Nachts wird im »Dom« intoniert

Orgelbauer arbeiten bis Weihnachten Tag und Nacht an der Renovierung der Orgel

ruth Niederfischbach. Während Thomas Maiworm, Organist der kath. Kirchengemeinde St. Mauritius und Gefährten, im Pfarrzentrum noch fleißig mit dem Kirchenchor probt, bereitet sich gegenüber im »Dom« die Nachtschicht vor. Auch dort finden Abstimmungsarbeiten statt: Die Mitarbeiter der Kürtener Orgelbaufirma Siegfried Schulte haben mit dem Intonieren begonnen. Seit Anfang der Woche wird im »Siegerländer Dom« rund um die Uhr gearbeitet. Die Firma möchte die ihr gesetzte Frist einhalten und noch vor Weihnachten mit der Renovierung der 1958 erbauten Kegelladenorgel fertig werden. »Zum Intonieren brauchen wir absolute Ruhe«, erklärt Oliver Schulte der SZ bei ihrem nächtlichen Besuch auf dem Orgelportal. Während er das sagt, hievt sein Kollege Bruno Danzeglocke gerade ein Violon 16' auf seinen neuen Platz.

Wie schon in der SZ berichtet, erhält die alte Orgel zwei neue Register: das so genannte Zungenregister Trompete und Posaune und wie eben gesagt das Violon 16’, ein Bassregister, das dem Pedal mehr Fülle und Kraft gibt. Dieses Bassregister besteht aus 30 Holzpfeifen, die größte davon ist das tiefe C (16’), sie ist etwa 5,50 Meter lang. Das Bassregister ließ die Firma Schulte von einem Orgelbauzulieferer fertigen, den Einbau und die Intonierung übernehmen die Orgelbaumeister selbst. Die großen, hellen »Holzkästen« sind auch vom Altarraum aus gut zu sehen, sie geben der Orgel ein völlig neues Gesicht.

Mittlerweile sind auch schon alle Tonmagnete (Übergang von der Elektrik auf die Pneumatik) ausgetauscht worden, das Hauptwerk ist bereits fertig. Als nächstes wird das Pedalwerk intoniert, es folgen das Rückpositiv und das Schwellwerk. Während Orgelbaumeister Andreas Miebach und Bruno Danzeglocke noch die letzten schweren Holzpfeifen einbauen, stößt Karl-Josef Potthoff zu seinen Kollegen. Er ist der Hauptintonateur der Firma und hat sich eine vorsorglich eine Thermoskanne mit Getränken mitgebracht, denn die Nächte im »Dom« sind kalt. Zusammen mit Oliver Schulte wird er die ganze Nacht über das neue Bassregister intonieren. Einer sitzt an der Orgel und spielt, beide lauschen und korrigieren das Klangbild. »Man muss eine klare Vorstellung haben, wie das Register klingt«, erklärt Oliver Schulte die Vorgehensweise der Intonateure. »Es kommt darauf an, die Charakteristik der Orgelpfeife herauszuarbeiten, die Lautstärke und deren Zwischentöne abzustimmen.«

Wenn der Kirchenchor nach Hause gegangen ist und kaum noch ein Auto durch die Gemeinde fährt, haben die Intonateure ideale Arbeitsbedingungen. Nur etwas wärmer könnte es schon sein, auch wenn das wiederum für die Abstimmungsarbeit an der Orgel nicht so gut ist.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen