Arbeiten laufen auf Hochtouren
Lidl Schelderhütte will am 9. Dezember öffnen

Die Dimensionen des neuen Lebensmittelmarktes sind gewaltig. Die Länge des Gebäudes ist durch die Lage zwischen Sieg und Ortsdurchfahrt bedingt.
  • Die Dimensionen des neuen Lebensmittelmarktes sind gewaltig. Die Länge des Gebäudes ist durch die Lage zwischen Sieg und Ortsdurchfahrt bedingt.
  • Foto: nb
  • hochgeladen von Nadine Buderath (Redakteurin)

nb Niederschelderhütte. Spekulatius und Marzipankartoffeln sollen noch im neuen Markt „über die Theke“ gehen – diesen ehrgeizigen Plan hatte Lidl für den Standort Niederschelderhütte von Anfang an. Und dabei ist es geblieben: Als Eröffnungstermin ist der 9. Dezember geplant.

Der Bau, der sich zwischen Sieg und Kölner Straße regelrecht entlang schlängelt, hat deutlich Form angenommen und ist bereits gut als Lebensmittelmarkt zu erkennen. Den Eingangsbereich bildet eine Glasfront, durch die Tür tritt man dann in den weitläufigen Verkaufsraum – denn wie berichtet: Der neue Lidl in Schelderhütte ist der längste Deutschlands. Der Boden ist bereits gefliest, rechter Hand stehen die Kühlmöbel bereit. Die Decke wird nicht etwa abgehangen, sondern bleibt so, wie sie jetzt ist: eine Kombination aus Trapezblech und sichtbaren, sogenannten Holzbindern.

Der Zeitplan war und ist sportlich, da war der Starkregen, der in den vergangenen Wochen für Verzögerungen gesorgt hat, nicht gerade hilfreich. An vielen Stellen muss deshalb noch einmal Hand an den Putz gelegt werden, wie Philipp Jakobi vom Projektentwickler Ratisbona Handelsimmobilien am Donnerstagmorgen der SZ erläuterte. Vor Ort hatten sich noch einmal Vertreter von Ratisbona, Lidl und Berge-Bau getroffen, um über die noch anstehenden Arbeiten zu sprechen.

„Der Fokus liegt derzeit auf draußen“, so Jakobi. Gemeint sind die Außenanlagen mit den zukünftig über 90 Parkplätzen. Dort muss noch asphaltiert und gepflastert werden, entsprechend wird mit viel „Manpower“ geackert. In einer Woche wird Ratisbona das Gebäude für Lidl freigeben. Und dann steht noch einmal jede Menge Arbeit im engen Zeitrahmen an, schließlich wollen viele Regale und Kühltheken bestückt werden: mit Nudeln, Butter, Spinat und Co. – und mit Weihnachtsleckereien.

Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen