Von wegen "rechtsfreier Raum"
Auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach wird nicht gerast

86,3 Prozent der erfassten Fahrzeuge fahren auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach 30km/h oder langsamer.
  • 86,3 Prozent der erfassten Fahrzeuge fahren auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach 30km/h oder langsamer.
  • Foto: thor
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

thor Mudersbach. Auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach gilt Tempo 30 – und daran hält sich auch die überwältigende Mehrheit der Verkehrsteilnehmer. Das hat die Auswertung von Aufzeichnungen der Messtafel ergeben, die dort vom 21. Januar bis 5. Februar postiert war. In der Sitzung des Gemeinderats am Mittwochabend informierte Beigeordneter Bernhard Steiner über die Ergebnisse. Demnach fuhren 86,3 Prozent der Fahrzeuge (6153) 30 km/h oder langsamer. 12,8 Prozent (914) bewegten sich im Bereich zwischen 31 und 40 km/h, bis 50 km/h waren es dann nur noch 0,8 Prozent (58). Es gab nur drei Ausreißer, die schneller unterwegs waren. „Damit ist das Thema Glück-auf-Straße beendet“, sagte Steiner. Aufgeschlagen war die vermeintliche Problematik der Raserei, nachdem über die Wählergruppe Stötzel der Protest eines Anliegers an den Rat herangetragen wurden. In einem Schreiben war gar die Rede von einem „rechtsfreien Raum“. Weiter ein Thema bleiben wird allerdings die Verkehrssicherheit auf und entlang der B 62. Hier hatte die Wählergruppe einen Sachstandsbericht gewünscht. Geplant ist, dass sich der Bauausschuss nochmals mit Situation beschäftigen soll, auch mit einem Ortstermin.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen