SZ

Der "Schlagerexpress" hebt nicht ab
Kein Rummel in Mudersbach

Auch auf die Runden im Autoscooter muss dieses Jahr verzichtet werden: Der Bürgerverein sah keine andere Alternative, als die <jleftright>192. Mudersbacher Kirmes abzusagen. Archivfoto: rai
  • Auch auf die Runden im Autoscooter muss dieses Jahr verzichtet werden: Der Bürgerverein sah keine andere Alternative, als die <jleftright>192. Mudersbacher Kirmes abzusagen. Archivfoto: rai
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Mudersbach. Es hatte sich mehr als nur angedeutet, und letztlich dürfte diese Entscheidung auch alternativlos sein: „Schweren Herzens“ hat sich der Bürgerverein Mudersbach in Abstimmung mit der Ortsgemeinde dazu entschlossen die 192. Mudersbacher Kirmes wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Lange habe man noch gewartet und Hoffnung geschöpft, diese traditionsreiche Großveranstaltug nicht absagen zu müssen – gerade weil die Kirmes in den vergangenen Jahren immer mehr Zuspruch erfahren habe, wie es in der Pressemitteilung heißt. Tausende von Besuchern seien an den vier Kirmestagen auf die Kirmes und in das große Festzelt geströmt.

Nach den Aufzeichnungen des Bürgervereins ist es erst der zweite Ausfall in der so langen Geschichte der Kirmes.

sz Mudersbach. Es hatte sich mehr als nur angedeutet, und letztlich dürfte diese Entscheidung auch alternativlos sein: „Schweren Herzens“ hat sich der Bürgerverein Mudersbach in Abstimmung mit der Ortsgemeinde dazu entschlossen die 192. Mudersbacher Kirmes wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Lange habe man noch gewartet und Hoffnung geschöpft, diese traditionsreiche Großveranstaltug nicht absagen zu müssen – gerade weil die Kirmes in den vergangenen Jahren immer mehr Zuspruch erfahren habe, wie es in der Pressemitteilung heißt. Tausende von Besuchern seien an den vier Kirmestagen auf die Kirmes und in das große Festzelt geströmt.

Nach den Aufzeichnungen des Bürgervereins ist es erst der zweite Ausfall in der so langen Geschichte der Kirmes. Schon vor einigen Wochen hatte Ortsbürgermeister Maik Köhler gegenüber der SZ durchblicken lassen, dass er sich unter den diesjährigen Umständen eine Kirmes nicht vorstellen kann. Für das ehrenamtliche Team des Bürgervereins war das Risiko einfach zu groß.

Das aktuelle Verbot von Großveranstaltungen gilt vorerst bis Ende August. „Offen ist, ob dieses Verbot darüber hinaus verlängert wird“, so Ulrich Merzhäuser als Vorsitzender des Bürgervereins. „Klar ist bereits heute, dass eine Durchführung der Mudersbacher Kirmes, wie wir sie kennen und lieben, unter Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln mit tausenden Gästen beim Schützenzug am Sonntag, auf dem Festplatz oder im Festzelt nicht eingehalten werden kann. Ebenfalls auf den großen Fahrgeschäften oder an den Bierständen der Mudersbacher Vereine.“

Besonders aber getroffen habe die Absage die treuen Schausteller, die schon seit Jahrzehnten nach Mudersbach kommen, so Merzhäuser. „Diese haben in Corona-Zeiten einen 100-prozentigen Einnahmerückgang. Wir hoffen, dass nicht nur die Lufthansa vom Staat Hilfe bekommt, sondern auch die Schausteller, denn diese sorgen das ganze Jahr in ganz Deutschland für Lebensfreude. Alle wurden von uns persönlich schon informiert. Wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr gesund auf der Mudersbacher Kirmes wiedersehen.“ Die überwältigende Mehrheit der Schausteller habe Verständnis für die Absage gezeigt, so der Vorsitzende auf Nachfrage.

Und wenn Merzhäuser schreibt, dass der Schock tief sitzt, meint er damit zwar alle Mudersbacher, aber auch für ihn ist es ein extrem schwere Entscheidung gewesen, schließlich lebt er das ganze Jahr über für das große Volksfest. „Schon als Kinder haben wir uns auf die Moräschbijer Kirmes gefreut.“

Der Bürgerverein appelliert an alle, den Gesundheitsschutz weiter zu wahren, in den Anstrengungen nicht nachzulassen, auch wenn viele Geschäfte wieder geöffnet haben und Veranstaltungen durchgeführt werden. „Wir wollen 2021 die Mudersbacher Kirmes im gewohnten Stil mit Schützenfest wieder feiern. Die Verträge 2020 mit den Schaustellern haben auch für nächstes Jahr Gültigkeit. Bei der Platzmiete 2021 werden wir auf Grund der Corona-Pandemie einen Nachlass geben, ebenfalls den Mudersbacher Vereinen.“

Wie es vor Weihnachten mit dem beliebten Adventsmarkt am Schützenhaus weitergeht, bleibe abzuwarten. Bis dahin werde es wohl eine neue Verordnung des Lands geben. „Hier werde wir auch genau hinschauen, was dann möglich ist“, betonen Maik Köhler und Uli Merzhäuser abschließend.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen