Volksfeststimmung mit einem Hauch von Karneval

Herkersdorfer feierten mit viel Musik und noch mehr Gästen

rai Herkersdorf. Volksfeststimmung mit einem Hauch von Karneval beherrschte am Samstagabend am Dorfplatz in Herkersdorf die Szenerie: »Herkersdorf, schlöng ronner«, stimmte »De-Pänz«-Gitarrist Jörg Hottgenroth den HCC-Karnevalsruf an – und das Echo kam prompt aus den Kehlen der Besucher auf dem brechend vollen Dorfplatz. Und der »Background-Chor« funktionierte auch hervorragend, als die Scheuerfelder Coverband kölsche Stimmungslieder wie »Viva Colonia« und »Superjeile Zick« spielte. Dabei zeigte sich dann kein geringer als »Prinzprofessor« Dr. Rüdiger Hain auf der Bühne – der Regent des Herkersdorfer Carnevalsclubs hatte sogar seine Prinzenkette angelegt.

Das 26. Dorffest, das der Förderverein der Löschgruppe Herkersdorf/Offhausen auf die Beine gestellt hatte, war bei kühler, aber trockener Witterung wieder ein großer Erfolg. Vorsitzender Robert Buschmann und die etwa 50 weiteren Helfer hatten allen Grund zur Freude. Die Aktiven hatten sich für das Dorffest erneut mächtig ins Zeug gelegt.

Nichts anbrennen ließ schon vor Beginn des Festes das »Suppenteam« mit Edelbert Rötter und Erika Theiss, die bereits am Samstagmorgen um 8.30 Uhr einen überdimensionalen Kochtopf der Marke »Eigenbau« auf Temperatur brachten. Für den deftigen Erbseneintopf hatten die Feuerwehrfrauen allein einen Zentner Kartoffel klein geschnippelt. 25 Kilo Erbsen und weitere Zutaten waren dann wieder pünktlich mit dem Glockenschlag zu Mittag zu knapp 200 Litern deftigem Erbseneintopf gegart – und die Menschen standen in großer Zahl an, etliche sogar mit Kochtöpfen. Die Feuerwehrfrauen hatten nicht nur fleißig geschnippelt, sondern zudem Kuchen gespendet. Den gab es zum Nachmittagskaffee.

Bekannte Gesichter standen dann abends mit »De Pänz«, die bereits beim 25. Dorffest für prächtige Unterhaltung gesorgt hatten, auf der Bühne. Mit einer Mischung aus kölscher Partystimmung und guter Covermusik unterhielt die Band um Sänger Jörg Orthen und Sängerin Diana Arndt die Besucher. Und mancher legte dann tanzend eine flotte Sohle auf den Asphalt am Dorfplatz hin. Den Bass bei »De Pänz« zupft Markus Daube, am Keyboard ist Thomas Rolland aktiv, und die Sticks wirbelt Christian Heer.

Der Erlös des Festes, das die Menschen über die Grenzen von Herkersdorf und Offhausen hinaus anlockte, ist für den geplanten Umbau des Feuerwehrhauses bestimmt, berichtete Vorsitzender Buschmann. Die Maßnahme, die für dieses Jahr vorgesehen ist, soll die Enge in der bestehenden Unterkunft beenden. Ein Schulungs- und ein Aufenthaltsraum sollen geschaffen werden. Die Kosten für die Umbau wird der Förderverein übernehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.