Ein Geschenk für alle Wehbacher

»Lucy in the Sky« spielten ohne Gage in der Turnhalle/Erlös für die Sanierung der Halle

juli Wehbach. George Harrison ist tot, John Lennon schon lange – aber ihre Musik lebt weiter. Auch bei der jungen Generation, auch in Wehbach. Da stand der Ortsvorsteher neben dem Teenager, und beide formten ihre Lippen zur Musik der Beatles-Coverband »Lucy in the Sky«. Seit 35 Jahren hört Joachim Hillen die Musik der »Fab Four« - und trotzdem dürfte auch er beim Benefiz-Konzert für die Turnhallen-Sanierung viel Neues gehört haben.

Denn die frühen Beatles-Hits nachzuspielen, ist nicht so schwer – drei Akkorde für ein Halleluja, den passenden Rock’n’Roll untergemischt: fertig. Natürlich gehen »She loves you«, »Twist an Shout« oder »Hello Mr. Postman« direkt in den Bauch und von da in die Beine, aber »Lucy in the Sky« hatte am Samstag weit mehr zu bieten. Denn spätestens mit dem »Seargant Pepper«-Album wurde die Instrumentierung immer spektakulärer, und die Beatles begannen, der Musik neue Wege zu ebnen.

Das umzusetzen, stellt bei einer Live-Performance naturgemäß eine weit größere Herausforderung dar. Und genau dieser Herausforderung stellte sich »Lucy in the Sky« - und zwar gekonnt. »Eleanor Rigby« ohne Streicher? Klar, sogar als Grunge-Version. »Strawberry Fields« mit einem Bass, zwei Gitarren und einem Schlagzeug? Für »Lucy« kein Problem.

Perfekt umgesetzt auch »Get Back« – mit Freiheiten für den Kirchener Drummer Robin Achenbach, die sich Ringo Starr bei der Original-Band wahrscheinlich auch gewünscht hätte: Achenbach brachte mit einem ausgiebigen Drum-Solo die Halle zum Kochen.

Und nachdem er sich ausgetobt hatte, gingen Peter Seel (Gitarre), Bernd Gudernatsch (Baß) und Dirk Lamm (Lead-Gitarre) elegant in »Come Together« über. Das Schlagzeug-Solo war übrigens ein Geschenk des Lokalmatadors an das heimische Publikum, wie Peter Seel berichtete: »Normalerweise hat er schon ewig kein Solo mehr gespielt«. Neben den teils wirklich eindrucksvollen Interpretationen hatte »Lucy« aber noch einen weiteren Trumpf: die unglaubliche Präsenz der Band. Von der ersten bis zur letzten Minute waren die vier Musiker voll da - sie vermittelten das Gefühl, dass sie einfach auf der Bühne stehen müssen, um glücklich zu sein. Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb die Band ohne Zögern bereit war, in Wehbach ohne Honorar aufzutreten. Schließlich ist der Erlös des Konzerts für einen allgemeinnützigen Zweck bestimmt: Von dem Geld soll in der Turnhalle unter anderem die Sicherheitstechnik modernisiert werden. Heizung und Lüftung des inzwischen 80 Jahre alten Gebäudes wuden bereits erneuert.

Den Löwenanteil der etwa 100000 e teuren Sanierung trägt der VfL Wehbach in Eigenleistung. Auch andere Ortsvereine greifen dem VfL unter die Arme: So übernahm die Schützenbruderschaft Wehbach-Wingendorf den Thekenbetrieb beim Konzert. Anschließend legte DJ Hansi Oldie-Musik auf, und es wurde noch lange weitergefeiert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen