Keine Firma wollte es machen
Bahnhof Brachbach: Umbau noch später

Am Bahnhof Brachbach ist weiterhin Warten angesagt. Archivfoto: damo

sz Brachbach/Mudersbach. Der barrierefreie Umbau des DB-Haltepunktes Brachbach verzögert sich abermals. Nun ist ein Baubeginn für März 2021 angepeilt, wie aus einer Mitteilung von Erwin Rüddel hervorgeht. Der Bundestagsabgeordnete hat diese Information wiederum von Dr. Klaus Vornhusen erhalten, dem zuständigen Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn.

Grund für die Verschiebung der Umbaumaßnahme ist demnach, dass auf die Ausschreibungen keine Angebote seitens der Baufirmen erfolgten. Dies habe dazu geführt, dass die angemeldeten Sperrpausen auf der Strecke nicht mehr verfügbar seien. Wie vom DB-Konzernbevollmächtigten weiter mitgeteilt wird, sehe die baubetriebliche Anmeldung der neuen Sperrpause nun einen Baubeginn eben im März 2021 vor.

Die Maßnahme umfasst u.a. den Neubau des Mittelbahnsteigs inklusive der Beleuchtung und eines Wetterschutzhauses, ferner die Erneuerung der Unterführung, den Neubau von drei Rampen sowie den Rückbau des bestehenden Bahnsteigdachs.

Rüddel weist explizit darauf hin, dass der Bund für die barrierefreie Umrüstung des Brachbacher DB-Haltepunktes 2,16 Mill. Euro bereitstelle. Dies auch vor dem Hintergrund, dass im Einzugsgebiet des Haltepunktes mit der Katholischen Kita „Arche Noah“ in Brachbach sowie der Kita „Sonnenschein“ und dem Alten- und Pflegeheim St. Barbara in Mudersbach drei Einrichtungen liegen, die einen Bedarfsschwerpunkt darstellten.

„Wenn die Umbaumaßnahme soweit planmäßig verläuft, soll diese nach Auskunft der Bahn Ende 2021, gegebenenfalls Anfang 2022 abgeschlossen sein. Der barrierefreie Umbau des DB-Haltepunkts von Brachbach ist überfällig und absolut dringlich“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen