Caritas-Dienste in neuer Gesellschaft vereint

Aus dem Projekt wird ein Unternehmen zur Integration benachteiligter Menschen

rai Wingendorf. Vom Integrationsprojekt zum Integrationsunternehmen: In Form einer gemeinnützigen GmbH, der »Caritas – Dienste und Arbeit gGmbH«, wird der Caritasverband Betzdorf künftig seine Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekte betreiben. Im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen des Integrationsprojektes »bonne chance« in Wingendorf wurde die Gründung der gGmbH, offiziell bekannt gegeben. Hierzu begrüßte Caritas-Geschäftsführer Rudolf Düber als Förderer der Projektarbeit und wichtige Partner bei der Realisierung der gGmbH u.a. Vertreter vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit, Integrationsamt in Mainz, Arbeitsamt, der Kreisverwaltung, der »Aktion Arbeit« des Bistums und der Schneider-Organisationsberatung. Der Feier wohnten auch die Beschäftigten des »bonne-chance«-Projekts, einem Integrationsprojekt für psychisch Behinderte, bei.

In seiner Ansprache zitierte Düber aus dem Impulstext »Das Soziale neu denken – Für eine langfristig angelegte Reformpolitik«, die von der »Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen« der deutschen Bischöfe vor wenigen Tagen herausgegeben worden war. Anhand von Subsidiarität und Solidarität, zwei Leitbildern der Bischöfe, deutete er den Rahmen an, in dem die Initiative des Caritasverbands anzusiedeln ist, künftig die Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekte in Form der gGmbH zu führen. Subsidiarität bezeichne den Vorrang des Handelns von kleineren Einheiten gegenüber dem Zugriff der größeren. Gleichzeitig verlange Subsidiarität die Unterstützung dieser kleinen Einheiten, z.B. indem Benachteiligte wieder beteiligt werden und selbst handeln zu können, um eigene Fähigkeiten zu entfalten.

100 Plätze im Angebot

Eine Gesellschaft werde nur dann solidarisch sein, wenn sie dem Einzelnen und den kleineren Einheiten einen möglichst weitreichenden eigenverantwortlichen Spielraum gebe, schloss Düber seine Ausführungen zu den Leitbildern. In der neuen Gesellschaft, die eine hundertprozentige Tochter des Caritasverbands ist, werden AK-Werk, Ökoprojekt und »bonne chance« geführt. 100 Beschäftigungs- und Qualifizierungsplätze bietet die neue Gesellschaft. Davon werden vom Integrationsamt in Mainz die Plätze für schwerstbehinderte Menschen in einem bestimmten Rahmen gefördert. Die Eigenständigkeit des Ökoprojekts und des AK-Werks mit ihren spezifischen Ausrichtungen auf jugendliche Arbeitslose bzw. erwachsene Langzeitarbeitslose und Menschen mit Handicaps blieben gewahrt, betonte Düber.

Dank entrichtete der Geschäftsführer an Werner Reiter, Referent beim Integrationsamt in Mainz, für die entscheidende Unterstützung beim Aufbau der neuen Gesellschaft. In seinen Dank schloss Düber auch den Kreis Altenkirchen ein. Mit der Übernahme von Sachkosten für »bonne chance« unterstütze der Kreis »unseren« Weg, Menschen von dauerhafter Betreuung in begleitende Beschäftigung zu bringen.

»Gemeinsam wünsche ich uns allen, dass die Caritas – Dienste und Arbeit gGmbH es ermöglicht, Menschen eine Perspektive durch Beschäftigung und Qualifizierung zu geben«, sagte Düber. Eine sehr gute Zusammenarbeit bestehe mit heimischen Industrieunternehmen aus der Region, die wichtige Integrationspartner seien, lobte Düber.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen