Vor neuem Lidl in Niederschelderhütte
Sicherheit für Fußgänger erhöhen

Viele Schelderhütter gehen zu Fuß in den Lidl und überqueren dabei die B62 im Einmündungsbereich zur Heinrichstraße.
  • Viele Schelderhütter gehen zu Fuß in den Lidl und überqueren dabei die B62 im Einmündungsbereich zur Heinrichstraße.
  • Foto: thor
  • hochgeladen von Thorsten Stahl (Redakteur)

thor Mudersbach. Die Situation auf der Kölner Straße vor dem neuen Lidl-Markt in Niederschelderhütte kam am Dienstag Abend in der Sitzung des Ortsgemeinderats Mudersbach zur Sprache. Und dabei ging es mal nicht um die inzwischen gravierenden Schäden auf der Bundesstraße. CDU-Sprecher Markus Köhler regte an, über eine Überquerungshilfe für Fußgänger in diesem Bereich nachzudenken, wenn nächstes Jahr die Ortsdurchfahrt ausgebaut wird. Denn zahlreiche Passanten kreuzten hier, von der Heinrichstraße kommend, die Straße, um im Supermarkt einzukaufen. Volle Unterstützung kam von Franz Bauschert (SPD). Die Realität sei nun einmal so, dass sich Menschen den kürzesten Weg suchten. Niemand gehe zurück zum Bahnhof, um dort den Zebrastreifen zu nutzen.
Ortsbürgermeister Maik Köhler berichtete von einem Ortstermin mit Vertretern des Landesbetriebs Mobilität (LBM) und von Lidl, bei dem dieses Problem bereits besprochen worden sei. Der Discounter unterstütze dabei die Bemühungen der Ortsgemeinden, die Sicherheit der Fußgänger zu erhöhen. Letztlich obliege die Entscheidung aber dem LBM, meinte Köhler.
Jens Stötzel von der gleichnamigen Wählergruppe regte in diesem Zusammenhang auch noch einmal die Einrichtung einer Bedarfsampel auf der B 62 in Mudersbach an, um das Unfall-Risiko zu minimieren. Laut Ortsbürgermeister Köhler warte man noch auf eine Stellungnahme der Polizei. Deutlich wurde aber einmal mehr, dass etliche Ratsmitglieder einer Ampel eher kritisch gegenüber stehen, weil sie letztlich Unfälle nicht verhindern könne.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen