Baugebiet »Weigands Häslich« birgt einige Risiken unter sich

Rat Brachbach:

Jetzt soll geologisches Gutachten erstellt werden

rai Brachbach. Wie sieht es das Erdreich unter dem geplanten Baugebiet »Weigands Häslich« in Brachbach aus? Eine Antwort darauf soll ein geologisches Gutachten erbringen, für das der Ortsgemeinderat Brachbach jetzt einen Grundsatzbeschluss fasste. Im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans beschäftigte sich das Gremium mit den Stellungnahmen, die von Trägern öffentlicher Belange vorgebracht worden waren.

Darin teilt das Landesamt für Geologie und Bergbau mit, dass nach »unseren« Archivunterlagen in der Gemarkung des Planungsgebietes mit Relikten des Altbergbaus zu rechnen sei. »Aus diesem Grund lassen sich Auswirkungen auf Ihr Planungsvorhaben, beispielsweise Bodensetzungen und Tagesbrüche nicht ausschließen«, stellt das Landesamt fest. Es wird ferner darauf hingewiesen, dass der Planungsbereich in einem alten Erzabbaugebiet liegt. Seine Bedenken meldet in diesem Zusammenhang auch der Verein Wasserwerk Brachbach an und weist darauf hin: »Das geplante Baugebiet wird hinsichtlich seiner geographischen Lage über dem Grubengang eines Erzbergbaustollens liegen, der an nicht weit entfernter Stelle am Rande der Zechenwaldstraße bereits eingebrochen ist.«

Bei diesen Stellungnahmen geht es insbesondere um so genannten Alt- beziehungsweise Uraltbergbau, über den es keine Aufzeichnungen gibt. Um Gewissheit darüber zu erlangen, ob möglicherweise die Ururahnen der Brachbacher dort im Zuge des Erzabbaus untertägige Hohlräume geschaffen haben, soll ein Gutachten erstellt werden. Dieses soll zwischen 3000 und 5000 e kosten, berichtete Ortsbürgermeister Hans-Otto Engelbertz. Die Kosten sind nicht beitragsfähig und gehen daher zu Lasten der Gemeinde. Die vorgebrachten Stellungnahmen sowie Anregungen, die während der öffentlichen Auslegung vorgetragen wurden, umfassten insgesamt 26 Seiten.

Bei der Erschließung des Baugebietes »Weigands Häslich« sollen 27 Baugrundstücke entstehen. »So schnell wie möglich«, antwortete Engelbertz auf die Frage der SZ, wann mit der Erschließung des Baugebietes »Weigands Häslich« begonnen werden soll.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen