Qualität und Eleganz

Heinrich Halbe: Mit Bilderrahmen rund um die Welt

dima Kirchen. Das »Le Meridien« wird in naher Zukunft zu einer der ersten Adressen Hamburgs gehören. 284 Zimmer Luxus pur ab Mitte September. Zu jedem einzelnen Zimmer gehört eine ebenso luxuriöse Zimmernummer. Alu eloxiert, präzise ausgelasert und dezent beleuchtet. Hergestellt wurden die Zimmernummern 1 bis 284 am Ufer der Sieg. Durch puren Zufall kam das Kirchener Unternehmen Halbe zu diesem prestigeträchtigen Auftrag, erklärt Marketingexperte Jens Spornhauer.

Seit der Firmengründung im Jahr 1946 hat sich das Unternehmen Heinrich Halbe zu einem der renommiertesten Hersteller von Bilderrahmen entwickelt. Ladenbau für Markenartikler wie Betty Barclay und Marc O'Polo sowie die durchleuchteten Logos in 4000 NRW-Lotto-Annahmestellen sind als weitere Standbeine zum klassichen Rahmensortiment hinzugekommen. Ebenso wie Rahmenelemente für das hochwertige Lampenprogramm der Firma Dornbracht. Bereits 1975 meldeten die Kirchener ihren Magnetrahmen zum Patent an. Die Erfolgsgeschichte des raffinierten Rahmens, bei dem Magnetstreifen an den Innenseiten der Stahlblechelemente jede Schraube überflüssig machen konnte beginnen. Die Kirchener Magnetrahmen zieren heute die Ausstellungswände von Galerien rund um den Erdball. Bekannt wurden die Präzisionserzeugnisse zum Beispiel durch die Ausstellungen des in Siegen geborenen Fotografen-Ehepaares Becher. Kein Wunder, dass die berühmte Becher-Serie »Siegerländer Fachwerkhäuser«, die im Siegener Museum für Gegenwartskunst zu sehen ist, in Halbe-Rahmen präsentiert werden.

Und wie kam das Halbe-Produkt nun in das Hamburger Luxushotel? Das ist beinahe schon eine klassische Halbe-Geschichte, erzählt Spornhauer. Die Hauptrolle spielten dabei Qualität und Design der Kirchener Produkte. Beides war dem Baden-Badener Hoteleinrichter von den bewährten Halbe-Bilderrahmen her bekannt. Was ihn schließlich auf die Idee brachte, die Entwicklung beleuchteter Zimmernummern zu initiieren. Eine Idee, die den Produktdesignern der Hotelkette ebenso gefiel wie dem Hoteleinrichter. Jens Spornhauer: »Dann schloss sich der Kreis.«

Was erst einmal vom Sieg- ans Themse-Ufer und dann nach Hamburg führte. In London kann man nämlich bereits in die Luxusbetten des ersten »Le Meridiens« schlüpfen. Und zwar nachdem man sein Zimmer anhand der insgesamt 300 beleuchteten Halbe-Nummern gefunden hat. Das die Hotelkunst derweil ebenfalls in Halberahmen ruht, versteht sich beinahe schon von selbst.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen