SZ

Corona im Haus Mutter Teresa
Zahl der Infizierten hat sich vervierfacht

Derzeit ist die Pforte des Hauses Mutter Teresa geschlossen: Wegen des Covid-19-Ausbruchs gilt in dem Seniorenheim weiter eine Besuchssperre.
  • Derzeit ist die Pforte des Hauses Mutter Teresa geschlossen: Wegen des Covid-19-Ausbruchs gilt in dem Seniorenheim weiter eine Besuchssperre.
  • Foto: damo
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

damo Niederfischbach. Das Coronavirus grassiert weiter im Niederfischbacher Seniorenheim: Binnen weniger Tage hat sich Zahl der Infizierten vervierfacht – Ende vergangener Woche waren noch fünf Bewohner und eine Mitarbeiterin infiziert, mittlerweile sind es 23 Senioren und drei Beschäftigte.
Und doch ist die Situation nicht vergleichbar mit den Covid-19-Ausbrüchen in den Altenheimen in Friesenhagen und Gebhardshain – auch wenn der sprunghafte Anstieg der Infizierten erst einmal Böses ahnen lässt und Bilder wachruft, an die sich niemand gerne erinnert. Aber: Alle Betroffenen sind geimpft – und bislang nimmt die Erkrankung bei ihnen einen milden Verlauf. „Bei einigen Bewohnern ist die Infektion sogar nur anhand einer Reihentestung festgestellt worden.

damo Niederfischbach. Das Coronavirus grassiert weiter im Niederfischbacher Seniorenheim: Binnen weniger Tage hat sich Zahl der Infizierten vervierfacht – Ende vergangener Woche waren noch fünf Bewohner und eine Mitarbeiterin infiziert, mittlerweile sind es 23 Senioren und drei Beschäftigte.
Und doch ist die Situation nicht vergleichbar mit den Covid-19-Ausbrüchen in den Altenheimen in Friesenhagen und Gebhardshain – auch wenn der sprunghafte Anstieg der Infizierten erst einmal Böses ahnen lässt und Bilder wachruft, an die sich niemand gerne erinnert. Aber: Alle Betroffenen sind geimpft – und bislang nimmt die Erkrankung bei ihnen einen milden Verlauf. „Bei einigen Bewohnern ist die Infektion sogar nur anhand einer Reihentestung festgestellt worden. Sie sind symptomfrei“, berichtet Heimleiterin Claudia Bommer im Gespräch mit der SZ.

Natürlich haben nicht alle Betroffenen so viel Glück, dass sie vollständig ohne Beschwerden bleiben: „Es gibt auch Bewohner, die starke Erkältungssymptome zeigen“, stellt Bommer klar. Aber bislang musste kein einziger Bewohner ins Krankenhaus überführt werden.

Wir erleben gerade, dass die Impfung Wirkung zeigt.
Claudia Bommer
Heimleiterin Haus Mutter Teresa

Dementsprechend ist die Stimmung im Haus zwar nicht tiefenentspannt, „aber doch positiv“, sagt Bommer: „Es tut gut zu sehen, dass geimpfte Bewohner eben nicht schwer erkranken. Wir erleben gerade, dass die Impfung Wirkung zeigt.“ Das betont auch Dr. Christian Stoffers von der Siegener Marien Gesellschaft. Für ihn ist jeder einzelne milde Verlauf ein Indikator dafür, dass die Impfung ihren Zweck erfüllt. Und so dürfte auch die hohe Impfquote von 95 Prozent im Haus Mutter Teresa dazu beitragen, dass die Stimmung bislang weder im Haus noch beim Träger gekippt ist.

Auch die Einschränkungen, die aktuell wieder den Alltag der Heimbewohner prägen, drücken laut Bommer derzeit noch nicht aufs Gemüt. „Die Bewohner gehen gut damit um, denn sie wissen, dass es einfach notwendige Maßnahmen sind.“ Zu den Restriktionen, die das Infektionsgeschehen eindämmen sollen, gehört in erster Linie eine Besuchssperre – derzeit haben Angehörige keinen Zutritt zum Haus. Aber auch das werde akzeptiert: „Die Angehörigen bringen uns großes Verständnis für die getroffenen Maßnahmen entgegen“, sagt Stoffers. „Wir müssen es jetzt einfach aushalten“, gibt Bommer die Marschroute für die nächsten Tage vor. Täglich findet ein Austausch mit dem Gesundheitsamt statt, und die Heimaufsicht wird stetig über die Situation im Haus informiert. Am Donnerstag steht die nächste Reihentestung an.

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen