In Kirchen besonders stark
Andreas Hundhausen punktet im Siegtal

Genossin Angelika Buske gratulierte Andreas Hundhausen mit einem Blumenstrauß – auch wenn die Friesenhagenerin aus ihrer Ortsgemeinde selbst keinen Rückenwind für den SPD-Kandidaten mitbringen konnte. Doch im Siegtal hatte Hundhausen deutlich die Nase vorn, was letztlich zum Wahlsieg reichte.
  • Genossin Angelika Buske gratulierte Andreas Hundhausen mit einem Blumenstrauß – auch wenn die Friesenhagenerin aus ihrer Ortsgemeinde selbst keinen Rückenwind für den SPD-Kandidaten mitbringen konnte. Doch im Siegtal hatte Hundhausen deutlich die Nase vorn, was letztlich zum Wahlsieg reichte.
  • Foto: Achim Dörner
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

dach Kirchen. Die Würfel sind gefallen, Andreas Hundhausen wird – wie aktuell berichtet – Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen. Der SPD-Kandidat vereinigte 61,3 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Michael Conrad (CDU) kam auf 38,7 Prozent.

Dabei fällt vor allem die vergleichsweise hohe Wahlbeteiligung ins Auge. 44,2 Prozent sind doch relativ viel – bedenkt man, dass es eine Solo-Wahl gewesen ist. Also weder die Neubesetzung von Land- oder Bundestag angestanden hatte, noch dass es eine „reguläre“ Kommunalwahl war, bei der weitere Ämter zu vergeben und über Ratsmandate abzustimmen wäre.

Für Hundhausen bedeutet dies: Er darf sich über knapp 5000 Stimmen freuen, genau sind es 4978 – bei 18 650 Wahlberechtigten. Conrad kam in der absoluten Betrachtung auf 3147 Voten. 122 Stimmen wurden als ungültig gewertet.

Über 75 Prozent in drei Wahllokalen

Dabei konnte sich Andreas Hundhausen seiner Hausmacht in Kirchen sicher sein. Der Stadtbürgermeister darf eine Zustimmungsquote von 70,5 Prozent auch definitv als Wertschätzung seiner Arbeit auf der untersten kommunalpolitischen Ebene verstehen. Dementsprechend sind die sieben stärksten Wahllokale für Hundhausen allesamt in Kirchen selbst (bzw. in den Ortsteilen) zu verorten. Die Urnen „Jahnhalle I“, „Jahnhalle II“ sowie „Villa Kraemer“ beinhalteten je einen Anteil von über 75 Prozent mit Stimmzetteln pro Andreas Hundhausen.

Dabei ist in der Verbandsgemeinde Kirchen kaum zu schlagen, wer eben in der Stadt – mit rund 8500 Einwohnern – so klar vorne liegt. Wer dann noch das Rennen in Mudersbach (rund 5850 Einwohner) macht, für den ist es die halbe Miete. So geschehen für Hundhausen, der in Mudersbach auf 60,2 Prozent kommt – und sogar im katholisch geprägten Ortsteil Birken, wenn auch knapp, die Mehrheit holen konnte (51,9 Prozent).

Ebenfalls 60,2 Prozent heimste Hundhausen in Brachbach ein. Das kam etwas weniger überraschend, schließlich sind die Brachbacher mit Steffen Kappes bereits gewohnt, von jemandem mit rotem Parteibuch geführt zu werden.

Conrad in drei Ortsteilen knapp vorn

Nahezu pari fiel die Entscheidung in Niederfischbach aus: 50,7 Prozent für den SPD-Kreisvorsitzenden, 49,3 Prozent für Christdemokrat Conrad – der immerhin in Friesenhagen (53,6 Prozent) und in Harbach (55,0 Prozent) als Wahlsieger gelten darf. Sein stärkstes Wahllokal war das, in das er am meisten „Vitamin B“ mitbringen konnte. Als Mitarbeiter der Fa. Alho punktete Conrad am ehesten in Steeg (57,3 Prozent).

Nur: Am Ende zählt eben das Gesamtergebnis. Und hier ist klar abzulesen, dass Andreas Hundhausen vor allem entlang der Sieg seinen Sieg hat einfahren können, und damit in der urbanen Region der Verbandsgemeinde, wenn man es denn so bezeichnen möchte.

Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen