Nach Corona-Pause Ofen angeheizt
Brachbacher Backesteam hat nichts verlernt

Alle Handgriffe saßen, als das Brachbacher Backesteam nun endlich wieder aktiv werden konnte.
2Bilder

rai Brachbach. Die Kruste knackig, die Krume saftig: Es lag ein köstlicher Duft in der Luft, als am Samstag 80 Laiber Brot aus dem Backes am Zechenwaldplatz gezogen wurde. Schon lange hatte das Backesteam des Heimatvereins „Glück auf“ nicht mehr den gemauerten Ofen angefeuert und den Sauerteig geknetet und geformt. Genau seit eineinhalb Jahren war der Backes kalt. Das änderte sich am Samstag um 5 Uhr, als Karl-Heinz Legler und Walter Solbach das Feuer anfachten.

Verlernt hatte das Backesteam nichts, seitdem im Dezember 2019 zum bislang letzten Mal der Backes auf rund 460 Grad Celsius geheizt worden war. Damals wurden Hefezöpfe in die Röhre geschoben. Die Stuten sollten eigentlich auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden, der dann aufgrund von Sturmböen kurzfristig abgesagt werden musste. Und so gab es an diesem Dezembertag nur die bereits gebackenen Hefezöpfe auf dem Zechenwaldplatz. Corona war längst allgegenwärtig, als der erste Backestag im März 2020 hätte stattfinden sollen.

Sauerteig muss "gefüttert werden"

Umso mehr freute sich das Backesteam, dass man nun wieder loslegen konnte. Aber bis eine Scheibe mit Marmelade bestrichen oder herzhaft mit Schinken belegt werden kann, vergeht einiges an Zeit. Und das nicht nur beim Anfeuern der Röhre. Denn der selbstgemachte Sauerteig musste erst einmal „gefüttert werden“, wie Melanie Kappes vom Backesteam schmunzelnd erzählte. Am Wochenanfang passte der Sauerteig noch in ein Marmeladenglas. Nach den regelmäßigen Zugaben von Wasser und Roggenmehl waren am Freitag 36 Kilogramm reiner Sauerteig entstanden.

Frisch aus dem Ofen: leckeres Backesbrot.

„Der Sauerteig braucht wirklich lange, der ist ein lebendiges Produkt. Das ist nicht an einem Morgen gemacht“, gab Kappes einen Einblick. Mit Roggenmehl auf Volumen gebracht, wartete der Ansatz darauf, mit Weizenmehl und Hefe zu dem zu werden, was als Brotlaibe in den Ofen geschossen werden sollte. Verarbeitet wird im Übrigen regionales Mehl, betonte das Backesteam, das die Zutat aus der Michelbacher Mühle bezieht. Nachdem die Glut aus dem Ofen raus war und der Röhre auf 280 Grad abgekühlt war, konnten der Ofen befüllt werden. Allmählich verbreitete sich der köstliche Duft von frischgebackenem Brot.

Backesbrot im September auf dem Zechenwaldplatz in Brachbach

Zur Mittagszeit waren alle Sauerteigbrote gebacken – ganz ohne Chemie und mit dem Flair des traditionellen Backens im Holzfeuer. Und das soll es bereits am Samstag, 18. September, wieder auf dem Zechenwaldplatz geben, wenn Andrea Schmidt, Ellen Welp, Melanie Kappes, Waltraud Kaiser, Beatrice Kleine, Maria Ungeheuer, Walter Solbach und Karl-Heinz Legler wieder aktiv sein werden. Letzterer berichtete, dass man sich freut, wenn sich ein paar junge Leute als Nachwuchs für das Backen im Backes interessieren würden.

Alle Handgriffe saßen, als das Brachbacher Backesteam nun endlich wieder aktiv werden konnte.
Frisch aus dem Ofen: leckeres Backesbrot.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen