SZ

Platten, Nägel und Schrauben im "OP-Bus" getestet
Am Krankenhaus machte ein besonderer Truck Station

Knochenreparatur unter Laborbedingungen.
4Bilder
  • Knochenreparatur unter Laborbedingungen.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Dominik Jung

dach Kirchen. Dass Knochen in einem Schraubstock stecken und sich problemlos aufbohren sowie verschrauben lassen, kommt eher selten vor. Normalerweise sind da allerhand Sehnen, Bänder, Muskelgewebe und/oder Fett im Weg. Doch zu Anschauungszwecken war das schon okay so. Und das war schließlich Sinn und Zweck des außergewöhnlichen Besuchs, den das Kirchener DRK-Krankenhaus am Freitag hatte. Der Stryker-Konzern, Hersteller von Medizinprodukten, darunter chirurgische Implantate, hatte sein „Mobile Lab“, sein mobiles Labor, ans Siegufer...

dach Kirchen. Dass Knochen in einem Schraubstock stecken und sich problemlos aufbohren sowie verschrauben lassen, kommt eher selten vor. Normalerweise sind da allerhand Sehnen, Bänder, Muskelgewebe und/oder Fett im Weg. Doch zu Anschauungszwecken war das schon okay so. Und das war schließlich Sinn und Zweck des außergewöhnlichen Besuchs, den das Kirchener DRK-Krankenhaus am Freitag hatte. Der Stryker-Konzern, Hersteller von Medizinprodukten, darunter chirurgische Implantate, hatte sein „Mobile Lab“, sein mobiles Labor, ans Siegufer geschickt.

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Implantaten

Hier konnten Pflegekräfte, Mitarbeiter aus den Funktionsabteilungen sowie Ärzte en Detail und vor allem ohne Hektik die vielen unterschiedlichen Platten, Nägel und Schrauben unter die Lupe nehmen, die in erster Linie bei Operationen nach Knochenbrüchen zum Einsatz kommen. Und weil Machen immer mehr bringt als Zuschauen, hatten die Stryker-Außendienstmitarbeiter eben künstliche Knochen in die Schraubstöcke eingespannt.

Eines der vielen anatomisch geformten Implantate.
  • Eines der vielen anatomisch geformten Implantate.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Dominik Jung

Dabei wurde schnell klar, dass es eine Vielzahl an unterschiedlichen Implantaten gibt. Für jede relevante Knochenpartie des menschlichen Skeletts liegen vorgeformte und an die Anatomie angepasste Exemplare bereit, etwa fürs Schlüsselbein oder den Radius-Knochen des Unterarms. „Das ist technisch sehr vielfältig. Und ein Großteil dessen haben wir vorrätig“, sagt Dr. Gerald Hensel. Er muss es wissen. Hensel ist nicht nur Chefarzt der Unfallchirurgie, sondern auch Ärztlicher Direktor des Kirchener Krankenhauses.

,,Ohne den Stress einer OP''

Er vergleicht die Schulungen am Schraubstock mit einem Flugsimulator für Piloten. Trockenübungen würden eben helfen, um die nötige Sicherheit zu erlangen. Dieses Training sei eine wesentliche Voraussetzung für den reibungslosen Ablauf bei der operativen Versorgung in unterschiedlicher Art verletzter Patienten.

Welches Implantat ist für welchen Einsatz geeignet? Auch um solche Fragen ging es im OP-Truck.
  • Welches Implantat ist für welchen Einsatz geeignet? Auch um solche Fragen ging es im OP-Truck.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Dominik Jung

Einige Ärzte stehen derweil im Stryker-Truck und versuchen sich an Knochen und Schrauber. An einem anderen Tisch lassen sich Schwestern und OTAs die neueste Technik erklären. Dilara Gültekin, Auszubildende zur OTA, zur Operationstechnischen Assistentin, ist jedenfalls froh über die Möglichkeit, hier Einblick nehmen zu können: „Sich das mal anzugucken, ohne den Stress einer OP, ganz in Ruhe.“ Hier und da habe es für sie sogar Aha-Momente gegeben. Die Ausbildung zur bzw. zum OTA bietet das Kirchener Krankenhaus seit zwei Jahren an. Sie unterscheidet sich in dem Sinne von der zur Krankenschwester, dass es sich um eine Spezialisierung auf den OP von Anfang handelt, dafür spielt der Aspekt der Pflege kaum eine Rolle.

Bei einer Operation wird sich nicht viel unterhalten

Doch wie sinnvoll ist es, dass sich das nichtärztliche Personal intensiv mit dem umfangreichen Arsenal an menschlichen Ersatzteilen intensiv auseinandersetzt? „Sehr“, sagt Julia Thömmes. Die Leitende OP-Schwester verdeutlicht: „Die erfahrene OP-Schwester weiß, was der Arzt als Nächstes braucht.“ Ansagen wie „Spreizer!“ oder „Tupfer!“ gehören also eher in die Welt von Schwarzwaldklinik oder Emergency Room. Julia Thömmes: „Eigentlich wird sich bei einer Operation nicht viel unterhalten.“

Assistenzarzt Vaibhaw Sharma versucht sich am Schrauber.
  • Assistenzarzt Vaibhaw Sharma versucht sich am Schrauber.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Dominik Jung

Aber: Die Pfleger und Schwestern bereiten beispielsweise die sogenannten Zielgeräte vor. Das sind schablonenhafte Apparate, nach deren Lochungen der Operateur den Bohrer am Knochen des Patienten ansetzt. Allein deshalb sei es sinnvoll, sich auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, meint die Leitende OP-Schwester.

Der Truck kommt in ganz Europa zum Einsatz

„Die OP-Pflegekräfte sind ganz begeistert“, lautet das Fazit von Pflegedirektorin Michaela Meinhardt zu der außergewöhnlichen Fortbildung. Und auch die Kolleginnen der chirurgischen Stationen haben sich im Truck des Implantatherstellers umgesehen. Schließlich sind sie für die Nachsorge bei den Patienten verantwortlich, die mit Nägeln oder Platten den OP verlassen. Wenngleich sie die eigentlichen „Anbauteile“ eigentlich nicht zu Gesicht bekommen. Aber genau das hat sich mit dem Stopp des OP-Trucks, der übrigens in ganz Europa zum Einsatz kommt, nun geändert.

Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.