SZ

Wegen Verlegung einer Abwasserdruckleitung
Radwegabschnitt wird zeitweilig gesperrt

Noch kann auf dem Asdorftalradweg geradelt werden. Im vierten Quartal 2019 wird der Abschnitt zwischen dem Abzweig Richtung Niederndorf und der Plittershagener Straße (nahe Asdorfer Weiher) aber gesperrt. Grund ist die Erneuerung einer Druckleitung.
  • Noch kann auf dem Asdorftalradweg geradelt werden. Im vierten Quartal 2019 wird der Abschnitt zwischen dem Abzweig Richtung Niederndorf und der Plittershagener Straße (nahe Asdorfer Weiher) aber gesperrt. Grund ist die Erneuerung einer Druckleitung.
  • Foto: nb
  • hochgeladen von Nadine Buderath (Redakteurin)

nb Niederfischbach. Ein Teil des Asdorftalradweges muss im Winter gesperrt werden. Der Grund: Die Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg wird erneuert.

Die 2300 Meter lange Druckleitung, betrieben von den Stadtwerken Freudenberg, ist in die Jahre gekommen und die starke Beanspruchung hat dem Material ordentlich zugesetzt. 2018 und 2019, so heißt es in der Baubeschreibung der Stadtwerke, hat es bereits an diversen Stellen Rohrbrüche gegeben.

Demnach soll nun eine neue Druckleitung her – vom Pumpwerk Niederndorf in Richtung Kläranlage Freudenberg. Im Bereich der Landesgrenze (nahe der Udo Kleusberg GmbH) wird die Asdorf gekreuzt, dann geht es am kombinierten Fuß- und Radweg entlang in Richtung Freudenberg bis zur Plittershagener Straße.

nb Niederfischbach. Ein Teil des Asdorftalradweges muss im Winter gesperrt werden. Der Grund: Die Abwasserdruckleitung von Niederndorf nach Freudenberg wird erneuert.

Die 2300 Meter lange Druckleitung, betrieben von den Stadtwerken Freudenberg, ist in die Jahre gekommen und die starke Beanspruchung hat dem Material ordentlich zugesetzt. 2018 und 2019, so heißt es in der Baubeschreibung der Stadtwerke, hat es bereits an diversen Stellen Rohrbrüche gegeben.

Demnach soll nun eine neue Druckleitung her – vom Pumpwerk Niederndorf in Richtung Kläranlage Freudenberg. Im Bereich der Landesgrenze (nahe der Udo Kleusberg GmbH) wird die Asdorf gekreuzt, dann geht es am kombinierten Fuß- und Radweg entlang in Richtung Freudenberg bis zur Plittershagener Straße. Dort erfolgt dann die Anbindung an ein vorhandenes Schachtbauwerk der Stadtwerke Freudenberg. Der mit Abstand längste Teil der neuen Abwasserdruckleitung, die insgesamt 2250 Meter lang sein wird, verläuft somit auf der rheinland-pfälzischen Seite.

In der nächsten Sitzung des Freudenberger Betriebsausschusses am 17. September soll das Projekt Leitungserneuerung en détail vorgestellt werden, so Betriebsleiterin Karin Flender gegenüber der SZ. Dabei lobte sie auch die Zusammenarbeit mit dem Kreis Altenkirchen, der Verbandsgemeinde Kirchen und der Ortsgemeinde Niederfischbach. Schließlich wurden und werden die Planungen mit mehreren Beteiligten abgestimmt.

Im Bauausschuss Niederfischbach, in dem Ortsbürgermeister Dominik Schuh am Montagabend kurz über die Maßnahme informierte, ging es vor allem um die Sperrung des Radwege-Abschnittes.

In einigen Teilbreichen wird es nötig sein, die Druckleitung im Radweg zu verlegen. Ist das erledigt, wird die Deckschicht wieder erneuert – und zwar nicht nur bis zur Mitte des Radweges, sondern auf seiner gesamten Breite. Somit kam Schuh zu dem Fazit: „Das ist eine Win-win-Situation.“ Ein genaues Datum für den Beginn der Arbeiten konnte Schuh noch nicht nennen, durchgeführt werden soll die Maßnahme aber im 4. Quartal dieses Jahres. Also zu einer Jahreszeit, in der etwas weniger Radler unterwegs sind.

Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen