SZ-Plus

Die Krise im Wald
„Noch so ein Jahr können wir nicht wegstecken“

Friedrich Freiherr von Hövel demonstriert Steffen Schlechtriemen, Alois Hans und der Abgeordneten Sandra Weeser (v. l.) die Verhältnisse auf einer u. a. mit Douglasien wiederaufgeforsteten Waldfläche.  Fotos: goeb
3Bilder
  • Friedrich Freiherr von Hövel demonstriert Steffen Schlechtriemen, Alois Hans und der Abgeordneten Sandra Weeser (v. l.) die Verhältnisse auf einer u. a. mit Douglasien wiederaufgeforsteten Waldfläche. Fotos: goeb
  • hochgeladen von Dr. Andreas Goebel (Redakteur)

goeb Wehbach. Wenigstens regnet es in Strömen an diesem Freitagmorgen, das Pflaster vor der jahrhundertealten Rentei von Waldbesitzer Friedrich Freiherr von Hövel in Wehbach glänzt. Ein wenig zu warm für diese Jahreszeit ist es, aber der Himmel öffnet seine Schleusen und die Nässe ist willkommen bei den Waldbesitzern. Zum einen, weil die feuchte Witterung den verhassten Borkenkäfern zusetzt, zum anderen, weil der Waldboden auch tiefgründig wieder feucht wird. Hoffentlich, denn die notwendige Durchfeuchtung bis in 1,8 Meter Tiefe ist längst noch nicht wieder erreicht. Allein die Waldwege sehen schlimm aus, und auch für die Waldarbeiter ist das Schaffen bei diesem Wetter unangenehm und gefährlich.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Dr. Andreas Goebel (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.