Jungen Leuten den Jazz nahebringen

Das Jobelius-Trio – Frederic Speicher, Thilo Kipping und Sven von der Ley (v. l.) – spielt morgen Vormittag auf dem Bahnhofsvorplatz in Kirchen.  Foto: Band
  • Das Jobelius-Trio – Frederic Speicher, Thilo Kipping und Sven von der Ley (v. l.) – spielt morgen Vormittag auf dem Bahnhofsvorplatz in Kirchen. Foto: Band
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

thik Kirchen. Junge Leute, die sich für Jazz begeistern und für Kultur in der Region einsetzen, gibt es nur in Städten wie San Francisco oder Paris? Von wegen. Die drei Musiker des Jobelius-Trios beweisen das Gegenteil. Mit ihrem eigenen Mix aus Standards und Eigenkompositionen, eingepackt in Smooth-Jazz und Bossa-Nova-Klänge, bereichern sie seit nun fast drei Jahren die Region.

Jobelius-Trio – das sind Sven von der Ley (20) am Kontrabass, Thilo Kipping (17) am Schlagzeug und Frederic Speicher (20) am Piano. Alle drei kommen aus Kirchen und Umgebung und spielten, bevor sie sich zu dem Trio zusammenschlossen, schon in etlichen anderen, auch überregional bekannten Bands und Orchestern. Zur Gründung selbst kam es im Jahr 2007, als sich die Musiker für ein Schulvarieté am Betzdorfer Freiherr-vom-Stein-Gymnasium zusammenfanden, um dort ihren ersten Auftritt zu spielen. Dass das Trio sich dem Jazz verschrieben hat, ist ebenfalls der Schule zu verdanken. Der mittlerweile verstorbene Physik-Lehrer Dr. Heinz-Otto Wellern konnte mehrmals den Blues- und Boogie-Woogie-Star Jo Bohnsack dafür gewinnen, an der Schule für interessierte Schüler einen Jazz-Workshop anzubieten. „Ich habe mich vorher immer nur auf Klassik konzentriert. Dass ich mich mit Jazz beschäftigt und schließlich meine Leidenschaft entdeckt habe, verdanke ich Jo“, so Pianist Frederic Speicher.

Nach dem Auftritt beim Varieté Anfang 2007 spielte das Trio einen weiteren beim rheinland-pfälzischen UNESCO-Projekttag. Dort war die positive Resonanz so groß, dass die drei beschlossen, auch weiterhin zusammen Jazz zu machen. Mittlerweile spielen sie regelmäßig Auftritte in der Region, sei es auf Geburtstagen und Hochzeiten, bei Firmentreffen oder Galerie-Eröffnungen und Kunstausstellungen. Ebenso waren sie aber auch schon in Mainz, Höhr-Grenzhausen oder auch in Irland mit ihrer Musik unterwegs.

Dass sie sich wieder für ein Konzert in der Region entschieden haben, erklärt Speicher so: „Wir wollen hier in Kirchen eine neue Szene schaffen. Neben den üblichen Hörern versuchen wir auch, jüngere Menschen mit dem Jazz vertraut zu machen und ihn ihnen nahezubringen.“

Unter dem Namen „Jazz am Platz“ wird deshalb morgen, 30. August, ein Konzert vor dem Bahnhof in Kirchen veranstaltet. Schon beim Stadtfest 2008 lockten die drei Musiker viele Besucher in die Bahnhofstraße; außerdem fand im Sommer 2007 ein ähnliches Konzert, wie es jetzt auch wieder geplant ist, auf dem Bahnhofsvorplatz statt. Da der Auftritt nicht nur dem Publikum, sondern auch den Musikern viel Freude bereitet hat, soll nun eine Neuauflage veranstaltet werden. Um 10.30 Uhr geht es los. Der Eintritt ist frei.Für diesen Auftritt hat sich das Jobelius-Trio sogar noch zwei musikalische Extras organisiert. Ein Saxophonist und ein Posaunist werden die drei Stammmusiker der Combo unterstützen. Wer also nicht für den Jazz nach San Francisco oder Paris fahren möchte, kommt morgen einfach nach Kirchen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.