Schwerer Raubüberfall in Kirchener Wohnung

41-Jähriger von fünf schwer Bewaffneten überfallen

sz Kirchen. Wie die Kriminalpolizei Betzdorf erst gestern mitteilte, wurde in Kirchen ein 41-Jähriger und seine 36-jährige Freundin in der Nacht zum 5. September von fünf schwer bewaffneten und maskierten Männern brutal überfallen und ausgeraubt.

Täter schlugen sofort zu

Es war schon sehr spät, als in der Nacht zum Freitag, 5. September, in Kirchen an der Hauptstraße fünf unbekannte Männer bei einem 41-Jährigen an der Haustür klingelten. Da der 41-jährige Besuch von einem Bekannten wähnte, öffnete er die Haustüre, ohne vorher nachzusehen, wer draußen steht. Sofort drangen die fünf Männer in die Wohnung ein, schlugen und traten unvermittelt auf den Mann ein. Er wurde zu Boden geworfen und bekam mehrere Schläge mit den Fäusten und verschiedenen Gegenständen.

Mit Pistolen bewaffnet

Die Männer waren mit Überziehhauben und Handschuhen bekleidet. Alle fünf führten Pistolen mit sich. Die im gleichen Hause anwesende 36-jährige Freundin des Überfallenen wurde ebenfalls von den Tätern überwältigt. Aus der Wohnung raubten die Täter eine geringe Summe an Bargeld, einige Schmuckstücke und die vorhandenen Mobiltelefone.

Hausbewohner verletzt

Vor dem Verlassen des Hauses wurde das Telefonkabel aus der Wand gerissen, so dass die beiden Geschädigten nicht sofort die Polizei anrufen konnten. Die Täter verließen anschließend das Haus und flüchteten in unbekannte Richtung. Ob sie zu Fuß oder mit dem Pkw unterwegs waren, ist derzeit nicht bekannt. Die 36-Jährige wurde bei dem Überfall leicht und der 41-jährige Wohnungsinhaber erheblich verletzt und musste sich im Krankenhaus behandeln lassen.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Staatsanwaltschaft Koblenz und die Kriminalpolizei Betzdorf ermitteln derzeit wegen schweren Raubes. Es werden Zeugen gesucht, die in der Tatnacht oder in den Tagen vor der Tat verdächtige Beobachtungen in Bezug auf Personen oder Fahrzeugen gemacht haben. Möglicherweise wurde das Objekt vorher gezielt beobachtet.

Hinweise werden erbeten an die Polizei in Betzdorf, Telefon (02741) 9260; Anrufbeantworter 926254.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen