Vor der Brauerei in Niederschelderhütte (Update)
Kronkorken-Lkw kein Hindernis mehr

So sah es am Vormittag an der Ecke B62/Mitelstraße aus. Ein Lkw hatte sich beim Abbiegen festgefahren.
4Bilder
  • So sah es am Vormittag an der Ecke B62/Mitelstraße aus. Ein Lkw hatte sich beim Abbiegen festgefahren.
  • Foto: thor
  • hochgeladen von Thorsten Stahl (Redakteur)

thor Niederschelderhütte. „Jetzt habe ich ein Problem.“ Dieser Einschätzung des Lkw-Fahrers wollte man nicht widersprechen. Der Mann aus Ostdeutschland hatte sich am Montagmorgen auf seinem Weg zur Erzquell-Brauerei in Niederschelderhütte festgefahren. Fast den ganzen Vormittag über war die  B62 zur Hälfte blockiert. Mitterweile ist das Hindernis der besonderen Art beseitigt. Ein Abschleppunternehmen rückte an, um den Lastzug aus seiner misslichen Lage zu befreien. Dafür musste die B62 kurzzeitig gesperrt werden.
Der Brummifahrer, der Kronkorken für die Brauerei geladen hat, wollte – von Siegen kommend – nach rechts in die Mittelstraße abbiegen, obwohl die vorgeschriebene Fahrtrichtung für Fahrzeuge über 7,5 t geradeaus ist, wie auf einem Schild deutlich zu erkennen ist. Alle Schelder und Mudersbacher wissen, dass ein Abbiegen schon mit einem Pkw eine höchst sportliche Angelegenheit ist.
Es kam, wie es kommen musste: Der Auflieger verkeilte sich in der Böschung und setzte auf der Straße auf. Die Verkehrsteilnehmer passierten in „Eigenregie“ abwechselnd das Hindernis – wobei es dabei auch schon zu haarsträubenden Szenen kam. Die erste Idee des Fahrers: Mit einem Stapler der Brauerei könne man ja versuchen, den Anlieger herumzuheben. Diesem Ansinnen erteilten die Verantwortlichen aber eine klare Absage und informierten stattdessen die Polizei.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen