SZ

Detaillierte Bebauungspläne in Kirchen
Strikte Bau-Regeln werden nicht immer befolgt

In Kirchen herrschen strikte Vorgaben beim Bauen. Das gilt nicht nur für den aktuellen Fall auf der Sohle in Herkersdorf.
  • In Kirchen herrschen strikte Vorgaben beim Bauen. Das gilt nicht nur für den aktuellen Fall auf der Sohle in Herkersdorf.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Dominik Jung

dach Kirchen. Wer allzu strikte Regeln aufstellt, der wird damit zurechtkommen müssen, dass die Menschen sich nicht unbedingt daran halten. Das gilt auch, ganz offensichtlich, fürs Bauen. Diese Erfahrung machen die Mitglieder des Kirchener Stadtrat immer wieder, zuletzt bei der Sitzung am Mittwochabend. Da stand, einmal mehr, die Herstellung des „gemeindliches Einvernehmen für eine Abweichung vom Bebauungsplan“ auf der Tagesordnung.
Keine Regel für ,,sich ins Ortsbild einfügen''
Auf der Sohle in Herkersdorf soll ein Einfamilienhaus errichtet werden: Erdgeschoss, Dachgeschoss, Satteldach. Allerdings soll der Fußboden des Erdgeschosses 60 Zentimeter unterhalb des Geländeniveaus liegen. Der Bebauungsplan sieht vor, dass der aber 20 bis 80 Zentimeter darüber sein soll.

dach Kirchen. Wer allzu strikte Regeln aufstellt, der wird damit zurechtkommen müssen, dass die Menschen sich nicht unbedingt daran halten. Das gilt auch, ganz offensichtlich, fürs Bauen. Diese Erfahrung machen die Mitglieder des Kirchener Stadtrat immer wieder, zuletzt bei der Sitzung am Mittwochabend. Da stand, einmal mehr, die Herstellung des „gemeindliches Einvernehmen für eine Abweichung vom Bebauungsplan“ auf der Tagesordnung.

Keine Regel für ,,sich ins Ortsbild einfügen''

Auf der Sohle in Herkersdorf soll ein Einfamilienhaus errichtet werden: Erdgeschoss, Dachgeschoss, Satteldach. Allerdings soll der Fußboden des Erdgeschosses 60 Zentimeter unterhalb des Geländeniveaus liegen. Der Bebauungsplan sieht vor, dass der aber 20 bis 80 Zentimeter darüber sein soll.

Die Bauverwaltung sieht darin kein Problem: Die Abweichung berühre nicht die Grundzüge der Planung und wirke sich sogar positiv auf das Ortsbild aus, weil dadurch auf Stützmauern und Böschungen verzichtet werden könne. Denn das Gelände weise einen Höhenunterschied von über 4 Metern auf.

Für Kurt Möller (Grüne) sind solche Anfragen lästig, wie er sagte. Möglicherweise gebe es hier bereits Präzedenzfälle für Abweichungen vom Bebauungsplan, gab er etwas ketzerisch zu bedenken. „Sobald sich der Erste nicht dran hält, ist Tür und Tor geöffnet.“ Zumal es für den Terminus „sich ins Ortsbild einfügen“ keine Regel, keine Definition gebe. Solle doch Altenkirchen über solche Fragen allein entscheiden. In der Tat kann sich die Kreisverwaltung als zuständige Baubehörde über das Votum einer Stadt oder Gemeinde hinwegsetzen. Beigeordneter Rüdiger Brauer pflichtete bei: „Was gibt‘s da? 120 Bauplätze? Und wie viel Abweichungen? 60?“ Dort sei an Häusern alles zu finden, „vom einfachen Holzkonstrukt bis zum viergeschossigen Gebäude“.

Grünes Licht für den konkreten Fall

Doch Andreas Hundhausen stellte klar: „Wir werden mit Abweichungen leben müssen.“ Der Stadtbürgermeister verwies auf die Bebauungspläne, die nahezu für das gesamte Kirchener Gebiet in der Vergangenheit mit vielen Restriktionen versehen worden seien. Bauherren wird da bis ins Detail vorgegeben, was sie dürfen und was nicht. Diese Pläne aber alle anzupassen, würde „20 Jahre dauern und kostet viel Geld“. Rainer Höhne (SPD) regte an, solche Überlegungen in die künftige Stadtplanung aufzunehmen, die mehr sei als die Ausweisung von Bauflächen.

Für den konkreten Fall gab es allerdings ein Okay, bei vier Enthaltungen. Hundhausen: „Es ist nur eine marginale Abweichung – und es handelt sich um eine junge Familie.“

,,Kreiskrankenhaus und Umgebung''

Derweil befinde man sich mit der Änderung des Bebauungsplans „Kreiskrankenhaus und Umgebung“ auf einem guten Weg, so der Stadtbürgermeister: „Wir sind jetzt sehr weit fortgeschritten.“ Wie mehrfach berichtet, planen Investoren auf dem Nebengelände des Krankenhauses ein umfangreiches Bauprojekt. Und die Investoren hätten mittlerweile Einigung mit künftigen Mietern erzielt. „Es ist ja vor allem ein wichtiger Punkt, dass die Krankenpflegeschule am Ort bleibt“, so Hundhausen. Er sei da aber guter Dinge, dass man in der Sache bereits in den nächsten Wochen an die Öffentlichkeit gehen könne.

Neuer Spielturm für den Spielplatz in Wehbach

Ebenfalls um Bauarbeiten, allerdings aus öffentlicher Hand, ging es beim Punkt „Bogenstraße“. „Es handelt sich um die breiteste Straße von ganz Kirchen“, leitete Stefan Strunk vom Bauamt das Thema ein. Ein Scherz, das Gegenteil ist der Fall. Es handelt sich um eine eng bebaute Straße gleich unterhalb der Freusburg. Hier muss nicht nur die Fahrbahn erneuert werden, sondern auch der Kanal. An den Abmessungen wird sich nichts ändern. Strunk: „Wir bauen neu wie alt.“ Dazu gebe es in den kommenden Tagen eine Anwohnerversammlung. Dann soll auch konkret geklärt werden, wie während der Bauphase, die ab Sommer geplant ist, das Parken der Anwohner, die Erreichbarkeit für den Rettungsdienst und für die Müllabfuhr geregelt wird.

Und auch für die Kleinsten werden Hacke und Schaufel geschwungen: Der Stadtrat winkte die Anschaffung eines Spielturms für den Spielplatz in Wehbach (Buchenhofstraße) durch, die mit knapp 21.000 Euro zu Buche schlägt. Stadtbürgermeister Hundhausen unterstrich die Wichtigkeit solcher Ausgaben im Telefonat mit der SZ. „Wir haben 16 Spielplätze – und dafür in den vergangenen fünf Jahren über 100.000 Euro ausgegeben.“

Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.