Wärmebildkameras für Feuerwehr
„Hocheffiziente Einsatzmittel“

damo Kirchen. Die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Kirchen sind jetzt flächendeckend mit Wärmebildkameras ausgestattet: Am Mittwoch sind im Kirchener Rathaus sechs dieser Hightech-Geräte an die Löschzüge Friesenhagen, Brachbach, Niederfischbach, Herkersdorf/Offhausen, Wehbach/Wingendorf und Harbach überreicht worden. Möglich gemacht hat das eine Gemeinschaftsaktion der Fördervereine und der Verbandsgemeinde: Sie haben sich die Kosten von rund 24 000 Euro geteilt. Bemerkenswert ist, dass mittlerweile alle Löschzüge einen eigenen Förderverein haben; und bei der Anschaffung der Kameras haben sich die Vereine erstmals zusammengetan – was natürlich Synergieeffekte beim Einkauf mit sich bringt.
Der Wunsch, für alle Ausrückebezirke eine eigene Wärmebildkamera anzuschaffen, kommt aus den Reihen der Feuerwehr. Denn besagte Kameras gelten laut dem stellvertretenden Wehrleiter Thomas Wickler mittlerweile als „regelrechte Erstangriffsgeräte“: Sie sind so vielseitig, dass sie in den unterschiedlichsten Situationen eingesetzt werden können. So helfen sie der Feuerwehr, in verrauchten Gebäuden den Brandherd zu finden; zudem können sie dazu beitragen, Personen aufzuspüren, die sich noch in einem brennenden Gebäude befinden. Aber auch unter freiem Himmel, z.B. bei einer Vermisstensuche, leisten die Kameras wertvolle Dienste, berichteten Wickler und Wehrleiter Ralf Rötter. Ihr Fazit deckt sich mit dem des Bürgermeisters: „Das sind hocheffiziente Einsatzmittel“, meinte Maik Köhler. Und einig waren sich Köhler und die Wehrleiter auch, wem der Dank gebührt: den Fördervereinen, deren Unterstützung die Anschaffung erst möglich gemacht hat.

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen