Wohnhaus wurde Raub der Flammen

Rund 60 Wehrkräfte konnten Vollbrand in Kirchen nicht verhindern / 400000 Euro Schaden

rai Kirchen. Völlig ausgebrannt ist gestern Nachmittag ein Wohnhaus in der Straße »Am Ottoturm« in Kirchen: Den Sachschaden beziffert die Kriminalpolizei Betzdorf mit über 400000 Euro. Menschen kamen bei der Feuersbrunst glücklicherweise nicht zu Schaden. Eine Katze und zwei Kaninchen konnten nur noch tot von den Feuerwehrleuten geborgen werden.

Das Gebäude wurde trotz eines Großaufgebots an Feuerwehrleuten, etwa 60 Blauberockte mit sieben Fahrzeugen und der Drehleiter waren im Einsatz, völlig unbewohnbar. Zum Zeitpunkt des Brandes befand sich nur der 52-jährige Hauseigentümer, der sich im Kellergeschoss aufhielt, in dem von seiner vierköpfigen Familie bewohnten Gebäude.

Um 15.20 Uhr wurde die Polizei Betzdorf alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren – die Löschzüge und -gruppen Kirchen, Herkersdorf/Offhausen, Wehbach und Freusburg kämpften gegen das Flammenmeer – brannte das gesamte Erdgeschoss, berichtete Einsatzleiter Dietmar Urrigshardt. Rasend schnell griffen die Flammen über das Treppenhaus auch auf das Obergeschoss über. Auch das brannte bis auf zwei Räume komplett aus.

Die Flammen müssen mit ungeheurer Intensität gewütet haben. Sämtliches Inventar wurde ein Raub der Flammen, beispielsweise im Wohnzimmer. Dort war kein einziges Möbelstück mehr zu sehen – nur ein Kachelofen überstand scheinbar unbeschadet die Feuersbrunst.

Eine Schrecksekunde gab es dann während der Löscharbeiten, als ein dumpfer Schlag zu hören war und eine Scheibe sich vom Druck im Inneren des Gebäudes wölbte. Die sechs Feuerwehrleute, die zu diesem Zeitpunkt im Gebäude im Einsatz waren, kamen bei dem so genannten »Flashover« mit dem Schrecken davon.

Die Ursache für den Schlag erklärte Urrigshardt: Weißer Dampf sammelt sich an der Decke und erhitzt sich. Sauerstoff führt dann zur Durchzündung, dem Flashover. Das Haus wurde von einem Ehepaar im Alter von 52 und 51 Jahren sowie deren 19-jähriger Tochter und 15-jährigem Sohn bewohnt. Sanitäter und Anwohner kümmerten sich um die Familie. Ein Bild vom Ausmaß des Brandes machte sich auch Bürgermeister Wolfgang Müller und berichtete, dass die obdachlos gewordene Familie unterkomme.

Noch während der Löscharbeiten nahm die Kriminalpolizei Betzdorf die Ermittlungen auf. Beamte des Fachkommissariats Kriminaltechnik suchten gestern in dem völlig ausgebrannten Gebäude nach der bislang unbekannten Brandursache. Die Ermittlungen dauern an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen