert wurde. Archivfoto: rai

Bistum Trier spricht von „bitteren Zahlen"
Im Schnitt noch 28 Besucher in der Sonntagsmesse

sz/thor Kirchen/Trier. „Wenn ich die aktuellen Zahlen zum kirchlichen Leben in Deutschland und in unserem Bistum sehe, muss ich unweigerlich an die Überschrift unseres Synodenabschlussdokuments denken: Heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen.“ So kommentiert Dr. Ulrich Graf von Plettenberg, Generalvikar des Bistums Trier, die neue kirchliche Statistik. Diese beinhaltet alarmierende Zahlen, und auch das Dekanat Kirchen, die berühmte „Trierische Insel“, hat in dieser Hinsicht nichts mit...

  • Kirchen
  • 25.07.19
  • 326× gelesen
Wegwarten sind selten geworden. Auf den Wildblumenwiesen von Josef Jendrek sieht man sie reichlich.
2 Bilder

Josef Jendrek hat 7000 Quadratmeter blühende Landschaften erschaffen
Wildwuchs willkommen

damo Kirchen. Dass die letzten Jahrzehnte für das große Heer der Sechsbeiner dramatisch schlecht waren, dürfte mittlerweile jeder mitbekommen haben: Die Krefeld-Studie zum Insektensterben ist im Bewusstsein der Bevölkerung angekommen, und auch die Bilder von Chinesen, die auf Bäume klettern und Apfelblüten bestäuben, haben traurige Bekanntheit erlangt. Bloß: Lamentieren alleine wird das Artensterben nicht aufhalten – und das weiß auch Josef Jendrek. Deshalb versucht er...

  • Kirchen
  • 24.07.19
  • 188× gelesen
Ortsvorsteher Gerd Schmidt bedankte sich gestern bei Edith Alfers für den ehrenamtlichen Einsatz. In privater Initiative haben sie und ihr Mann eine öffentliche Fläche in eine Wildblumenwiese verwandelt.

Edith Alfers hat eine Wildblumenwiese angelegt
Eine bunte Insel als leuchtendes Vorbild

thor Herkersdorf. Eigentlich ist es ein ruhiges und stilles Fleckchen, sieht man vom hektisch vorbeifließenden Verkehr und natürlich vom Summen der Insekten ab. Gleichwohl schreit dieses Fleckchen von nur wenigen Quadratmetern förmlich auf: Ahmt mich nach! In der Tat ist das, was an der Kreuzung der beiden Kreisstraßen in Herkersdorf unterhalb des Friedhofs entstanden ist, ein im besten Wortsinne leuchtendes Vorbild: eine Wildblumen-Wiese wie aus dem Lehrbuch für ambitionierte Hobby-Gärtner....

  • Kirchen
  • 24.07.19
  • 191× gelesen
Kürzlich erst mussten die Feuerwehren einen großen Waldbrand bei Steeg bekämpfen. Foto: KFV

Kreisfeuerwehrverband gibt Warnhinweise heraus
Extreme Waldbrandgefahr im AK-Land

sz Kreis Altenkirchen. Aufgrund des trockenen Frühjahrs und den hochsommerlichen Temperaturen herrscht derzeit in vielen Wäldern und angrenzenden Wiesen im Kreis Altenkirchen eine hohe Waldbrandstufe. Der Kreisfeuerwehrverband warnt deshalb vor einer extrem  großen Gefahr. Derzeit reichten bereits kleinste Funken aus, um die ausgetrocknete Vegetation in Brand zu setzen, so zuletzt bei dem großen Flächenbrand in Steeg, als Feuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet über mehrere Stunden im Einsatz...

  • Kirchen
  • 24.07.19
  • 237× gelesen
Auf der Umgehungsstraße vollführte ein Raser seine Kapriolen, hatte seine Rechnung aber ohne die Polizei gemacht. Symbolfoto: Archiv

Auf der Umgehungsstraße
Motorrad-Raser: Polizei sucht Zeugen

sz Kirchen. Einen Polizeibeamten mit waghalsigen Manövern überholen, das rächt sich. Diese Erfahrung machte am Montagnachmittag ein 36-jähriger Motorradfahrer, dessen Kapriolen er auf der Umgehungsstraße meinte zur Schau stellen zu müssen. Grob verkehrswidrig und rücksichtslos nennt die Polizei dessen Fahrweise und ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Erstes Ergebnis: Seinen Führerschein ist der Mann los. Der Beamte war in Richtung Kirchen unterwegs zum Dienst, als sich der Biker...

  • Kirchen
  • 23.07.19
  • 305× gelesen
Auch das Kirchener Krankenhaus war bzw. ist von der Cyberattacke betroffen.

Hacker forderte vierstelligen Betrag für Datenentschlüsselung
DRK-Trägergesellschaft ist erpresst worden

sz Kirchen. Die DRK-Trägergesellschaft Süd-West ist nach dem Cyber–angriff auf ihre Krankenhäuser von einem Hacker erpresst worden. Das geht aus einer gemeinsamen Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz und des LKA Rheinland-Pfalz hervor. Auf Nachfrage der Siegener Zeitung war vonseiten der Generalstaatsanwaltschaft zu erfahren, dass „die Verschlüsselungssoftware eine integrierte Botschaft in englischer Sprache enthielt, wonach die Entschlüsselung gegen Zahlung eines vierstelligen...

  • Kirchen
  • 23.07.19
  • 446× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.