Antrittsbesuch in Kirchen
Neuer Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft

Der neue Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Prof. Dr. Andreas Lahm (M.), war kürzlich zu Gast in Kirchen. Über die Strukturen vor Ort wurde er vom Kaufmännischen Direktor Nicki Billig und Pflegedirektorin Michaela Meinhardt informiert.
2Bilder
  • Der neue Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Prof. Dr. Andreas Lahm (M.), war kürzlich zu Gast in Kirchen. Über die Strukturen vor Ort wurde er vom Kaufmännischen Direktor Nicki Billig und Pflegedirektorin Michaela Meinhardt informiert.
  • Foto: thor/DRK
  • hochgeladen von Praktikant Online

thor Kirchen. Er kennt beide Welten, den OP-Saal und den Konferenzraum, letztlich hat er sich aber für den dunklen Zweireiher und seltener für den weißen Kittel entschieden: Prof. Dr. Andreas Lahm ist auf der einen Seite Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, auf der anderen Gesundheitsökonom und „Master of Public Health“. Vor allem aber ist er neuer Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor der DRK-Trägergesellschaft Süd-West (Mainz) und damit auch oberster Chef der Mitarbeiter in den Krankenhäusern Kirchen, Altenkirchen und Hachenburg. Für eine Übergangszeit gibt es eine Doppelspitze, der langjährige Geschäftsführer Bernd Decker wird zum 1. September in den Ruhestand gehen.

Dem Geschäftsführer eilt der Ruf voraus

Lahm war zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung der Maria-Hilf-Kliniken in Mönchengladbach. Seine Fokussierung auf den Manager-Job erklärt er im Gespräch mit der SZ so: „Ich habe im Laufe der Zeit festgestellt, dass man so für Patienten oftmals mehr erreichen kann, als wenn man nur rein ärztlich tätig ist.“ So ganz habe er die medizinische Praxis aber noch nicht aufgegeben.

Seine neue Tätigkeit bezeichnet Lahm als „total spannende, interessante und kreative Aufgabe“. Ihn habe die Herausforderung gereizt, für einen großen vernetzten Träger zu arbeiten. Und er macht keinen Hehl daraus, dass ihn auch der Neubau auf dem Westerwald reizt. Ohnehin eilt dem neuen Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft der Ruf voraus, dass er gerne baut – dem will er nicht widersprechen und verweist auf entsprechende und reichhaltige Erfahrungen in Mönchengladbach in anderen vorherigen Tätigkeiten.

Lahm will keine Gewichtung von Standorten vornehmen

Neu ist für Lahm allerdings die Art der – auch politischen – Diskussion, mit der Standort und Neubau begleitet werden: „Das erlebe ich in dieser Form zum ersten mal.“ Vielleicht liege das daran, dass zwei Kommunen beteiligt seien. Dieses Projekt habe sicherlich eine große Bedeutung innerhalb der Gruppe, Lahm will aber bewusst keine Gewichtung von Standorten vornehmen. Auch andernorts stünden Investitionen an.

Prof. Dr. Andreas Lahm kündigt als neuer Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft weitere Verstärkungen an.
  • Prof. Dr. Andreas Lahm kündigt als neuer Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft weitere Verstärkungen an.
  • Foto: thor/DRK
  • hochgeladen von Praktikant Online

Vor einigen Tagen hat er seinen „Antrittsbesuch“ in Kirchen absolviert, wo er von der Verwaltungsspitze über die Strukturen vor Ort und in der Region informiert wurde. Sein erster Eindruck: „Ein sehr motiviertes Team und eine sehr gute Atmosphäre, auch zwischen den Berufsgruppen. Ich glaube, hier wird an einem Strang gezogen.“ Lahm ließ keinen Zweifel daran, dass Kirchen mehr ist als nur der nördlichste Außenposten an der Grenze zum Siegerland: „Der Standort ist sehr wichtig.“ Er passe auch geografisch gut in die Krankenhauslandschaft. Zuletzt sind seiner Meinung nach „sehr gute Entscheidungen“ bei den Nach- und Neubesetzungen ärztlicher Stellen getroffen worden. Und Lahm kündigt zeitnah weitere personelle Verstärkungen für Kirchen an, um das medizinische Angebot auszubauen.

Keine Versprechungen will er indes zum maroden Hochhaus an der Sandstraße machen, wo mittlerweile einige Etagen aufgegeben werden musste. Er habe die Situation aber „auf dem Schirm“.
Wie auch in anderen Branchen hängt im Gesundheitswesen vieles am Geld: Die finanzielle Lage der DRK-Gruppe bezeichnet Lahm als „solide“, so sei man auch durch die Pandemie gekommen. „Vieles hängt davon ab, dass wir schnell wieder in ein normales Krankenhaus-Geschäft einsteigen können.

Der neue Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Prof. Dr. Andreas Lahm (M.), war kürzlich zu Gast in Kirchen. Über die Strukturen vor Ort wurde er vom Kaufmännischen Direktor Nicki Billig und Pflegedirektorin Michaela Meinhardt informiert.
Prof. Dr. Andreas Lahm kündigt als neuer Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft weitere Verstärkungen an.
Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen