Lichtblicke in dunklen Zeiten
Lichterfahrt mit Treckern

Am Samstag rollten beleuchtete Trecker durch Harbach und Niederfischbach.
5Bilder

rai Niederfischbach. Glückliche Kinderaugen gab es am Samstag zu sehen, als beleuchtete Trecker durch Harbach und Niederfischbach rollten. In der Dämmerung strahlten die Lichterketten, mit denen die Trecker herausgeputzt waren, um die Besinnlichkeit der Adventszeit auf eine etwas andere Art zu den Menschen nach Hause zu bringen, sagte Mitinitiator Kai Dietzel. Bereits einige Tagen zuvor hatten u. a. im Sauerland ähnliche Aktionen stattgefunden. Die Treckerbesitzer hatten sich viel Mühe gemacht, um Lichterglanz in die Gassen zu bringen. Hauptideengeber war Frank Schuster, der mit Kai Dietzel und Phillip Skworzow Mitstreiter gefunden hatte. Erwartet wurden zehn Trecker. Schlussendlich waren es 22, darunter eine Lkw-Zugmaschine und zwei Kleinlastwagen.

Schneemann und Weihnachtsbaum

Vornweg stand auf der Ladefläche ein beleuchteter Schneemann. Eine Schaumkanone ließ es auf ein stilisiertes Tannenbaumgestell schneien. Auf einem weiteren Kleinlaster stand ein beleuchteter Weihnachtsbaum mit roter Mütze auf der Spitze. Selbst Felgen der Trecker waren mit Lichterketten dekoriert. Am Treff in Hinhausen freuten sich Schuster, Skworzow und Dieztel über die Resonanz der Teilnehmer. Von Harbach und Locherhof rollte die Lichterfahrt in großen Schleifen durch die Ortsteile von Niederfischbach, wo Kinder und Erwachsene schon warteten. Es gab sogar einen Schlenker über die Landesgrenze bis zum Kreisel in Niederndorf. Auch am Föschber Marktplatz warteten Familien mit Kindern. Hier spielte unter einer Überdachung das Akkordeonduo „Schneeweißchen und Rosenrot“ (Doris Krenzer und Ute Basar) und verkürzte mit „Jingle Bells“ und „Weihnachtsbäckerei“ das Warten.

Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen