Eschentriebsterben und Borkenkäfer
Weiter viel Arbeit für Forstbetriebe

Unterhalb der Wittersbach kam der Harvester zum Einsatz.
2Bilder

nb Mudersbach/Niederschelderhütte. Die Kettensägen waren auch am Sonntag wieder zu hören. Wie angekündigt, ging es dieses Mal Bäumen im Bereich der B 62 zwischen Niederschelderhütte und Mudersbach an den Kragen.
Unmittelbar an der Bundesstraße war die Firma Utsch aus Katzenbach zugange. Die Forstarbeiter entfernten zum einen Eschen, die vom Falschen Weißen Stängelbecherchen befallen waren, also unter der Krankheit litten, die besser unter dem Namen Eschentriebsterben bekannt ist. Zum anderen wurde die Komplettsperrung der Straße aber auch gleich genutzt, um das Lichtprofil und die Sicherungsnetze neben der Fahrbahn frei zu schneiden.
Etwas höher den Berg hinauf, unterhalb des Schelderhütter Wohngebiets Wittersbach, war noch größeres Gerät, darunter ein Harvester, im Einsatz. Dort arbeiteten die Forstbetriebe Pfeifer und Hellinger (beide Mudersbach). Auslöser des sonntäglichen Arbeitseinsatzes waren dort einmal mehr Dürre und Borkenkäfer: Ein abgestorbener Fichtenbestand musste entfernt werden.
Nur ein Teil des Holzes kann dabei vermarktet werden, der größte Teil der Stämme bleibt, wie schon zwischen Kirchen und Betzdorf, quer zum Hang liegen, so erläuterten Revierleiter Stefan Wulf und Reiner Pfeifer. Wanderer, Spaziergänger und Fahrradfahrer, die in den sogenannten Anlagen zwischen Niederschelderhütte und Mudersbach unterwegs sind, werden sich also auch dort an einen neuen Wald-Anblick gewöhnen müssen.

Unterhalb der Wittersbach kam der Harvester zum Einsatz.
Für die Arbeiten wurde die B 62 zwischen Mudersbach und Niederschelderhütte am Sonntag komplett gesperrt.
Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen