Vor 60 Jahren den Bund fürs Leben geschlossen

Ilse und Josef Lück feiern Fest der diamantenen Hochzeit

sz Wehbach. Am 6. April 1943 gaben sie sich in Kirchen das Jawort, der Bund fürs Leben hielt bis heute: Josef und Ilse Lück feiern morgen das Fest der diamantenen Hochzeit.

Kennen gelernt haben die beiden sich in der Gaststätte Schütz in Wissen, wo Ilse Lück geb. Schmidt damals arbeitete. Ihr Mann stammt aus Malberg, das damals noch Steineberg hieß. Nach der Heirat zogen beide nach Wehbach, wo sie auch arbeiteten. Während des Zweiten Weltkriegs geriet Josef Lück in Kriegsgefangenschaft in Schottland. Als er nach Deutschland zurück kehrte, arbeitete er wieder im Walzwerk. Auch seine Frau arbeitete dort: als Kranführerin. Nach dem Niedergang des Walzwerks fand Josef Lück eine Anstellung bei der Niederfischbacher Firma Büdenbender, wo er noch acht Jahre bis zu seiner Pensionierung arbeitete.

Die einzige Tochter, Beate Weber, lebt in Niederfischbach. Sie kümmert sich um den Haushalt und hilft ihren Eltern, wenn Not am Mann ist. Das kleine, bescheidene Häuschen der Lücks ist tip-top gepflegt. Nur selten musste ein Handwerker gerufen werden, Josef Lück ist ein ebenso begeisterter wie geschickter Handwerker. Davon profitiert auch sein Enkelsohn, der heute mit seiner Familie in Rosenheim lebt. In dem kleinen Häuschen an der Koblenz-Olper-Straße wohnen die beiden nun schon seit 54 Jahren – zuerst zur Miete, dann haben sie das Haus von der Wohnstätte Siegen gekauft.

Tochter Beate Weber schenkte ihren Eltern drei Enkelkinder, Frank (37), Mike (34) und Heiko (28). Freude bereiten den Lücks vor allen die Urenkelkinder Daniela (8), Sascha (2) und Niklas (7 Monate).

Morgen wird das seltene Familienfest groß gefeiert: Bis zur Hüttenschenke sind es nur wenige Schritte. Dank guter Gesundheit ist das für den mittlerweile 90-Jährigen kein Problem. Und auch seine Frau (Jahrgang 1925) kann da noch mühelos mithalten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen