SZ

Nach Corona-bedingter Verzögerung
Musikverein Niederfischbach feiert sein 150-jähriges Jubiläum

Anlässlich des 120-jährigen Bestehens ist diese Aufnahme 1991 entstanden. Seit 1983 dirigierte Johannes Leitner damals das Blasorchester.
2Bilder
  • Anlässlich des 120-jährigen Bestehens ist diese Aufnahme 1991 entstanden. Seit 1983 dirigierte Johannes Leitner damals das Blasorchester.
  • Foto: Musikverein
  • hochgeladen von Michael Sauer

rai Niederfischbach. Das beste Laienorchester in Rheinland-Pfalz kam in den 1980er-Jahren aus Föschbe: Und die Musiker und Dirigent Johannes Leitner legten noch nach. Bronze und den dritten Platz erspielte das Orchester beim Bundeslaienorchesterwettbewerb. Der Musikverein 1871 Niederfischbach war da schon mehr als 100 Jahre alt. Das Jubiläum, 150 Jahre, ist 2021 klanglos vorbeigezogen. Nun wird mit Schützenbruderschaft und Feuerwehr gefeiert. Vorsitzender Felix Otterbach blätterte für die Siegener Zeitung in der Chronik.

Im deutsch-französischen Krieg waren junge Männer aus Niederfischbach an der Front. Sie lernten Militär- und Marschmusik kennen. Zurück im Asdorftal hatten 15 von ihnen den Wunsch nach eigener Musik im Ort. Der Musikverein 1871 war geboren.

rai Niederfischbach. Das beste Laienorchester in Rheinland-Pfalz kam in den 1980er-Jahren aus Föschbe: Und die Musiker und Dirigent Johannes Leitner legten noch nach. Bronze und den dritten Platz erspielte das Orchester beim Bundeslaienorchesterwettbewerb. Der Musikverein 1871 Niederfischbach war da schon mehr als 100 Jahre alt. Das Jubiläum, 150 Jahre, ist 2021 klanglos vorbeigezogen. Nun wird mit Schützenbruderschaft und Feuerwehr gefeiert. Vorsitzender Felix Otterbach blätterte für die Siegener Zeitung in der Chronik.

Im deutsch-französischen Krieg waren junge Männer aus Niederfischbach an der Front. Sie lernten Militär- und Marschmusik kennen. Zurück im Asdorftal hatten 15 von ihnen den Wunsch nach eigener Musik im Ort. Der Musikverein 1871 war geboren. Eineinhalb Jahrhunderte später gründet darauf eine klangvolle Tradition. Der Berufssoldat Adolf Mann leitete das junge Orchester. 1880 übernahm Heinrich Brenner. Mit Brenner wurde der Musikverein zunehmend in der Öffentlichkeit präsent, im kirchlichen Bereich bei Prozessionen, aber auch das Dorfleben, z.B. Hochzeiten, Kirmes- und Karnevalsfeiern, Sänger-Maifeste und Konzerte bereicherte das Orchester mit seinen Klängen.

Musikverein Niederfischbach: die Situation während der Weltkriege

Bis zum Ersten Weltkrieg entwickelte sich der Verein zu einer gewissen Größe. Nach dem Krieg war die finanzielle Situation schwierig, sodass man sich auch als Zirkusorchester verdingte. Der Verein arbeitete sich wieder hoch. 1926 ging eine Ära zu Ende: Nach 46 Jahren übergab Dirigent Heinrich Brenner die musikalische Leitung an seinen Sohn Alex. Von 1934 ist überliefert, dass das Vereinslokal abbrannte. Unter Lebensgefahr hätten Musiker noch einige Instrumente und Notenblätter gerettet. Noch bis 1940 probte der Verein.

1912 unternahmen der Musikverein 1871 Niederfischbach unter Kapellmeister Heinrich Brenner und der katholische Kirchenchor einen gemeinsamen Ausflug. Bei diesem Anlass vor 110 Jahren ist diese Aufnahme entstand.
  • 1912 unternahmen der Musikverein 1871 Niederfischbach unter Kapellmeister Heinrich Brenner und der katholische Kirchenchor einen gemeinsamen Ausflug. Bei diesem Anlass vor 110 Jahren ist diese Aufnahme entstand.
  • Foto: Musikverein
  • hochgeladen von Michael Sauer

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde bereits im September 1945 wieder geprobt, noch vier Jahre unter Alex Brenner. Josef Bender übernahm. Er bildete auch die vielen Jugendlichen aus, die der Verein damals akquirierte. Es wurde wertvolle Aufbauarbeit geleistet, und das Orchester wuchs auf eine beachtliche Größe an. Es existiert noch ein Foto, auf dem auf der großen Trommel „Musikverein Niederfischbach 1873“ steht. Die „Drei“ erklärte Otterbach: Bis in die 1970er-Jahre dachte man, dass der Verein 1873 gegründet worden sei. „Erst dann wurden Schriftdokumente gefunden, die die Gründung 1871 belegten“, so der Vorsitzende. Höhepunkte im Vereinsleben fielen allemal in das Dirigat von Johannes Leitner. Der Berufsmusiker an der Oper Dortmund gab ab 1983 den Takt vor. Ende der 1980er- bis Ende der 1990er-Jahre sei das mit 50 Aktiven sehr große Orchester recht bekannt gewesen für gute Musik, so Otterbach. Leitner hatte eingeführt, dass man zwei Konzerte gab, im Frühjahr und Herbst. „Zu der Zeit war das möglich“, sagte der MV-Chef. Gespielt hat man schon im Trierer Dom, mit einem befreundeten Verein. Ermöglicht hatte das ein gebürtiger „Föschber“: Der damalige Generalvikar des Bistums Trier, Georg Bätzing, ist heute Bischof von Limburg. Früher gab es am Pfingstmontag immer den Marsch zur Wasenecke. Seit der Einweihung des Bürgerparks geht die Musik am Altenheim vorbei in den Park, wenn nicht Pandemie herrscht.

Musikverein Niederfischbach: So ist die Situation heute

Heute zählt der Verein 20 ständige Musiker, und mit vereinsinternen Aushilfen komme man auf 30. Nachdem Günter Pfeiffer 2020 noch vor Corona die musikalische Leitung abgegeben hatte, erwies ich die Suche in der Pandemie als schwierig. Wenn überhaupt, konnte in der prekären Situation nur draußen geprobt werden. Eine Dirigentensuche ohne Probenmöglichkeiten mache wenig Sinn. Im Februar war die Suche beendet: Dirigent Jörg Wellnitz ist von der Klarinettenausbildung im Verein bekannt. „Wir sind glücklich, dass wir Jörg Wellnitz gewinnen konnten“, sagte der MV-Chef. Es war eine schwierige Zeit“, sagte Otterbach: „Über den Berg sind wir noch nicht und wir haben noch einen Weg vor uns, aber wir sind auf einem guten Weg.“ Nach dem Festwochenende möchte man in die mittelfristige Planung übergehen. Ein Aspekt ist es, in die Nachwuchsarbeit einzusteigen. Diese sei erst wieder am Anfang gewesen, als Corona ausgebremst und alles komplett zerstört habe. An die Zeit davor möchte man wieder anknüpfen, sagte Otterbach: „Da müssen wir drauf setzen.“ Als Höhepunkt soll das Orchester künftig wieder ein Jahreskonzert geben. Darüber hinaus steht für Otterbach der Spaß am Musizieren und eine gute Jugendarbeit im Vordergrund.

Wer beim Musikverein mitspielen möchte, der kann donnerstags bei der Probe von 20 bis 22 Uhr in der alten Schule (Fischbacherhütte) vorbeischauen.

Anlässlich des 120-jährigen Bestehens ist diese Aufnahme 1991 entstanden. Seit 1983 dirigierte Johannes Leitner damals das Blasorchester.
1912 unternahmen der Musikverein 1871 Niederfischbach unter Kapellmeister Heinrich Brenner und der katholische Kirchenchor einen gemeinsamen Ausflug. Bei diesem Anlass vor 110 Jahren ist diese Aufnahme entstand.
Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.