SZ

Statistik aus dem Standesamt
Beliebte Vornamen fallen kurz aus

Sechs kleine Claras kamen im vergangenen Jahr in Kirchen zur Welt (Platz 15), darunter auch am 4. Juli die Tochter von Julia und David Halbe aus Offhausen. Ganz bewusst hatten sich die Eltern gegen einen der momentanen Mode-Namen entschieden.
  • Sechs kleine Claras kamen im vergangenen Jahr in Kirchen zur Welt (Platz 15), darunter auch am 4. Juli die Tochter von Julia und David Halbe aus Offhausen. Ganz bewusst hatten sich die Eltern gegen einen der momentanen Mode-Namen entschieden.
  • Foto: thor
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

thor Kirchen. Es bleibt dabei: Die Erzieherinnen in den heimischen Kitas werden sich auch künftig beim Anfertigen neuer Namensschilder nicht verausgaben: Der Trend zu sehr kurzen Vornamen hält unvermindert an. Das geht aus der neuen Statistik des Kirchener Standesamts für das Jahr 2020 hervor. In der Villa Kraemer werden alle Kinder ins Stammbuch eingetragen, die im DRK-Krankenhaus das Licht der Welt erblickt haben. Von daher bietet die Statistik stets gute Überblicke über den aktuellen Geschmack der Eltern nicht nur in der Verbandsgemeinde Kirchen, sondern im gesamten Oberkreis einschließlich der Randgebiete.Die beliebtesten Vornamen waren im vergangenen Jahr Ella sowie Ben und Emil. Sie lösen damit Lina und Mia bzw. Noah und Paul ab, die 2019 noch an der Spitze gestanden hatten.

thor Kirchen. Es bleibt dabei: Die Erzieherinnen in den heimischen Kitas werden sich auch künftig beim Anfertigen neuer Namensschilder nicht verausgaben: Der Trend zu sehr kurzen Vornamen hält unvermindert an. Das geht aus der neuen Statistik des Kirchener Standesamts für das Jahr 2020 hervor. In der Villa Kraemer werden alle Kinder ins Stammbuch eingetragen, die im DRK-Krankenhaus das Licht der Welt erblickt haben. Von daher bietet die Statistik stets gute Überblicke über den aktuellen Geschmack der Eltern nicht nur in der Verbandsgemeinde Kirchen, sondern im gesamten Oberkreis einschließlich der Randgebiete.Die beliebtesten Vornamen waren im vergangenen Jahr Ella sowie Ben und Emil. Sie lösen damit Lina und Mia bzw. Noah und Paul ab, die 2019 noch an der Spitze gestanden hatten. Nach ersten vorläufigen Erhebungen war Mia bundesweit auch 2020 der am meisten gewählte Vorname, bei den Jungs wurde Ben von Noah von der Spitze verdrängt.

Anton als lokaler Renner

Nach Angaben des Standesamts Kirchen entschieden sich elf Eltern für den Namen Ella, jeweils 13 wählten Ben und Emil. Bei den Mädchen teilen sich mit je zehn „Nominierungen“ Ida und Nele den 2. Platz, dann folgen Emilia, Emma, Leni und Marie (jeweils neun) sowie Johanna, Mila und Sophie (jeweils 8). Erst dahinter reiht sich Mia (7) ein, gemeinsam mit Lia, Lotta und Paula. Beim männlichen Nachwuchs landet Felix auf Rang 2. Auf diesen Namen wurden im vergangenen Jahr elf Kinder getauft. Und irgendwie haben die Eltern im AK-Land einen Narren an Anton gefressen. Zusammen mit Noah rangiert er auf Platz 3 (jeweils neun Jungs wurden so genannt). Schon 2019 war Anton als Vorname sehr beliebt, deutschlandweit spielt er dabei aber kaum eine Rolle.Einen deutlichen Absturz musste hingegen Paul hinnehmen. Für den vormaligen Spitzenreiter entschieden sich 2020 nur noch sechs Eltern, noch davor liegen Elias (8) sowie Moritz und Theo (je 7). Matteo, in Deutschland einer der neuen Shootingstars, landete in Kirchen (noch) unter ferner liefen. Der Vorname taucht in der Liste nur dreimal auf. Dafür wird Liam (5) immer beliebter. Die Zeit der Justins und Kevins scheint dafür beendet zu sein.

Keine allzu kreativen Namen

Doch auch für das vergangene Jahr gilt: Vor allzu „kreativen“ Namensgebungen ihrer Mamas und Papas blieben die Babys in der heimischen Region verschont. Anleihen bei „Star Wars“ oder „Game of Thrones“ findet man ebenso wenig wie Bezüge zu Rock- und Popsternchen.
Übrigens: Die überwältigende Mehrheit der Eltern entschied sich für lediglich einen Vornamen (700 Mal). Immerhin in 292 Fällen wurde von den Standesamt-Mitarbeiterinnen ein Doppelname eingetragen, 15 Mal gab es die dreifache Variante.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen