Feuerwehr Wehbach/Wingendorf im Glück
Heiße Rhythmen, bestes Wetter: Tolles Fest zum 112-Jährigen

"Elevation" rockten wie gewohnt.
2Bilder

rai Wehbach. Die Rock- und Pop-Schiene rauf und runter ging es am Samstagabend mit der Coverband „Elevation“: Das Zelt beim Fest des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Wehbach/Wingendorf war mit knapp 500 Besuchern voll. Und die Band um das Sängertrio Eva Weber, Kevin Wallimann und Christoph Euteneuer lieferte.

Die Feuerwehr kommt, wenn die 112 gewählt wird. Diesmal war es sozusagen umgekehrt: Anlässlich 112 Jahre Feuerwehr Wehbach/Wingendorf waren die Menschen am Wochenende auf den Dorfplatz gekommen. Die Feuerwehr hatte dabei wahrlich nichts zu löschen – denn: „Elevation“ ließ gar nicht erst was anbrennen.

Zufrieden zeigten sich auch Ulrich Haas, Vorsitzender des Fördervereins, und seine Mitstreiter. Mit dem Aufbau und Abbau des Zelt, letzteres steht heute für die Helfer an, waren am Festwochenende 50 bis 60 Helfer auf den Beinen, und auch am Sonntag legten sie sich ins Zeug. Da wurde auf dem Dorfplatz weiter gefeiert.

Zum Frühschoppen spielte der MV Kirchen/Wehbach, und danach war es für DJ Hansi sozusagen ein Heimspiel. „Wir haben spontan einen Biergarten eröffnet“, sagte Wehrführer Birger Bachmann – angesichts des Bilderbuchwetters waren Tische und Bänke auch auf der Wiese vor dem Zelt gestellt.

Natürlich gab es wieder Leckeres zu Mittag: Michael Link, Hans Hähner, Charly Epe und Thorsten Kreps hatten in Kooperation mit der „Hüttenschenke“ Krustenbraten, Klöße und Rotkohl zubereitet. Gut kamen nachmittags zwei Pferde bei den Kindern an, durften sie sie doch mit Fingerfarben anmalen. Geschicklichkeitsspiele, Hüpfburg und Kinderschminken gab es für die Jüngsten, und der Rennsimulator war auch in Beschlag.

Die weiteste Anreise hatte übrigens die Feuerwehr Wingendorf. Ja, Wingendorf. Wehrleiter Karsten Moos und seine vier Kameraden waren aus dem gleichnamigen Ort in Sachsen angereist, 450 Kilometer entfernt. Die Wehr des 190-Seelen-Dorfes hatte in diesem Jahr ihr 130-Jähriges gefeiert – auch mit einer Delegation der Freunde des Löschzuges Wehbach/Wingendorf.

"Elevation" rockten wie gewohnt.
Könnte auch ein Biergarten sein.
Autor:

rai (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.