Kirchen - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Mehrere Beförderungen standen bei der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen an.

VG Kirchen: Feuerwehrmänner und -frauen geehrt
27 Wehrleute bekommen neue Schulterklappen

sz Kirchen. Nach eineinhalb Jahren Corona-Pause standen bei der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen nun wieder Beförderungen an. Im Rahmen der Einweihung des runderneuerten Domizils der Brachbacher Wehr griffen Bürgermeister Andreas Hundhausen und Wehrleiter Ralf Rötter zu den Urkunden. Löschzug Brachbach: Andreas Pracht (zum Hauptlöschmeister befördert), Stefan Opfer und Martin Maschke (Oberlöschmeister), René Kerstein, Jonathan Howe, Noah Roth und Leon Niklas Schneider...

  • Kirchen
  • 02.08.21
Pflegedirektorin Michaela Meinhardt und Krankenhauspfarrerin Jutta Braun-Meinecke verabschiedeten Hildegard Hild, Renate Jung und Paul Kötting (v. r.).

Grüne Damen und Herren verabschiedet
Patienten Zeit und ein Lächeln geschenkt

rai Kirchen. Zuhören können, das ist eine wichtige Eigenschaft der grünen Damen und Herren. Ebenso eine kleine Besorgung erledigen oder einen Brief schreiben: In unzähligen Stunden haben das auch vier ehrenamtlich Aktive der christlichen Krankenhaushilfe gemacht, die am Freitag bei einer Andacht verabschiedet wurden. Teilweise seit 28 Jahren im Dienst„Es hat bereichert“: So sah es Renate Jung aus Niederdreisbach, nachdem sie und drei Mitstreiter verabschiedet wurden. Jahrzehnte haben sie sich...

  • Kirchen
  • 02.08.21
SZ
Markus Stinner setzte den Stolperstein vor der Villa Kraemer in Zement, unter den Blicken vieler Anwesender.
3 Bilder

Bewegende Veranstaltung in Kirchen
Stolperstein erinnert an Justus Kraemer

rai Kirchen. Ein Stolperstein erinnert an Justus Kraemer, und zwar vor seinem früheren Wohnhaus, der Villa Kraemer. 78 Jahre nach Kraemers Tod setzte Jörg Grindel am Samstag den Stein mit der Messingplatte. Groß war die Beteiligung, bewegend die Veranstaltung, bei der das Gedenken an Kraemer und die weiteren Opfer der NS-Euthanasie im Blick standen. Wichtiger Anlass „gegen das Vergessen“Man erinnere sich an Geschichte aus einer Zeit, „derer wir uns nicht rühmen müssen“, so Hubertus Hensel,...

  • Kirchen
  • 01.08.21
SZ
In Zeiten der Corona-Pandemie Bilder mit Seltenheitswert: fröhliche Menschen an Biertischen ...
2 Bilder

Feuerwehr-Förderverein veranstaltet Alternativ-Schwenkbratenfest
„Endlich ein Fest“

rai Brachbach.  „Wir hören die Klänge hier zum ersten Mal seit zwei Jahren“: Die Feuerwehrleute Michael Pfeifer, Jens Rothe und Wehrführer Philipp Kappes blicken vom Bauzaun am Eingang auf den Platz am Gerätehaus. Dort sitzen die Leute an Biertischen – maximal sechs an einem – und der Musikverein „Lyra“ setzt den musikalischen Rahmen. Kappes meint: „Das macht Lust auf Fassbier.“ Doch das gab es weder am Samstag noch am Sonntag. Der Förderverein des Löschzuges konnte auch nicht den...

  • Kirchen
  • 01.08.21
Cornelia Strunk (r.) löst ihre vielfältige Sammlung eigener Werke auf. Aber nicht einfach so: Bei einer Ausstellung können die Bilder erworben werden und ein Teil des Erlöses wird an den Verein Donum Vitae gehen, zu dem auch Beraterin Meike Blech gehört.

Cornelia Strunk lädt zur Verkaufsausstellung
Kunst im Garten – und für den guten Zweck

nb Birken/Siegen. Und immer wieder die See: Die Region im Norden Deutschlands ist die „Herzenslandschaft“ von Cornelia Strunk. So findet sich die raue Landschaft und auch ganz allgemein das Element Wasser immer wieder in ihren Werken: Ob auf einem Aquarell, das die Insel Langeoog zeigt, oder in ihren abstrakteren Werken, die Wasser und Horizont auch mal in Blutrot einfangen. Cornelia Strunk, die im Mudersbacher Ortsteil Birken zu Hause ist, hat sich dem Malen in diversen Facetten und...

  • Kirchen
  • 30.07.21
Das Bürgerhaus Harbach bekommt in diesem Jahr eine neue Beleuchtung, auch der große Saal. Im Eingangsbereich gehen die Arbeiten jetzt bereits los.
3 Bilder

Neue LED-Beleuchtung
Bürgerhaus bekommt modernes Flair verpasst

rai Harbach. Früher als geplant wird mit den ersten Arbeiten für das Erneuern der Beleuchtung im Bürgerhaus Harbach begonnen: Im Eingangsbereich werden bereits in dieser Woche die alte Lampen demontiert. Es soll eine hellere Decke eingezogen werden. Der Trockenbauer habe kurzfristig Luft, sodass, nicht wie geplant, erst nach den Sommerferien, sondern jetzt bereits losgelegt wird, teilte Ortsbürgermeister Andreas Buttgereit im Gemeinderat mit. Dieser tagte im kleinen Saal, der auch eine neue...

  • Kirchen
  • 29.07.21
Bei einem Starkregen im Januar kontrollierte die Feuerwehr Harbach nachts auch den Einlauf am Hinhausenerbach.
2 Bilder

Wegen Flutkatastrophe
Rat bespricht Maßnahmen bei eigenen Fließgewässern

rai Harbach. Angesichts der Unwetterkatastrophe hat sich der Harbacher Rat am Dienstagabend mit den örtlichen Fließgewässern beschäftigt. Der Tenor: Bei Starkregen sind die Einläufe der Bäche kritisch. Unproblematisch ist die Verrohrung selbst, die intakt ist. An den Einläufen am Hinhausener- und Locherbach wurde bereits ausgebaggert. Für einen weiteren Einlauf am Hinhausenerbach muss nun ein größerer Bagger organisiert werden. Vor zwei Wochen sei man von der Hochwasserkatastrophe überrascht...

  • Kirchen
  • 29.07.21
Die Baustelle auf der K93 „wandert“ ab Montag in den Bereich zwischen Penny-Markt und Hüttseiferweg.

Sperrung in Niederfischbach
K93-Ausbau: Nächste Bauphase ab Montag

sz Niederfischbach. Beim Ausbau der Konrad-Adenauer-Straße (K 93) in Niederfischbach geht es ab Montag, 2. August, in die nächste Bauphase. Die Arbeiten zwischen Eisenstraße und Penny-Markt (die SZ berichtete) sind fertiggestellt, sodass dieser Bereich wieder für den Verkehr freigegeben ist. Der nächste Bauabschnitt, so informiert der Landesbetrieb Mobilität, befindet sich zwischen Penny-Markt und Hüttseiferweg. Der Abschnitt muss für die Zeit der Arbeiten voll gesperrt werden. Die Zufahrten...

  • Kirchen
  • 28.07.21
SZ
Ein Stolperstein erinnert an ein Opfer des nationalsozialistischen Regimes.
2 Bilder

Opfer der NS-„Euthanasie“
Stolperstein erinnert an Justus Kraemer aus Kirchen

nb Kirchen. Keine Tafel, kein Schild weist auf dem Gräberfeld in Haar bei München auf die Menschen hin, die hier beerdigt sind. Einer von ihnen bekommt nun seinen Namen zurück und damit ein Stück Würde. Ein „Stolperstein“ wird zukünftig an prominenter Stelle an ihn und sein Schicksal während der nationalsozialistischen Herrschaft erinnern: Justus Kraemer. Am 21. Juni 1896 wurde Justus Kraemer in Kirchen geboren, gestorben ist er am 28. Juli 1943 in der bayerischen Heilanstalt Eglfing-Haar – ein...

  • Kirchen
  • 28.07.21
SZ
Sie freuen sich auf’s Wochenende: Vertreter der Feuerwehr, des Fördervereins und der Kolpingsfamilie Brachbach. Rund ums Feuerwehrhaus wird gefeiert, allerdings unter strengen Corona-Auflagen.

Brachbacher Feuerwehr feiert
Fast wie’n Fest

damo Brachbach. Es ist die erste – und bislang einzige – Genehmigung für eine Großveranstaltung, die das Kirchener Ordnungsamt bis dato ausgestellt hat. Folgerichtig trägt sie laut Verwaltungsmitarbeiterin Petra Urrigshardt den Namen „Genehmigung 01/2021“ – und diese erlaubt der Feuerwehr, am Wochenende mit bis zu 1000 Gästen zu feiern. „Fast wie’n Fest“: So lautet der Name der Veranstaltung – und er lässt schon erkennen, dass es kein Feuerwehrfest wie in all den Jahren vor der Pandemie sein...

  • Kirchen
  • 27.07.21
"Waldfest to go": Der Musikverein Lyra Brachbach hat die Musik zu den Brachbachern gebracht.

"Waldfest to go" war ein Erfolg
Lyra trotzt Corona und dem Regen

rai Brachbach. Das Waldfest ist auch im zweiten Jahr der Pandemie zu den Menschen gekommen: Der Musikverein Lyra hat am Samstag an fünf Stellen im Ort musiziert. „Unter den Eichen“ feiern die Menschen am letzten Juli-Wochenende gewöhnlich mit der Lyra Waldfest – wenn nicht Pandemie ist. Ganz ausfallen sollte das beliebte Fest aber auch diesmal nicht. So starteten Vorsitzender Martin Zöller und gut 40 Musiker klangvoll zum „Waldfest to go“ an der Marienschule. Man war hier gerade fertig, als die...

  • Kirchen
  • 25.07.21
Die Polizei leitete eine Strafanzeige wegen des Unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen ein.

Schrankteile illegal verbrannt
Polizei löscht Lagerfeuer auf Privatgrundstück

sz Betzdorf. Ein aufmerksamer Anwohner (58) hat am Freitagabend eine starke Rauchentwicklung in der Ortslage Betzdorf bemerkt und die Polizei alarmiert. Die Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf konnten die Ursache schnell ausfindig machen, ein Lagerfeuer brannte auf einem Privatgrundstück in der Franz-Josef-Magnus-Straße. Zwei Anwohner im Alter von 20 und 22 Jahren verbrannten dort Schrankteile: „Die teilweise lackierten und mit Kunststoff überzogenen Möbelteile führten zu starkem Rauch....

  • Betzdorf
  • 24.07.21
SZ
Für die Investoren und das Projekt insgesamt wäre es ein großer Vorteil, wenn der vorzeitige Abriss der alten Heizzentrale an der Kirchener Bahnhofstraße genehmigt würde.

Projekt an der Bahnhofstraße
Millionenprojekt in Kirchen auf der Zielgeraden

thor Kirchen. Will man das große Bauprojekt an der Bahnhofstraße (Demenz-WG, Senioren-Wohnungen, Krankenpflegschule etc.) mit einem 400-Meter-Lauf vergleichen, dann lassen die vor vielen, vielen Monaten gestarteten Akteure bald die letzte Kurve hinter sich. Dass es bis dahin eine Kombination aus Hindernis- und Hürdenlauf war, muss an dieser Stelle nicht noch einmal thematisiert werden. Die Hoffnung ist nun die, dass auf der Zielgeraden freie Sicht herrscht. „Keine Überraschungen“ Hinter den...

  • Kirchen
  • 24.07.21
Schier unglaubliche Bilder von Straßenzügen aus der betroffenen Region.
3 Bilder

Thorsten Ginsberg als freiwilliger Helfer im Flutgebiet
In der Eimerkette

dach Bad Neuenahr-Ahrweiler/Kirchen. „Im Erdgeschoss stand das Wasser“, der 44-Jährige steht auf und reckt seinen Zeigefinger so hoch an der Wand seines Esszimmers entlang wie es geht, „bis hier hin!“ Thorsten Ginsberg war am Donnerstag in Bad Neuenahr-Ahrweiler, als freiwilliger Helfer. Nach der Flut dort vor einer Woche sind nun die Aufräumarbeiten in vollem Gange. Dabei sind neben Feuerwehren, THW oder Bundeswehr auch viele Freiwillige vor Ort, wie der Kirchener aus erster Hand berichtet. Am...

  • Kirchen
  • 24.07.21
Hinsichtlich der Wasserwirtschaft wird es in Friesenhagen bei einer lokalen Strategie bleiben.

Friesenhagen will kein umfassendes Konzept
Es bleibt bei einer lokalen Wasserstrategie

thor Friesenhagen. Der Ortsgemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung von einem umfassenden Wasserwirtschaftskonzept verabschiedet und seinen Beschluss von Ende vergangenen Jahres zurückgenommen. Es bleibt somit bei einer lokalen Strategie, zu der u. a. Tiefenbohrungen und die Bereitstellung von IBC-Containern gehören, sollten Brunnen trockengefallen sein. Dabei war und ist die Bedeutung des Themas allen bewusst – aber: „Weder ist der Rat, die Gemeinde oder der Ortsbürgermeister dafür...

  • Kirchen
  • 23.07.21
Am Freitag ließ Wolfgang Herrmann (hinten l.) weitere Sattelzüge in Kirchen beladen, diesmal hauptsächlich mit Arbeitsgeräten.

Spedition Herrmann aus Kirchen
Sattelzüge Nr. 10 und 11 auf dem Weg an die Ahr

thor Kirchen. Es ist fast eine Art Pendelverkehr der Hilfe und Solidarität geworden: Seit dem vergangenen Wochenende vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Lkw der Spedition Herrmann das Katastrophengebiet an der Ahr ansteuert. Am Freitag Nachmittag wurden die Sattelzüge Nr. 10 und 11 beladen. Inzwischen ist der Hof wieder für den eigentlichen Betrieb freigeräumt worden. Wie berichtet, waren Wolfgang Herrmann und seine vielen Helfer vor einer Woche geradezu überrannt worden. Irgendwann hatte...

  • Kirchen
  • 23.07.21
SZ
Markus Leidig und Katharina Koch haben im Friesenhagener Dorfladen alle Hände voll zu tun – und Ortsbürgermeister Norbert Klaes nimmt das zufrieden zur Kenntnis.

Gemeinde und Pächter ziehen Zwischenbilanz
So läuft es im Dorfladen Friesenhagen

damo Friesenhagen. Es ist nur eine kleine Randnotiz – aber sie sagt viel aus über die Friesenhagener und ihren Dorfladen: Als Markus Leidig eine stattliche Sitzgruppe vor seinem Geschäft aufgebaut hatte, ist er kläglich daran gescheitert, diese mit ein paar Schrauben im Boden zu verankern. „Ich konnte nur eine einzige Schraube reindrehen – den Rest des Nachmittags war die Bank fortlaufend besetzt“, erzählt er lachend. Mittlerweile ist die Sitzgruppe sogar bei einigen Komoot-Touren gelistet –...

  • Kirchen
  • 23.07.21
Flutkatastrophe: Schrott und Unrat müssen erst einmal weg geschafft werden. In Ahrweiler helfen dabei auch Mitarbeiter der Bauhöfe aus dem AK-Land.
2 Bilder

Aus Friesenhagen und Kirchen
AK-Bauhöfe helfen in Katastrophengebieten

nb Kirchen/Friesenhagen. Die Bilder von schier endlosen Reihen Schrott, Unrat und Sperrmüll entlang der Straßen in den Hochwassergebieten haben sich bei vielen Menschen eingebrannt. Und der Müll muss irgendwie weg. Mit „Manpower“, Fahrzeugen und Maschinen helfen jetzt auch viele Bauhöfe aus dem Kreis Altenkirchen in den von der Flutkatastrophe betroffenen Städten und Dörfern. Aus der hiesigen Region hat beispielsweise der Bauhof Friesenhagen einen Mitarbeiter abgestellt, wie Ortsbürgermeister...

  • Kirchen
  • 23.07.21
Im Zusammenhang mit dem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle in Niederfischbach am 8. Juli sind nun Fotos und ein Video veröffentlicht worden.
Video

Überfall auf Tankstelle in Niederfischbach
Polizei veröffentlicht Video des Täters

sz Niederfischbach. Im Zusammenhang mit dem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle in Niederfischbach am 8. Juli um kurz vor 22 Uhr hat das Amtsgericht in Koblenz nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Unter dem folgendem Link wurden eine Videosequenz sowie Screenshots des Täters bereitgestellt: Hier noch einmal die Beschreibung des Täters; ca. 175cm bis 180 cm groß, schmale Figur, heller Hauttyp, ca 20-25 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Trainingshose, weißem Hoodie,...

  • Kirchen
  • 23.07.21
SZ
Die Schönheiten des Wildenburger Landes sind unbestritten: Das Master-Team der TU Kaiserslautern hat nun Vorschläge unterbreitet, wie diese noch besser zur Geltung kommen könnten.

Ergebnisse von Studierenden
Wildenburger Land: So kann man das Potenzial voll ausschöpfen

thor Friesenhagen. Eigentlich wissen die Menschen im Wildenburger Land sehr genau, wie schön sie es haben. Manchmal aber braucht es den Blick von außen, um die Sache auf den Punkt zu bringen: „Lebenswert und sehenswert.“ So kurz, so präzise. Entwickelt haben diesen Slogan Studierende der TU Kaiserslautern. Die hatten in diesem Sommersemester im Rahmen eines Masterprojekts und in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 4 der Kirchner Verwaltung Friesenhagen genau unter die Lupe genommen....

  • Kirchen
  • 22.07.21
SZ
Für Wolfgang Stock ist der Giebelwald ein ganz außergewöhnlicher Wald: wegen seiner Größe, seiner Bewohner, aber auch wegen der alten Baumriesen wie dieser Grenzeiche. Er warnt eindringlich vor einer Windkraft-Nutzung.

Zu Überlegungen der Mudersbacher Haubergsgenossen
Kritik an Windkraft-Plänen wird laut

damo Mudersbach. Eine Meisterfeier ohne den Münchener Marienplatz, ein Kindergeburtstag ohne Schatzsuche und ein Windkraftprojekt ohne Proteste: Manche Dinge sind schlichtweg nicht vorstellbar. Und so überrascht es auch nicht, dass die Überlegungen der Mudersbacher Haubergsgenossen Kritiker auf der Plan rufen. Es wird wohl nicht allzu lange dauern, bis sich die BI Siegtal positioniert und Harry Neumanns NI mit einer Klage droht. Die erste im Chor der mahnenden Stimmen kommt aber diesmal von...

  • Kirchen
  • 22.07.21
Unter den vielen Toten im Ahrtal ist auch ein älteres Ehepaar, das früher viele Jahre lang in Herkersdorf gelebt hat.

Ehepaar Opfer der Wassermassen
Ex-Herkersdorfer kommen in Flutwelle um

thor Herkersdorf/Ahrweiler. Unter den vielen Toten im Ahrtal ist auch ein älteres Ehepaar, das früher viele Jahre lang in der heimischen Region gelebt hat – genauer gesagt im Kirchener Ortsteil Herkersdorf. Feuerwehren aus dem AK-Land beenden Einsatz im Kreis Ahrweiler Das Paar stammte gebürtig von der Ahr, hatte aber seinerzeit unterhalb des Ottoturms gebaut. Der Mann arbeitete als Schornsteinfegermeister, sein Bezirk befand sich jenseits des „Köppels“ im Hellertal rund um Herdorf. Zusammen...

  • Kirchen
  • 21.07.21

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.