181 Kirchenaustritte
Zahl der Katholiken erreicht neuen Tiefstand

Die katholischen Kirchen im Dekanat werden seit Jahren immer leerer. Von dieser Entwicklung ist auch Niederfischbach mit dem „Siegerländer Dom“ betroffen.
  • Die katholischen Kirchen im Dekanat werden seit Jahren immer leerer. Von dieser Entwicklung ist auch Niederfischbach mit dem „Siegerländer Dom“ betroffen.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Praktikant Online

thor Kirchen/Trier. Die Zahl der Katholiken im Dekanat Kirchen ist auf einen neuen Tiefstand gesunken: Demnach zählte die Kirche auf der Trier’schen Insel zum 31. Dezember 2020 noch 27.586 Mitglieder. Das sind 484 weniger als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist das ein Rückgang um rund 5400 Mitglieder. 181 Menschen sind 2020 ausgetreten, der Rest ist verstorben oder hat den Wohnsitz gewechselt.

,Da sein - für Menschen und Welt'

Damit folgt das Dekanat dem allgemeinen Trend im Bistum Trier; hier ist die Zahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um 24.400 gesunken. Das ist ein Rückgang um rund 1,9 Prozent gegenüber 2019. Laut Mitteilung sind 10.836 Menschen ausgetreten (2019: 13.850). „Hinter jedem einzelnen Kirchenaustritt steht ein Mensch, der von der Kirche in welcher Form auch immer enttäuscht worden ist“, sagte Generalvikar Ulrich Graf von Plettenberg. „Das schmerzt sehr!“ Die rückläufige Zahl der Austritte sei für ihn kein Grund zur Beruhigung: „Wir haben, nicht zuletzt durch unsere Diözesansynode, den Anspruch, nah bei den Menschen zu sein, bei ihren Themen und Bedürfnissen. Deshalb haben wir unsere Entwicklung hin zu einer diakonischeren Kirche jetzt unter das Leitwort ,Da sein – für Mensch und Welt’ gestellt.“

Die Pandemie wirkt sich auf Trauungen aus

Die Zahlen etwa der Taufen und Trauungen müsse man unter dem Einfluss der Corona-Pandemie bewerten, so der Generalvikar. Für die heimische Region bedeutet das: 162 Kinder empfingen ihre Erstkommunion. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit, um das Jahr 2000, lag ihre Zahl zwischen 430 und 500. 105 Jugendlichen wurde das Firmsakrament gespendet. Die größten Auswirkungen der Pandemie zeigen sich allerdings bei den kirchlichen Trauungen. Gerade einmal zwei Paare schlossen im vergangenen Jahr in einem katholischen Gotteshaus den Bund fürs Leben – einmal in Kirchen und einmal in Niederfischbach. Auch bei den Taufen wurde mit lediglich 94 ein neuer Minusrekord verzeichnet. Selbst bei den Beerdigungen, seit Jahren der einzige stabile Faktor in der Statistik, gab es einen Einbruch. 388 Mal begleitete ein Vertreter der kath. Kirche ein Mitglied auf dem letzten Weg.

Immer weniger Gottesdienstbesucher

Auch im vergangenen Jahr wurde im Dekanat trotz der Einschränkungen wieder die Zahl der Gottesdienstbesucher gezählt, und zwar wie üblich im März und November. Dass auch hier seit Jahren eine Abwärtsspirale im Gange ist, wird niemanden überraschen. Allerdings sind die Zahlen durch Corona wenig bis gar nicht aussagekräftig. Dass zum Beispiel im November nur noch 581 Gläubige den Weg in eine Messe gefunden haben, ist dann doch kein Spiegelbild einer „normalen“ Entwicklung.

Größte Pfarrei und die meisten Austritte

Mit 3563 Mitgliedern zum 31. Dezember 2020 bleibt die Pfarreiengemeinschaft Heilig Geist Mudersbach-Brachbach die größte im Dekanat. Allerdings war hier mit 33 auch die Zahl der Kirchenaustritte und mit 78 die der Bestattungen besonders hoch. Niederfischbach (St. Mauritius und Gefährten) verzeichnete bei 2744 Mitgliedern gerade mal neun Austritte. In St. Ignatius in Betzdorf kehrten 24 Frauen und Männer der kath. Kirche den Rücken, in St. Michael in Kirchen waren es 21. Halbwegs auf seine Schäfchen verlassen kann sich das Bistum noch im Gebhardshainer Land: Fast überall bewegte sich die Zahl der Austritte im einstelligen Bereich. Die Gläubigen von St. Maria Magdalena in Gebhardshain können überdies für sich in Anspruch nehmen, die mit Abstand fleißigsten Kirchgänger auf der Trier’schen Insel zu sein.

Hier der detaillierte Überblick nach Mitgliedern und Austritten:
►St. Peter und Paul Alsdorf: 2509/19
►St. Ignatius Betzdorf: 2687/24
►Hl. Familie Bruche: 1246/9
►St. Elisabeth Elkenroth: 944/4
►St. Maria Magdalena Gebhardshain: 3014/13
►St. Aloisius Herdorf: 3508/17
►Hlst. Dreifaltigkeit Kausen: 912/3
►St. Michael Kirchen: 2943/21
►St. Petrus Wehbach: 547/9
►St. Mauritius Niederfischbach: 2744/9
►St. Jakobus Rosenheim: 1304/7
►St. Franziskus Scheuerfeld: 1665/13
►Hl. Geist Mudersbach-Brachbach: 3563/33.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen