Vorsitzender Erhard Dietershagen hört nach 20 Jahren auf
Bei den „Tell“-Schützen endet eine Ära

Joachim Spies (M., im Kreis der Vorstandskollegen) ist nun neuer Vorsitzender der Schützen, nachdem Erhard Dietershagen (r.) nach 20 Jahren nicht mehr kandidierte.
  • Joachim Spies (M., im Kreis der Vorstandskollegen) ist nun neuer Vorsitzender der Schützen, nachdem Erhard Dietershagen (r.) nach 20 Jahren nicht mehr kandidierte.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

rai Kirchen. Eine Ära ist zu Ende gegangen: Erhard Dietershagen hat den Vorsitz beim Schützenverein „Tell“ Kirchen abgegeben. Zwei Jahrzehnte hatte er die Geschicke des Traditionsvereins als Vorsitzender geleitet. Bei der Jahreshauptversammlung am Samstag kandidierte der 72-Jährige nicht mehr für eine weitere Amtszeit. Zu seinem Nachfolger wurde Joachim Spies gewählt.

1876 gegründet, ist der Schützenverein der älteste Verein in Kirchen. 45 Jahre davon hat ihn Erhard Dietershagen nicht nur als Mitglied erlebt, sondern selbst mitgeprägt. Im Jubiläumsjahr 1976 war er dem Verein beigetreten. 1982 wurde er in den Vorstand gewählt – und stand die vergangenen 20 Jahre an der Vereinsspitze. In dieser Zeit wurde auch das neue Vereinsheim am Hardtkopf errichtet. Dietershagen und der inzwischen verstorbene Ehrenvorsitzende Ernst Thiele hatten alles geplant und in die Wege geleitet.

„Es fällt mir schwer“

„Es fällt mir schwer“: Sichtlich gerührt leitete Dietershagen in der Versammlung zu den Wahlen hin: „40 Jahre bin ist im Vorstand tätig.“ Über die Posten stellv. Schriftführer, stellv. Kassierer und Kassierer war er schließlich stellv. Vorsitzender geworden. Ein beherrschendes Thema gerade in den ersten Jahren war sicher die Frage nach einem neuen Schützenheim, was dann schließlich mit dem von der Stadt errichteten gemeinsamen Vereinsheim für Schützenverein und VfL seinen Abschluss fand. „Irgendwann muss mal Schluss sein“, sagte Dietershagen beim Jahrestreffen. Er habe seinen Schritt ja schon vor Jahren angekündigt, so der 72-Jährige. Nachdem er immer wieder überredet wurde, machte er das nun wahr und verabschiedete sich vom Vorstandstisch: „Ich wünsche euch alles Gute.“

Es war an Dietershagens Stellvertreter Willi Brück, die turnusgemäßen Neuwahlen vorzunehmen und sagte in die Runde: „Vorschläge bitte.“ Joachim Spies wurde vorgeschlagen. „Was ist mit Wiederwahl?“, fragte Schützenbruder Dieter Neuendorf, was Dietershagen gleich beantwortete: „Steht nicht mehr zur Verfügung.“ Er könne nicht so oft hier sein, wie es Erhard Dietershagen gewesen sei, sagte der in Siegen lebende Spies. Er benötige Unterstützung, gerade wenn morgens Handwerker, Schornsteinfeger oder Monteure Zugang zum Vereinsheim benötigten. Wenn er diese Unterstützung bekomme, dann werde er sich der Wahl stellen, sagte der 59-Jährige. Zehn Mitglieder stimmten für Spies. Bei zwei Gegenstimmen und fünf Enthaltungen wurde er zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist seit rund fünf Jahren Mitglied. Als Schriftführerin wurde Hedda Schmidt bestätigt, für den bisherigen Standwart Karl-Otto Kern wurde Jan Spies gewählt. „Du musst mir kurz zur Seite stehen“, sagte Brück nach den Wahlen in Richtung Dietershagen.

Standwart Ernst-Otto Kern zum Ehrenmitglied ernannt

Die Ehrungen nahm der bisherige „Tell“-Chef vor. Seit 40 Jahren ist Benno Köhler dem Verein verpflichtet. Dafür gab es goldene Ehrennadeln vom Deutschen und Rheinischen Schutzbund und eine Vereinsuhr. Für 25-jährige Treue wurden Frank Rommersbach und Marion Thiele mit Ehrennadeln in Silber geehrt.
Für Dietershagen war es eine besondere Ehre, den scheidenden Standwart Kern zu ehren: Seit 58 Jahren ist dieser Mitglied bei den Schützen. Kern sei immer für den Verein da gewesen, erkannte Dietershagen an. Aktiv nehme er am Schießsport teil. Als Dank und Anerkennung ernannte Dietershagen Kern zum Ehrenmitglied. Nach dieser letzten Amtshandlung nahm sein Nachfolger am Vorstandstisch Platz. „Ich werde versuchen, Erhard nachzueifern“, sagte Spies und versicherte: „Ich gebe mein Bestes.“ In seiner langjährigen Vereinstätigkeit habe Dietershagen Vorbildliches getan, hob Spies hervor.

Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen