Strengere Besucherregelung im DRK-Krankenhaus
Testzentrum in Kirchen wird reaktiviert

Das Testzentrum an der Lindenstraße in Kirchen wird zwei Monate nach den letzten Tests wieder reaktviert.
  • Das Testzentrum an der Lindenstraße in Kirchen wird zwei Monate nach den letzten Tests wieder reaktviert.
  • Foto: thor
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Kirchen. Auf dem Parkplatz an der Lindenstraße wird in den nächsten Wochen nicht nur geimpft, sondern auch wieder getestet. Wie das DRK-Krankenhaus am Freitag mitteilte, wird ein Container reaktiviert. Die Klinikleitung hatte schon länger daran gearbeitet, war aber zunächst an dem etwas umständlichen Anmeldeverfahren beim Land gescheitert. Anfang Oktober war hier das vorerst letzte Stäbchen in ein Nasenloch geschoben worden.

Die Öffnungszeiten sind so geplant, dass es keine Überschneidungen mit den Impfterminen jeden Mittwoch und Samstag gibt: montags von 12 bis 16 Uhr, dienstags von 14 bis 18 Uhr, mittwochs von 8 bis 12 Uhr, donnerstags, von 14 bis 18 Uhr, freitags von 12 bis 16 Uhr. An Wochenenden und Feiertagen bleibt die Teststelle geschlossen. Besucher müssen einen gültigen Personalausweis mitbringen. Kinder- und Jugendliche benötigen darüber hinaus die Einwilligungserklärung der Eltern. Vorsorglich weist das Krankenhaus darauf hin, dass Ag-Schnelltests (die arbeitgeberseitig zu erbringen sind) über die Teststellen des Landes nicht durchgeführt werden dürfen.
Bei den Impfungen wird empfohlen, sich vorab schon den Aufklärungsbogen und die Einwilligungserklärung auszudrucken und auszufüllen (www.drk-kh-kirchen.de).

Strengere Besucherregelung im Krankenhaus

Aufgrund der hohen Infektionszahlen hat sich das DRK-Krankenhaus weiterhin dazu entschieden, die Besucherregelungen wieder zu verschärfen. Nach den neuen 2-G-plus-Regeln, die ab 8. Dezember in Kraft treten, müssen sowohl ambulante Patienten der angegliederten Praxen (MVZ) als auch Besucher entweder genesen oder geimpft sein und zusätzlich eine anerkannte Testbescheinigung vorlegen, die nicht älter als 24 Stunden ist.

Der Zutritt wird in allen Bereichen ausschließlich mit FFP 2-Maske und unter Einhaltung der AHA-Regeln gestattet. Die Besuchszeit wird auf maximal zwei Stunden begrenzt, täglich von 15 bis 17 Uhr. In dieser Zeit ist höchstens ein Besucher pro stationären Patient erlaubt. Jeder Besucher muss sich zur Kontaktverfolgung an der Eingangskontrolle zum Krankenhaus verpflichtend registrieren.
Ausnahmen der Besucherregelungen gelten für Väter auf der Entbindungsstation, Eltern während der stationären Behandlung ihres Kindes sowie Angehörige schwersterkrankter Patienten in Absprache mit den behandelnden Ärzten. Kindern unter 14 Jahren ist der Besuch nicht gestattet. Die Anzahl von Begleitpersonen von ambulanten Patienten (Krankenhaus und MVZ-Praxen) soll auf ein absolutes Minimum eingeschränkt werden.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen