Grundstück am Kirchener Ottoturm
Wildes Tier mit „Dose auf dem Kopf“

sz Kirchen. Ein am Ottoturm in Kirchen wohnendes Ehepaar rief in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Polizei zu Hilfe, weil ein „wildes Tier mit Dose auf dem Kopf“ – so der O-Ton der Meldung – ein Tohuwabohu auf der Terrasse veranstalte.

Die eingesetzte Streife entdeckte einen Steinmarder in Notlage, weil dessen Kopf in einem Joghurtbecher steckte. Da das Tier offenbar nichts mehr sah und so von seinem Umfeld nichts mehr mitbekam, gelang es einem Beamten, den Joghurtbecher zu ergreifen und den Marder vom Wohlstandsmüll zu befreien.

Auf diesen Schreck hin hat sich der kleine Räuber vermutlich erst einmal einen Kabelstrang am nächstbesten Auto gegönnt, schreibt die Polizeiinspektion Betzdorf abschließend.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.