SZ-Plus

Dekanat Kirchen bleibt erst einmal bestehen (Update)
Rom stoppt Reform im Bistum Trier

In der Pfarrkirche St. Michael in Kirchen dürfte es am Wochenende neben dem Messwein vielleicht auch ein Gläschen Sekt geben.
  • In der Pfarrkirche St. Michael in Kirchen dürfte es am Wochenende neben dem Messwein vielleicht auch ein Gläschen Sekt geben.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Thorsten Stahl (Redakteur)

thor Kirchen/Betzdorf. Es ist eigentlich kein Paukenschlag, sondern ein Donnerhall: Die römische Kleruskongregation im Vatikan hat im Bistum Trier das Synoden-Gesetz zur Umsetzung von Reformen zur Überprüfung ausgesetzt. Damit sind all die seit Jahren vorbereiteten Schritte erst einmal auf Eis gelegt. Für die heimische Region bedeutet dies: Das Dekanat Kirchen mit seinen einzelnen Pfarreiengemeinschaften bleibt über den 31. Dezember 2019 hinaus bestehen, es wird zunächst keine Großpfarrei Betzdorf geben. Erst vor wenigen Tagen hatte Bischof Stephan Ackermann verkündet, dass er nach der Anhörungsphase die Dekrete zur Reform erlassen will.

Auslöser für den Stopp sei die Beschwerde der Priestergemeinschaft Unio Apostolica bei der Kleruskongregation gewesen, teilte das Bistum Trier mit.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen