Kirchen wurde durch Eingemeindungen groß

Neueste Ausgabe des »Heimatblattes« des Kirchener Heimatvereins erschienen

sz Kirchen. Unlängst ist die 20. Ausgabe des »Heimatblattes« des Kirchener Heimatvereins erschienen. Das 24-seitige Blatt ist in Kirchen und Wehbach in den Geschäftsstellen der Banken sowie in allen Buch- und Zeitschriftenläden und in der Buchhandlung Sarrazin in Betzdorf erhältlich.

Auf der Titelseite ist der im vergangenen Jahr vom »Backesverein 2001 Offhausen« in Betrieb genommene neue »Öffeser Backes« zu sehen. Der frühere Ortsvorsteher des Dorfes, Werner Christ, beschreibt die Aktivitäten des jungen Vereins.

Interessante Details und Einblicke in die Entstehung der heutigen Ortsgemeinde Kirchen (Sieg) liefert Heinz Stoessel mit seinem Aufsatz »Eingemeindungen«. Nur wenigen, die heute bei Aldi, Lidl, Norma oder Schlecker in Kirchen einkaufen, dürfte bewusst sein, dass sie sich dort im Bereich der einst an Industrie und Gewerbe reichen früheren Gemeinde Wehbach befinden, zu der die Wohngebiete Brühlhof, Grindel, Kircherhütte, Riegel und auch überwiegend die Au in Kirchen bis 1942 gehörten. Eingemeindungen, die Kirchen an Einwohnern und noch mehr an Fläche groß werden ließen, vollzogen sich in zwei Schritten: 1942 und 1969. Insbesondere zum ersten Schritt, der Zusammenführung Kirchens und Wehbachs zur Großgemeinde Kirchen-Wehbach mitten im Zweiten Weltkrieg, liefert Heinz Stoessel lesenswerte, kaum bekannte Hintergrundinformationen.

Weitere Beiträge lassen Notzeiten in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts wieder lebendig werden. Uwe Bronnert zeigt auf, wie in der Inflationszeit auch die Beschäftigten der früheren Gruben »Wilhelmine« bei Freusburg und »Caroline« bei Elkhausen mit so genanntem Notgeld entlohnt wurden. Anfang der 1930er Jahre herrschte auch in den Dörfern Offhausen und Herkersdorf hohe Arbeitslosigkeit. Ein Foto mit Text, das Mitglieder eines damals gegründeten Freiwilligen Arbeitsdienstes zeigt, steuert Werner Christ bei.

Der 90-jährige Heimatkenner Pfarrer i. R. Hans Fritzsche ist beim Ordnen des Archivs der früheren Ortsgemeinde Freusburg auf ergiebiges heimatgeschichtliches Quellenmaterial gestoßen. Daraus schöpft er in seinem Artikel »100 Jahre Freusburger Geschichte«. Er erzählt darin in gedrängter Form über die Jugendburg, Freusburg in der Hitlerdiktatur, die Notzeit nach dem letzten Krieg (1945 bis 1948), den Bergbau in Freusburg und die Geschichte der Siedlung Freusburg Struth.

In die Vergangenheit Wehbachs führen Willi Stahl und Otto Wellnitz den Leser. Einem alten Adressbuch aus dem Jahr 1927 ist zu entnehmen, welche Vielfalt an Vereinen es damals in der selbstständigen Ortsgemeinde Wehbach gab, sogar ein Radfahrersportverein existierte früher. Dies war auch die Zeit, in der vieles unter dem Einfluss des Hüttendirektors Heinrich Klostermann geregelt wurde, der von 1898 bis 1934 in Wehbach lebte und wirkte und maßgeblich die Geschicke der Friedrichshütte AG mit Werken in Herdorf und Wehbach bestimmte. Nach ihm ist eine Straße in Wehbach benannt.

Die teils mehrseitigen heimatgeschichtlichen Abhandlungen werden aufgelockert durch Betrachtungen über das Wetter (Gisela Morgenschweis, Katzenbach), über ein früheres Soldatengrab auf der Au in Kirchen (Henning Plate, Kirchen) und das Gedicht »Das grüne Haus« von Liane Klein, Udert.

Das Kirchener »Heimatblatt« verdient eine große Leserschaft. Die Inhalte einiger Beiträge sind geeignet, auch junge Menschen neugierig auf Heimatgeschichte zu machen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen