SZ

Übersicht und Sammlerobjekt
Neuer Mudersbacher Kalender ist da

Stellten die Neuauflage des Mudersbacher Veranstaltungskalenders vor: Herbert Mockenhaupt, Ulrich Merzhäuser, Maik Köhler und Hennes Esche (v. l.). Der Kalender ist nicht zuletzt wegen der zahlreichen Fotos beliebt.
2Bilder
  • Stellten die Neuauflage des Mudersbacher Veranstaltungskalenders vor: Herbert Mockenhaupt, Ulrich Merzhäuser, Maik Köhler und Hennes Esche (v. l.). Der Kalender ist nicht zuletzt wegen der zahlreichen Fotos beliebt.
  • Foto: nb
  • hochgeladen von Nadine Buderath (Redakteurin)

nb Mudersbach. Wenn die letzten Weihnachtsplätzchen so langsam gegessen sind, ist es Zeit, den Blick wieder nach vorn zu richten. Zwar dürften auch die wenigsten Mudersbacher eine Kristallkugel besitzen, die wirklich alles voraussagt, aber zumindest was die Veranstaltungen im nächsten Jahr angeht, gibt es im Ort eine feste Größe, auf die Verlass ist: den Veranstaltungskalender.

Bereits seit dem Jahr 2007 erscheint die Übersicht um den Jahreswechsel herum. Der Bürger- und Verkehrsverein ist also inzwischen schon bestens erfahren in seiner Herausgeberrolle. Gestern Nachmittag haben der Vorsitzende Ulrich Merzhäuser und seine Vorstandskollegen Herbert Mockenhaupt und Hennes Esche im Beisein von Ortsbürgermeister Maik Köhler die neuste Auflage im Mudersbacher Gemeindebüro vorgestellt.

nb Mudersbach. Wenn die letzten Weihnachtsplätzchen so langsam gegessen sind, ist es Zeit, den Blick wieder nach vorn zu richten. Zwar dürften auch die wenigsten Mudersbacher eine Kristallkugel besitzen, die wirklich alles voraussagt, aber zumindest was die Veranstaltungen im nächsten Jahr angeht, gibt es im Ort eine feste Größe, auf die Verlass ist: den Veranstaltungskalender.

Bereits seit dem Jahr 2007 erscheint die Übersicht um den Jahreswechsel herum. Der Bürger- und Verkehrsverein ist also inzwischen schon bestens erfahren in seiner Herausgeberrolle. Gestern Nachmittag haben der Vorsitzende Ulrich Merzhäuser und seine Vorstandskollegen Herbert Mockenhaupt und Hennes Esche im Beisein von Ortsbürgermeister Maik Köhler die neuste Auflage im Mudersbacher Gemeindebüro vorgestellt.

Wie üblich und bewährt, gab es auch im Spätherbst 2019 wieder ein Treffen der Ortsvereine, um sich in Sachen Termine miteinander abzustimmen. Eine durchdachte Regelung ist auch vonnöten: Der Veranstaltungskalender 2020 ist wieder picke-packe-voll und listet rund 200 Termine aus allen drei Ortsteilen auf.

Darunter sind regelmäßige Veranstaltungen – von den Treffen der AWo bis zu den Proben der „Siegtaler Musikanten“ –, aber natürlich vor allem auch all die vielen Feste, Aufführungen und Versammlungen der regen Vereine. Ob Theater, Konzert, Familienfest, Sportveranstaltungen oder Basare: Hier ist für jedes „Semester“ etwas dabei. Dazu kommen dann noch die großen überregionalen „Klassiker“, wie z. B. die Kirmes oder „Siegtal pur“ oder recht Neues wie der Adventsmarkt.

Verbindungen erhalten und ausbauen – auch das ist ein Anliegen des Bürgervereins, so Merzhäuser. Und so wird im Veranstaltungskalender etwa auch auf das Volksbildungswerk Mudersbach (dessen neues Programm derzeit ebenfalls zu haben ist), die Angebote des Alten- und Pflegeheims St. Barbara oder den grenzübergreifenden Verein „Ein Siegerländer Tal“ verwiesen.

Doch der Veranstaltungkalender erfüllt nicht nur seine Überblicksaufgabe gut. „Die Leute sind gespannt auf die Termine – und die Fotos“, so Ortsbürgermeister Köhler. Und Merzhäuser berichtet, dass der Kalender für viele Menschen schon zum „Sammelheft“ geworden ist, eben wegen der genannten Aufnahmen.

„Neue und auch ganz alte Bilder“, so der Bürgervereinsvorsitzende, sind einmal mehr zusammengetragen worden. Neuere Aufnahmen zeigen z. B. die Mariengrotte, das Fahrrad-Gewusel bei „Siegtal pur“ oder die Ausgrabungsstätte Gerhardsseifen.

Dazu kommen wunderbare Schätze aus den Archiven des Vereins: So das karnevalistische Treiben in Mudersbach anno 1920 oder ein Blick auf die Schindesiedlung in Niederschelderhütte aus dem Jahr 1930.

Und da es den Kalender jetzt eben schon seit über zehn Jahren gibt, müssen die Macher aufpassen, sich nicht fotografisch zu wiederholen, so Merzhäuser. Dass die Bewohner noch einmal in Kisten und auf Dachböden gesucht haben, dafür habe nicht zuletzt die noch laufende SZ-Reihe „Drei Orte – eine Gemeinde“ gesorgt.

Dennoch: Historische Aufnahmen aus Mudersbach, Birken oder Schelderhütte sind weiterhin stets beim Bürgerverein willkommen. Wer Fotos oder historische Gegenstände beim Verein abgeben will, kann dies jeden ersten Sonntag des Monats (Start im Februar) im Gemeindebüro in Mudersbach tun.

Der Veranstaltungskalender selbst ist kostenfrei in Mudersbacher Geschäften und in den beiden Gemeindebüros zu bekommen.

Stellten die Neuauflage des Mudersbacher Veranstaltungskalenders vor: Herbert Mockenhaupt, Ulrich Merzhäuser, Maik Köhler und Hennes Esche (v. l.). Der Kalender ist nicht zuletzt wegen der zahlreichen Fotos beliebt.
Blick auf Niederschelderhütte mit der Charlottenhütte und deren Verwaltungsgebäude – eine der vielen historischen Aufnahmen im Kalender.
Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen