Drogentypische Ausfallerscheinungen
Unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren

Eine Streifenwagenbesetzung stoppte am Montagmorgen in Kirchen einen 33-jährigen Fahrer eines Pkw, der während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte und bei der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte.
  • Eine Streifenwagenbesetzung stoppte am Montagmorgen in Kirchen einen 33-jährigen Fahrer eines Pkw, der während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte und bei der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte.
  • Foto: Symbolbild/Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sz Kirchen. Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte am Montagmorgen gegen 10.15 Uhr im Bereich der B 62 in Kirchen den Pkw eines 33-jährigen Mannes, der während der Fahrt sein Mobiltelefon nutzte. Im Verlauf der Kontrolle wurden bei dem Mann laut Polizeimitteilung drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Einleitung mehrerer Verfahren.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen