Drei Last-Minute-Chancen

Für Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchen

sz Kirchen. Bereits im Juni hatte der Landtagsabgeordnete und stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Josef Rosenbauer unter dem Motto »Region hilft der Region« mehr als 180 Unternehmen im Kreis Altenkirchen in einem Schreiben um die Bereitstellung zusätzlicher Ausbildungsplätze gebeten. Jetzt haben sich, sozusagen in letzter Minute, weitere drei Firmen bereit erklärt, noch in diesem Jahr einen weiteren Azubi einzustellen. Interessenten können sich in den nächsten Wochen, auf jeden Fall aber so bald wie möglich, um einen Ausbildungsplatz in folgenden Berufen bewerben:

lAls Bürokaufmann bei der Firma Hörbar Concerts GmbH (Kirchen, Am Ottoturm 58). Voraussetzung ist ein Realschulabschluss. Bewerber sollten möglichst motorisiert sein, Englischkenntnisse sind von Vorteil. Der tägliche Umgang mit Menschen, sowohl persönlich als auch am Telefon, gehört zum Berufsbild; Erfahrungen in diesem Bereich sind daher vorteilhaft.

lAls Büroinformationselektroniker bei der Firma Erich Jung, Moderne Bürotechnik (Daaden, Saynische Straße 50). Voraussetzung ist ebenfalls ein Realschulabschlus. Bewerber sollten über Englischkenntnisse verfügen. Von Vorteil sind handwerkliches Geschick und Interesse am Umgang mit Menschen, da auch der persönliche wie telefonische Kundenkontakt zum Berufsbild gehören.

lAls Industriebuchbinder bei der Firma MSP Druck und Medien GmbH (Mudersbach, Stahlwerkstraße 36). Voraussetzung ist ein qualifizierter Hauptschulabschluss. Bewerber sollten über handwerkliches Geschick verfügen. Von Vorteil ist ein gutes Verständnis für Physik/Chemie.

Bewerbungsunterlagen können bei den angegebenen Firmen oder im Bürgerbüro des Abgeordneten, Am Ottoturm 7, 57548 Kirchen, abgegeben werden. Rosenbauer: »Ganz besonderer Dank gebührt diesen drei Firmen und allen, die sich trotz der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation bereit gefunden haben, weiterhin Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Dies ist ein hoffnungsvoller Anfang. Wir dürfen und werden aber nicht nachlassen in unseren Bemühungen, jungen Menschen die Chance auf eine berufliche Perspektive zu bieten. Denn die Investition in die Ausbildung der Jugend ist nicht zuletzt eine Investition in die Zukunft unserer Region.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen