Ist dieses Dorf der Hammer?

Herkersdorf bereitet sich weiter auf den Wettbewerb vor/Demnächst stehen Drehtermine an

kafu Herkersdorf. Ob Herkersdorf Hammerdorf wird, das entscheidet sich im nächsten Sommer – einen überdimensionalen Hammer hat der Ort seit einigen Tagen aber immerhin schon. Es ist Symbol für den Wettbewerb des SWR-Fernsehens; Herkersdorf hat sich unter rund hundert Bewerbern durchgesetzt und kämpft nun mit elf weiteren rheinland-pfälzischen Orten um den Titel (die SZ berichtete).

Das weitere Programm im Rennen um den Titel stellte gestern Mittag das Vorbereitungsteam vor; dazu gehören Gerd Schmidt, Gerhard Jung, Sven Wolff, Edmund Mertens und Rüdiger Brauer. Folgende Aktionen, die vom 11. bis 16. Dezember täglich zwischen 18.45 und 19.45 Uhr gesendet werden, sind geplant: Am Dienstag, 21. November, wird die Nordic-Walking-Strecke vorgestellt (15.30 Uhr), außerdem präsentieren sich örtliche Künstler (17 Uhr, Villa Krämer), Vereine (19 Uhr, Druidenhalle) und Gruppen (21 Uhr, Hotel Waldhof). Sendetermin ist Montag, 11. Dezember, (»Hierzuland«).

Am Mittwoch, 22. November, sind Aufnahmen bei Künstlern und Sammlern sowie an Herkersdorfer Sehenswürdigkeiten (etwa Druidenstein, Ottoturm, Hl.-Kreuz-Kirche) geplant. Auch diese Aufnahmen werden in der Sendung »Hierzuland« am 11. Dezember ausgestrahlt. Der Bewerbungsfilm wird am Samstag, 2. Dezember, abgedreht. An diesem Tag wird der Weihnachtsbaum am Dorfplatz aufgestellt (11 Uhr). Wieder stellen sich Gruppen vor, und auch der eigens komponierte »Hammerdorf-Song« wird präsentiert. Auch werden Einzelpersonen und Gruppen bei dem Drehtermin in Statements begründen, warum Herkersdorf das Hammerdorf ist. Gesendet wird der Bewerbungsfilm am Dienstag, 12. Dezember.

Am Sonntag, 10. Dezember, müssen sich die Herkerdorfer zweier Herausforderungen annehmen und die beiden Hammeraufgaben lösen. Gesendet wird der Teil am 13. und 14. Dezember. Einen Tag später, am Freitag, 15. Dezember, sendet der SWR live aus Herkersdorf. Dann wird es ganz besonders spannend, denn innerhalb von 24 Stunden müssen die Dorfbewohner die große Hammeraufgabe lösen. Am Samstag, 16. Dezember, wird die Woche in der »Landesschau« noch einmal rückblickend zusammengefasst.

Schon jetzt ist im Internet ein Tagebuch eingerichtet, das täglich aktualisiert wird. Interessierte können sich über die Seite www.kirchen-sieg.de zu dem online-Tagebuch durchklicken. Auch dieser Auftritt im Netz geht in die Bewertung ein. Die endgültige Entscheidung fällt im kommenden August, wenn die Zuschauer abstimmen, welche der zwölf Gemeinden das rheinland-pfälzische Hammerdorf ist. Ob die Einwohner nun den Titel nach Herkersdorf holen oder nicht – eins steht wohl fest: Gewonnen haben die Menschen in dem kleinen Ort jetzt schon, denn der Gemeinschaftssinn ist gewachsen, die Leute haben sich besser kennen gelernt und sich für ihr Dorf stark gemacht. Sogar einige Künstler und Sammler, die vorher im Ort vielen nicht bekannt waren, sind jetzt »entdeckt« worden. Die Resonanz in den Vereinen und bei den einzelnen Bürgern sei riesig, berichtet das Vorbereitungsteam. Und der Wettbewerb soll den Ort über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus bekannt machen: »Die Aktion ist wichtig für uns, denn so werden die Freizeitmöglichkeiten des Ortes vorgestellt und die Sehenswürdigkeiten werden bekannter«, sagt Sven Wolff, der auch für den Tourismus in der Stadt Kirchen zuständig ist. Nebenbei hoffe man, so Sponsoren für den Ottoturm zu finden.

Sponsoren haben sich zumindest schon für den Flyer gefunden, der im Rahmen der Aktion gedruckt wurde. Und Sven Wolff und seine Kollegen sind sich ganz sicher, dass auch die anderen möglicherweise anfallenden Kosten gedeckt werden. Und falls Herkersdorf tatsächlich das Hammerdorf wird, dann haben von der Siegprämie alle etwas – denn dann steigt eine große Dorfparty.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen