Workshop für Waldeigentümer
Forstwirtschaft und Hochwasserschutz

Andreas Hundhausen (Bürgermeister VG, l.) und Tim Kraft (Bauamtsleiter) möchten über das in Umsetzung befindliche Hochwasservorsorgekonzept hinaus denken und handeln.
  • Andreas Hundhausen (Bürgermeister VG, l.) und Tim Kraft (Bauamtsleiter) möchten über das in Umsetzung befindliche Hochwasservorsorgekonzept hinaus denken und handeln.
  • Foto: VG Kirchen
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Kirchen. „Die starken Unwetter in Ahrweiler haben aufgezeigt, welche dramatischen Folgen der Starkregen haben kann. Umso wichtiger ist es, dass unser Bauamt bereits im Jahr 2020 das Hochwasservorsorgekonzept auf den Weg gebracht hat und sich nun auf der Zielgeraden befindet, sodass die Abschlussveranstaltung bereits für Oktober geplant ist“, so Verbandsgemeindebürgermeister Andreas Hundhausen.
„Das Hochwasservorsorgekonzept sehen wir als ersten Schritt an. Wir werden hieraus Konsequenzen ableiten müssen, was wir für Maßnahmen hinsichtlich der Starkregenereignisse ergreifen können. Hierbei geht es auch um die Überlegung, wie wir es schaffen, die Wassermassen durch Regenrückhaltung in den Außenbereichen zu halten, um Überflutung zu verhindern oder abzumildern. Daher beschäftigt sich der nächste Workshop mit dem Thema Forstwirtschaft und Hochwasserschutz“, berichtet Bauamtsleiter Tim Kraft.

Workshop "Forstwirtschaft und Hochwasserschutz"

Im Rahmen der Erarbeitung eines örtlichen Hochwasservorsorgekonzepts veranstaltet das Bauamt der Verbandsgemeinde Kirchen zusammen mit dem beauftragten Ingenieurbüro am 1. September um 17.30 Uhr einen Workshop zum Thema „Forstwirtschaft und Hochwasserschutz“ im Rathaus in Kirchen. Die besondere Situation der Verbandsgemeinde mit ihren großen Waldanteilen und aktuell gerodeten Fichtenbeständen – aufgrund von Trockenheit und Käferbefall – veranlasst die Verwaltung dazu, einen speziellen Workshop zu veranstalten, um dieses Thema im Hochwasservorsorgekonzept mit einzuarbeiten. Darin soll es darum gehen, welche Möglichkeiten bestehen, bereits im Außenbereich und damit in den bewaldeten Bergregionen Maßnahmen zur Regenwasserrückhaltung zu treffen. Gemeinsam soll überlegt werden, wie Maßnahmen in der Fläche umgesetzt und finanziert werden können (z. B. über Förderungen).

Sinnvolle Maßnahmen erörtern

Ein weiteres Thema werden die Übergangssituationen vom Außen- zum Innenbereich sein. Wie kann verhindert werden, dass Einlaufbauwerke mit Treibgut (Astwerk und Geröll) zugesetzt werden? Welche vorgeschalteten Maßnahmen, z .B. Einbau von Rechen und Regenrückhaltung im Wald, könnten sinnvoll sein?
„Die Einladungen zum Workshop werden in den nächsten Tagen versandt. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, um das Hochwasservorsorgekonzept für unsere Region bestmöglich umzusetzen. Wenn Sie Waldeigentümer sind, können sie sich gerne direkt zum Workshop anmelden“, so Bauamtsleiter Tim Kraft abschließend. Ansprechpartner: Tim Kraft und Monika Lieth. Anmeldung per E-Mail an bauamt@kirchen-sieg.de.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen