Firmen Löcherbach und Köhler-Heine kaufen Komplex der ehemaligen Büco-Hallen
Unternehmen können expandieren

Mit dem Kauf des Hallenkomplexes ist für die Unternehmen Löcherbach und Köhler-Heine der Weg frei für Erweiterungen. Im Foto (v. l.): Joachim Löcherbach, Lucas <jleftright>Löcherbach, Karsten Heine, Wirtschaftsförderer Tim Kraft, Ortsbürgermeister Dominik Schuh und Bürgermeister Maik Köhler.
  • Mit dem Kauf des Hallenkomplexes ist für die Unternehmen Löcherbach und Köhler-Heine der Weg frei für Erweiterungen. Im Foto (v. l.): Joachim Löcherbach, Lucas <jleftright>Löcherbach, Karsten Heine, Wirtschaftsförderer Tim Kraft, Ortsbürgermeister Dominik Schuh und Bürgermeister Maik Köhler.
  • Foto: WFK
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Niederfischbach. Die Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Kirchen kann in Sachen Hallenvermarktung in Niederfischbach einen Erfolg vermelden. Und: Der Komplex, Teil der ehemaligen Büco-Hallen, bleibt fest in „Föschber“ Hand. Die Köhler-Heine Produktiv GmbH & Co KG und der Dachdeckerbetrieb Löcherbach werden den Komplex nutzen, um sich zu erweitern. Das geht aus einer Pressezuschrift der Wirtschaftsförderung hervor.

Die ehemaligen Büco-Hallen haben eine lange Geschichte. Vom großen Komplex mit einem Unternehmen als Eigentümer, hin zu einer Aufteilung in mehrere Bereiche mit unterschiedlichen Betrieben.

Ein Teilbereich der Hallen war zuletzt immer noch im Eigentum der Ortsgemeinde. Und die hatte der Kirchener Wirtschaftsförderung (WFK) den Auftrag erteilt, die Hallen zu vermarkten.

„Wir haben die Hallen öffentlich angeboten und mit vielen potenziellen Interessenten vor Ort Begehungen und Gespräche geführt. Es gab Anfragen sowohl von vor Ort, als auch über die Grenze der Verbandsgemeinde hinaus, die im Ortsgemeinderat vorgestellt wurden“, so Tim Kraft, Leiter der WFK.

Maik Köhler, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen, betont, „dass man an diesem Beispiel sieht, dass die Nachfrage da ist, aber nicht genügend Flächen oder Hallen vorhanden sind, die man anbieten kann. Es ist bitter, einem Interessenten absagen zu müssen.“ Gleichwohl sei mit dem jetzigen Verkauf eine optimale Lösung gefunden worden.

„Als Ortsgemeinde sind wir über diese Lösung sehr glücklich“, wird Ortsbürgermeister Dominik Schuh zitiert. „Wir generieren einmalige Einnahmen durch den Verkauf und erhoffen uns auch langfriste Gewerbesteuereinnahmen, da sich beide Betriebe vor Ort weiter entwickeln können. Zudem bleiben Arbeitsplätze vor Ort erhalten bzw. weitere können entstehen.“

Die Firma Löcherbach hat bereits die Nachfolge im Betrieb geklärt. So hat der 21-jährige Lucas Löcherbach vor kurzem erfolgreich die Meisterprüfung absolviert und wird zum Unternehmen stoßen. Das Unternehmen Köhler-Heine Produktiv GmbH & Co KG – in der Spanntechnik und im Sondermaschinenbau zuhause – befindet sich in der dritten Generation: Karsten Heine und Thomas Heine sind seit 2017 in verantwortlicher Position.

Joachim Löcherbach, Geschäftsführer des Dachdeckerbetriebes, führt aus, „dass wir mit dieser Erweiterung unseren Betrieb festigen und zusätzlich ein Büro vor Ort aufbauen können. Die zusätzliche Fläche ist wichtig für unser Unternehmen, da der Platzbedarf doch zunehmend eingeschränkt war.“

Auch Karsten Heine und Thomas Heine, Geschäftsführer von Köhler-Heine, sahen sich laut Bericht vor das Problem gestellt, dass der Betrieb größer wurde und man entweder vor Ort eine Lösung finden oder sogar über einen Wegzug nachdenken musste. „Wir haben nun zusätzlich ca. 250 qm weitere Hallenfläche, die wir zur Produktion nutzen können. Die zusätzlichen Büros und Sozialräume mit ca. 100 qm sind für unsere zukünftigen Entwicklungen ein weiterer wichtiger Baustein“, so die Geschäftsführer.

Tim Kraft freut sich über die Standortsicherung: „Es hätte nichts genutzt, einen neuen Betrieb anzusiedeln und gleichzeitig ein bestehendes Unternehmen am Wachstum zu hindern und einem zweiten Unternehmen einen Wegzug nahezulegen.“

Abschließend unterstützt Ortsbürgermeister Schuh das Ziel der Wirtschaftsförderung, „dass es wünschenswert wäre, eigene Gewerbeflächen auszuweisen, um den bestehenden Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten oder auch neue anzusiedeln“.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen