Zwei Schüler im Bann der Bahn

Marco Giebeler und René Pfeifer fotografieren Züge auf der Siegstrecke

ubau Niederschelderhütte. Was ist wohl das Hobby eines 14-jährigen Jungen? Fußballspielen – fällt einem auf Anhieb ein. Computerspielen – durchaus möglich. Lesen – kann auch gut sein. Leichtathletik – eventuell. Nichts von alledem trifft indes auf René Pfeifer und seinen 15 Jahre alten Kumpel Marco Giebeler zu. Die beiden Pennäler aus Niederschelderhütte bzw. Birken haben eine ganze besondere Passion: Sie fotografieren in ihrer Freizeit Eisenbahnzüge, die auf der Siegstrecke fahren, und stellen die Fotos anschließend auf ihre eigene Internet-Seite. Dort sind mittlerweile schon zahlreiche Schnappschüsse – vornehmlich von Loks, aber auch von Bahnhöfen, Stellwerken und Tunnel – zu begutachten.

Angefangen haben Marco und René mit ihrem wirklich ausgefallenen Hobby im Frühjahr 2002. Jeweils mit Kamera in der Hand machten sie sich seinerzeit nach der Schule auf zur Siegstrecke und »schossen« dort ihre ersten Bilder. Die waren vor allem bei Marco qualitativ noch nicht das »Gelbe vom Ei«, was nicht zuletzt an der eher dürftigen Foto-Ausrüstung gelegen haben dürfte. Aller Anfang ist eben schwer. Mittlerweile haben die beiden »aufgerüstet«, verfügen über gute Digital-Kameras. Kein Wunder, dass die Fotos nun auf Anhieb gelingen.

Damals verschwendeten die beiden Freunde, die gemeinsam die 9. Klasse der Eiserfelder Realschule Am Hengsberg besuchen, freilich noch keinen Gedanken an eine eigene Internet-Präsentation. »Die Idee ist erst allmählich gereift«, erzählt Marco rückblickend. Beim Surfen im »World Wide Web« holten sich die beiden Informationen und Inspirationen. Marco: »Dort sind wir auf viele Seiten mit Loks und Zügen gestoßen – nur die Siegstrecke war dort nicht vertreten.« Ergo machten sich die beiden Schüler daran, dieses Manko zu beseitigen. Im August des vergangenen Jahres begannen die Hobby-Fotografen gezielt mit den Vorbereitungen. Zahllose Nachmittage haben sie seitdem an der Siegstrecke zwischen Betzdorf und Siegen verbracht, um ihren Foto-Fundus weiter mit Bildern anzureichern. Aufbau und Gestaltung der Homepage ist Renés Part – er ist der Computer-Experte. Im September 2003 wurde die Seite dann für alle Internet-Nutzer geöffnet. Seit dieser Zeit registrierte der Zähler bereits knapp 2500 Zugriffe – sehr zur Freude der jungen Eisenbahn-Liebhaber. Oder besser gesagt, der jungen Eisenbahn-Experten, denn sowohl René als auch Marco verfügen über ein beachtliches Fachwissen. Allzu gern – und vor allem in allen Details – erzählen sie über Baureihen, Modelle, Achsen und Lackierungen. Da kann der Laie nur noch staunen...

Woher kommt aber nun ihre Leidenschaft für Loks und Züge? »Ich habe schon als kleines Kind eine Modellbahn gehabt. Da ist der Funke wohl übergesprungen«, sagt René. Kumpel Marco hatte sein Schlüsselerlebnis 1999 beim Lokschuppenfest in Siegen. Dort »infizierte« er sich mit dem »Eisenbahn-Virus«. Vor allem die älteren Modelle taten es ihm an. Noch immer hat er ein Faible für die alten »Schätzchen« – und jedes Mal, wenn ihm auf der Siegstrecke ein solches vor die Linse kommt, geht ihm das Herz auf. Das öffnet sich erst recht, wenn er nach seinem größten Wunsch gefragt wird? »Einmal auf einer Lok mitfahren, das wär’s«, antwortet Marco mit funkelnden Augen. Sein Freund René nickt lachend.

Und was haben sie sich für ihre Homepage noch vorgenommen? »Noch mehr Informationen zu liefern. Mehr Bilder und etwas mehr Text. Damit die Homepage-Besucher einen noch besseren Eindruck von der Siegstrecke bekommen«, sagt Marco. Heißt im Klartext: Auch in Zukunft werden die beiden Freunde ihre Freizeit an der Bahnstrecke verbringen und auf interessante Eisenbahn-Motive warten.

Apropos Interesse: Wer Lust hat, die Internet-Seite von René und Marco zu besuchen, kann dies unter der Adresse »www.siegstrecke.de.ms« tun.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen