Verstorbener Bürgermeister findet in Meer der Anteilnahme die letzte Ruhe
„Maik fehlt uns allen“

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fand am Donnerstag die Beisetzung von Maik Köhler auf dem Friedhof in Niederschelderhütte statt.
5Bilder
  • Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fand am Donnerstag die Beisetzung von Maik Köhler auf dem Friedhof in Niederschelderhütte statt.
  • Foto: Thorsten Stahl
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

thor Niederschelderhütte. Und tatsächlich stand die Welt im Licht einer fahlen Februar-Sonne für einige Augenblicke still. Kein Motorenlärm aus dem Siegtal drang mehr hinauf, keine Motorsäge von jenseits der Birker Lay war zu hören, selbst die Kraniche am Himmel blieben stumm. Als am Donnerstag am frühen Nachmittag auf dem Friedhof in Niederschelderhütte die Urne mit den sterblichen Überresten von Maik Köhler beigesetzt wurde und die engsten Angehörigen um Ehefrau Sandra mit den Kindern Francesca und Fabienne am Grab standen, war jedes Herz auf eine harte Probe gestellt. Und es waren viele Herzen: Der verstorbene Ortsbürgermeister und Bürgermeister, viel mehr aber noch der Mensch und Freund, fand in einem Meer der Anteilnahme seine letzte Ruhe.

„Mach’s gut auf Deiner letzten Reise“

Es hat nicht erst der immensen Anzahl von Beileidsbekundungen in der SZ bedurft, um zu erahnen, welcher Andrang hier herrschen würde. Für viele, seien es nun Mudersbacher oder Trauergäste von außerhalb, war die Teilnahme an der Beisetzung eine Selbstverständlichkeit. Ohne die Corona-Einschränkungen hätte der Platz auf der nicht gerade kleinen Ruhestätte vermutlich nicht ausgereicht.
Angehörige der Feuerwehr standen an den Eingängen, wo sich jeder Besucher in Listen eintragen musste. Die Kameraden hatten schon am Morgen per WhatsApp-Bild einen letzten Gruß an ihren verstorbenen „Chef“ geschickt: „Mach’s gut auf Deiner letzten Reise.“

Emotionale und würdevolle Trauerfeier 

Ja, es war eine emotionale Trauerfeier, aber auch eine sehr würdevolle. Was vor allem an Gemeindereferentin Maike Merker lag. Die fand in jeder Situation die passenden, angemessenen und auch überaus einfühlsamen Worten – auch wenn sie nur eine kurze Wegbegeleiterin von Maik Köhler war. Sie ließ den ohnmächtigen Schmerz über den Verlust zu und spendete gleichzeitig Trost.
Dabei war auch Merker bewusst, dass man ob der Sprachlosigkeit im Angesicht des Geschehenen eigentlich schweigen müsse: „Wir ringen um Worte, um das Unaussprechliche auszusprechen.“ Es sei dies der Moment, da man an Gott zweifle, sei der Tod doch unbegreiflich. Dennoch müsse man vertrauen, sagte die Gemeindereferentin: „Gott ist immer an unserer Seite. Gott hat alles in die Ewigkeit hineingelegt.“ Als Lesung hatte sich Maike Merker die berühmten Zeilen aus dem Buch Kohelet („Alles hat seine Zeit“) ausgewählt. „Doch manchmal scheint die Zeit einfach stillzustehen“, griff sie der späteren Atmosphäre der Beisetzung vor.

Auch wenn es eigentlich ein Tag der Umarmungen war: Die Menschen hielten sich so gut es ging an die Corona-Regeln.
  • Auch wenn es eigentlich ein Tag der Umarmungen war: Die Menschen hielten sich so gut es ging an die Corona-Regeln.
  • Foto: Thorsten Stahl
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

„Maik Köhler war mit vollem Herzen bei der Sache“, sagte Merker über den Familienvater und Politiker. Seit 2004 Ortsbürgermeister, habe er 2017 sein Hobby zum Beruf gemacht. So habe es ihr Sandra Köhler erzählt. Für die Menschen sei er rund um die Uhr im Einsatz gewesen. Doch habe er immer auch Zeit für seine Familie und vor allem auch die Töchter gefunden, die ihren Vater immer auf ihrer Seite gewusst hätten.

Kommunalpolitik menschliches Gesicht gegeben

Als einziger Vertreter der Politik und Kommunen trat Landrat Dr. Peter Enders ans Mikro – so war es im Vorfeld mit allen Beteiligten vereinbart worden. Es komme noch die Zeit, um das Wirken von Köhler in den Gremien ausgiebig zu würdigen.

Keine Pflicht, sondern Bedürfnis und Selbstverständlichkeit: Auch die Sozialdemokraten Christian Peter (l.) und Steffen Kappes erwiesen Maik Köhler die letzte Ehre.
  • Keine Pflicht, sondern Bedürfnis und Selbstverständlichkeit: Auch die Sozialdemokraten Christian Peter (l.) und Steffen Kappes erwiesen Maik Köhler die letzte Ehre.
  • Foto: Thorsten Stahl
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

„Uns allen fehlen heute die Worte. Wir sind fassungslos, hilflos, es reißt einem den Boden unter den Füßen weg. Den Schmerz, den der Tod von Maik Köhler mit sich bringt, können wir mit Reden nicht lindern“, sagte Enders. Die tiefe Trauer, aber auch die überwältigend große Anteilnahme machten deutlich: „Maik fehlt uns allen.“ Er sei ein Brückenbauer gewesen, der der Kommunalpolitik ein menschliches Gesicht gegeben habe. Und wenn es überhaupt einen Trost gebe, dann sei es die Erinnerung und Dankbarkeit, Maik Köhler gekannt und ihn zum Weggefährten gehabt zu haben: „Unsere Erinnerung wird ihn lebendig halten.“

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen